Rezensionen 2009

Rezenzion – Becky Cochrane – Zimtsterne mit Zuckerguss

Keelie hat eigentlich gar keine Lust auf Weihnachten. Ihr Chef im Buchladen ist ein Idiot, ihre Familie wohnt weit weg, der Mann ihrer Träume ist nirgends in Sicht. Und damit nicht genug: Kurz vor dem Fest bricht sie sich auch noch den Fuß. Doch dann lädt ihre besten Freundin Ivy sie über die Feiertage ins Haus ihrer flippigen Großmutter ein. Mitsamt Hamster Hamlet, ihrem besten Freund Evan und Ivys Zwillingsschwester landet Keelie in einer idyllischen texanischen Kleinstadt. Dort erwartet sie mehr als nur eine schöne Bescherung. Denn als Hamlet krank wird, lernt Keelie den äußerst charmanten Tierarzt von Coventry kennen…
Plätzchen, heißer Kakao und dieses Buch – die perfekte Ausstattung für lauschige Winterabende.

Die Vorweihnachtszeit ist angebrochen und dieses Buch suggeriert mit seinem äußeren einen schönen romantischen Weihnachtsroman. Von diesem Gedanken sollte man sich aber sehr schnell verabschieden, sonst ist die Enttäuschung vorprogrammiert. Der Titel mit diesem äußeren hat recht wenig mit dem Inhalt des Buches zu tun. Das einzige was sie gemeinsam haben ist das Weihnachten tatsächlich im Roman vorkommt.

Hat man sich erstmal von diesem Grundgedanken verabschiedet, erwartet einen ein kurzweiliger humorvoller Roman, der einem wunderbar die Zeit vertreibt. Mit Ausflüge in “Stolz und Vorurteil” werden besondere Akzente gesetzt.

Der Anfang wirkte noch etwas verwirrend und doch findet man schnell einen Roten Faden. Mir gefiel daran, das die Figuren mit ihren Stärken und Schwächen gut beschrieben wurden und  das kleine Liebesgeschichten entstanden sind (auch wenn teilweise vorhersehbar, doch richtig nett). Die Romantik kam keineswegs zu kurz und der Schluß war für mich als bekennende Romantikerin einfach das schönste.

Auch außerhalb der Weihnachtszeit ein schönes Buch zum lesen, an grauen Tagen gekuschelt auf das heimische Sofa, in eine Decke eingewickelt und Kerzen angzündet. Dazu schöne Musik und es geht los mit dem Entspannen, nicht mit großer Literatur, sondern mit guter Unterhaltung.

©Tine Schweizer 1. Advent

____________________________________________________________________________________________

ISBN:3404159292  Preis: 7,99 Euro Originaltitel: A Coventry Christmas Verlag: Bastei-Lübbe

Advertisements

3 Kommentare zu „Rezenzion – Becky Cochrane – Zimtsterne mit Zuckerguss

  1. Das klingt schön! Gut, dass du sagts, dass es eigentlich kein richtiger Weihnachtsroman ist. Vielleicht nehme ich ihn dann mal so zur Hand 😉

    Viele liebe Grüße
    Katrin

    PS: „Himili“ ging gestern auf die Reise!

    1. Katrin, den kannste bestimmt auch sehr gut außerhalb Weihnachten lesen. Vielleicht erwartete ich zuviel. Hatte ja vorher das Buch von Petra Schier gelesen und DAS ist ein schönes Weihnachtsbuch.

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s