Rezensionen 2010

Rezension – Robyn Carr ~ Neubeginn in Virgin River 01

Robyn Carr – Neubeginn in Virgin River

Raus aus der Hektik der Großstadt, rein in die Natur. Das Angebot, als Arzthelferin und Hebamme in dem kleinen Örtchen Virgin River zu arbeiten, kommt der Krankenschwester Mel gerade recht. Vielleicht kann sie hier die Schicksalsschläge der letzten Monate überwinden. Allerdings stellt sie gleich bei ihrer Ankunft fest, dass die Realität des einfachen Landlebens nicht dem idyllischen Bild entspricht, was sie sich gemacht hatte. Doch ein auf den Stufen der Arztpraxis ausgesetzter Säugling macht ihr einen Strich durch die Abreisepläne. Und als der attraktive Barbesitzer Jack sich dann noch alle Mühe gibt, ihr die Schönheit der Landschaft und die Menschen des Ortes nahe zu bringen, ist Mel beinahe versucht, Virgin River noch eine Chance zu geben.

Nach einem harten Schicksalsschlag hat Mel nur den einen Gedanken: Alles hinter sich zu lassen und von L.A. In ein kleines verschlafenes Örtchen zu entschwinden.Dort angekommen ist alles so extrem anders, als erwartet.

Robyn Carr versteht es, diese Geschichte mit viel Tiefe, und doch leicht nieder zuschreiben. Gerade bei Mel´s Geschichte findet man viel Einfühlungsvermögen und alles ist gut nachvollziehbar. Aber auch das auffinden des kleinen Babys bringt nochmal viel Gefühl mit rein.

Die Personen sind sehr gut beschrieben, viele neue Freunde findet man beim lesen und es macht richtig Spaß mit ihnen die Freuden zu teilen. Selbst die Gegend ist einfach natürlich beschrieben und so ist es fast so, als wäre man dort.

Mir hat auch gut gefallen, das sie die erste große Liebe von Liz und Ricky erzählt und ich hoffe in späteren Bänden noch mehr von diesen beiden zu erfahren. Ob ihre kleine große Liebe bestand hat? Ungewöhnlich wie weit diese kleine Liebesgeschichte ging, aber sehr eindrücklich und für junge Leser wäre das sehr lehrreich.

Schön war zudem, das der Roman nicht zu Ende war, als sich die beiden Hauptprotagonisten gefunden haben. Der innere Kampf von Mel zwischen ihren verstorbenen Mann und ihrer neuen Liebe ist sehr eindrucksvoll und eindringlich geschildert, aber sehr gut nachvollziehbar. Nichts kam mir übermäßig kitschig oder übertrieben vor. Alles war leicht und lesenswert. Mit ihrer flüssigen Schreibweise hat die Autorin beim lesen in den Bann gezogen und einen Klasse Serienauftakt geliefert. Bisher wurden mehrere Bände schon veröffentlicht und auch in Deutsch können wir uns bald auf die Fortsetzungen freuen.

Es ist nicht nur eine einfache Liebesgeschichte, nein sie beinhaltet viel mehr, von falschen Entscheidungen die man aus Liebe treffen kann, von Schicksalsschlägen, aber auch von dem Zusammenhalt des kleinen Ortes und ihren Bewohnern, wenn es hart auf hart kommt.

©Tine Schweizer

____________________________________________________________________

ISBN:978-3899416909 Preis: 7,95 Euro Originaltitel: Virgin River Verlag: Mira

Wiedersehn in Virgin River (erscheint September 2010)

Happy End in Virgin River (erscheint März 2011)

2 Kommentare zu „Rezension – Robyn Carr ~ Neubeginn in Virgin River 01

  1. Hallo Tine,
    wir sind momentan an der Nordsee in Urlaub und da habe ich mir eben dieses Buch von Robyn Carr mitgenommen. Und………. war von den ersten Seiten an begeistert. Ich finde sie hat eine wunderbare Art zu schreiben und ich finde es sehr schade, bis September auf den nächsten Band warten zu müssen. Wenn man allerdings verfolgt wieviele Bücher sie schon geschrieben hat, vor allem auch von Virgin Rivers, können wir uns ja noch auf einiges freuen.
    Kennst du die Bücher von Nora Roberts? Besonders ihre ersten sind genau in diesem Stil geschrieben. Bei YouTube gibt es ein Kurzvideo von ihr und die Bilder die dort gezeigt werden, sind genau das was man sich unter diesem kleinen Örtchen vorstellt.
    Und wenn ich ab moorgen wieder zuhause bin, werde ich mir deine Seite mal genauer anschauen.
    Lieben Gruß Doro

    1. LIebe Doro,
      oh grüß mir die Nordsee. Seit meiner Kur auf der Norderney bin ich ihr verfallen.
      Und sobald du daheim bist und meine Seite stöberst, wirste bestimmt den einen oder anderen Hinweis finden, das Nora Roberts zu einer meiner Lieblingsautoren zählt🙂. Ich habe fast alle ihre Bücher.
      Youtube muß ich mir dann echt mal ankucken. DAs hatte ich noch gar nicht gesehen, dieses Video.
      Wünsche Dir noch einen schönen Resturlaub und eine gute Heimreise.
      Würde mich freuen mehr von Dir zu hören.
      Liebe Grüße
      Tine

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s