Rezensionen 2009

Rezension – Hampson, Mayo, Richmond ~ Liebesreise nach Irland

Anne Hampson – Geliebter Vagabund

Grüne Wiesen, zauberhafte Täler und ein endlos weiter Himmel – mit ihrer Reise durch Irland erfüllt sich Lynn Seldon ihren größten Traum. Und als sie dann auch noch dem aufregenden Zoltan de Gais begegnet, scheint der Urlaub perfekt. Bis er sie in einer stürmischen Nacht entführt.

Der Schreibstil ist sehr unrund und abgehackt vor. Am Anfang eher wie eine Aufzählung von Tatsachen. Nach einer Weile liest man sich rein. Dennoch denke sind einige Fehler drinnen, die mich stören. Ob auch dieser abgehackte Schreibstil nicht eher vom Übersetzen herrührt ist eine Überlegung wert. Eine Bessere Übersetzung wäre vielleicht auf Dauer erstrebenswert.

Maragret Mayo – Die Cottage im Wald

Was für ein unhöflicher Mensch, denkt Carin, als sie dem zurückgezogen lebenden Sean Savage das erste Mal begegnet. Doch je öfter sie ihn trifft, desto größer wird ihr Wunsch, das Geheimnis um den attraktiven Fremden zu lüften.

Für kalte Herbstabende eine nette kurzweilige Unterhaltung ohne großen Tiefgang. Die Figuren sind grob skizziert und das nachvollziehen von manchen Handlungsweisen fällt daher einen eher schwer. Der Schreibstil ist jedoch recht flüssig so, das das lesen keine große Mühe macht.

Emma Richmond – Irische Liebesträume

Kaum auf dem imposanten Gut im malerischen irischen Ort Slane angekommen, begegnet Ellie dem beeindruckend attraktiven Feargal McMahon. Sofort verzaubert er sie mit seinen tiefblauen Augen, doch eine alte Familienfehde scheint ihrem Glück im Weg zu stehen.

Die schönste und romantischte Geschichte dieses Buches. Mit einem schönen flüssigen Schreibstil verzaubert die Autorin die Leser. Die Figuren sind schön geschildert, man lernt sie kennen und kann gut mitfühlen. Die Tiefe fehlt ein wenig, was aber beider Kürze des Buches kein Wunder ist. Aber mit den wenigen Seiten schaffte die Autorin einen schöen kurzweiligen Roman.

Wenn man keine großen Ansprüche stellt, sich nur etwas ablenken lassen will ist dieses Buch geeignet. Für etwas seichte Unterhaltung, auch wenn man mal wenig Zeit hat, da die einzelnen Teile schnell zum weglesen ist. Das Buch fängt leider mit dem ersten Roman eher schlecht an, steigert sich dann aber bis zum gelungenen 3. Teil des Buches.

©Tine Schweizer

____________________________________________________________________________________________

ISBN: 978-3-89941-658-9 Preis: 8,95 Euro Verlag: Mira-Taschenbuch

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension – Hampson, Mayo, Richmond ~ Liebesreise nach Irland

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s