Rezensionen 2009

Rezension – Jessica Bird ~ Das Moorhouseerbe

Es geht um ihr Erbe, ihr Zuhause, ihr Paradies. Die Geschwister Frankie, Joy und Alex Moorehouse setzen alles daran, um ihre Familienpension am romantischen Lake Saranac zu retten: 1. Man nehme: dich und mich
Es ist Hochsaison, als der Koch kündigt. Was soll Frankie nur tun? Da taucht überraschend Sternekoch Nate Walker auf. Sein Können spricht für ihn, gegen ihn allerdings, dass er Frankies Temperament Tag für Tag zum Überkochen bringt
2. Träume, zart wie Seide
Joy weiß, dass es hoffnungslos ist, Sommer für Sommer von Gray Bennett zu träumen! Welten trennen sie und den reichen Politiker. Doch dann wird Joy plötzlich als Modedesignerin entdeckt. Auf der Suche nach Glück und Geld verlässt sie die Pension und reist nach New York begleitet von Gray.
3. Liebe, unendlich wie das Meer
Frankie und Joy beauftragen die Architektin Cass Cutler, Moorehouse umzugestalten. Sie ahnen nicht, was sie ihrem Bruder Alex damit antun: Cass ist die Frau, die er liebt, seit sie mit seinem Freund Reese vor dem Altar stand. Jetzt ist Reese tot, und Alex will bei Cass stark bleiben. Aber sein Herz sehnt sich verzweifelt nach ihr.

Jessice Bird ist vielen unter J.R. Ward in der paranormalen Szene mit ihren Black Daggern Bücher vertraut. Daher war ich schon sehr gespannt auf ihren Roman „Das Moorehouse-Erbe“. Mit ihrem leichten Schreibstil zeichnete sie sehr detailierte charaktervolle Persönlichkeiten und führte in die Welt der Geschwister Moorhouse. Jeder hat mit seinen eigenen Problemen und eigenen inneren Dämonen zu kämpfen. Alle drei in diesem Band erschienen Teile sind durch die Geschwister Moorehouse verbunden und innerhalb einer relativ kurzen Zeitspanne sich befindent. Sowohl Frankie, Joy als auch Alex finden ihren Platz und ihre Geschichten verbinden den Roman zu einem ganzen. Durch die eher unterschwellige Erotik im Buch wird das ganze passend untermalt. Am Ende dieses gefühlvollen Romanes wünscht man sich fast noch länger bei den Erben der Moorehouse und ihrer Familie sowie Freunden zu verbleiben.

©Tine Schweizer

__________________________________________________________________________________________________________

ISBN: 978-3-89941-667-1 Preis: 8,95 Euro Originaltitel:Moorehouse Legacy (Beauty amd the Black Sheep/His Comfort and Joy/From the First) Verlag: Mira Taschenbuch

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension – Jessica Bird ~ Das Moorhouseerbe

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s