Rezensionen 2009

Rezension – Katie MacAlister – Kein Vampir für eine Nacht

Eine meiner ersten Rezensionen, die ich geschrieben hatte. So nach und nach folgen ja alle meine Rezis noch nach.

Über die Bücher von Katie MacAlister hört man von sehr gut bis sehr schlecht alles. Das hat mich natürlich skeptisch gemacht, als ich diese Buch (als 3. in Deutsch erschienen, im Original ist es das 2.) angefangen habe zu lesen.

Und ja es ist etwas anders als viele andere Vampirbücher.

Die Hauptprotagonistin Allie ist nicht die Heldin im klassischen Sinne. Sie hat Probleme und Macken. Eine Frau die ihre Besonderheit hinter einer Sonnenbrille versteckt und schon einiges schlimmes in ihrem eindeutig unmystischen vorleben erleben musste.

Auch Christian, bezeichnet sich nicht als Vampir sondern Dunkler, ist nicht so extrem Blutdrünstig. Das er „anders“ ist als ein normaler Mensch wird zwar immer wieder erwähnt, doch hat er sehr viele Menschliche Eigenschaften.

Die Liebe der beiden spielt hier eine sehr große Rolle, das entscheiden füreinander und das aufeinander Vertrauen.

Es hat sich aufjedenfall rentiert dieses Buch zu lesen. Es ist ein leichtes Lesevergnügen, wo das Böse gegen das Gute kämpft.

Übersicht der Romanreihe

Advertisements

3 Kommentare zu „Rezension – Katie MacAlister – Kein Vampir für eine Nacht

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s