Allgemeines

Bücher verbinden

Wie in der Monatsübersicht schon angekündigt, möchte ich euch gerne Ela vorstellen. Ela habe ich über Twitter kennengelernt und wir verstehn uns echt gut. Neben den Lieblingsthema Büchern, finden wir immer wieder andere gemeinsame Gesprächsthemen. Nebenbei skypen wir auch (oder telefonieren seit neuestem auch) und so kam ich auch auf die Idee sie euch mal vorzustellen und eine Rezension von ihr hier zu veröffentlichen.

Das ist also Ela:

Ich heiße Michaela Gutowsky, bin 33 Jahre jung und wohne in der schönen Eifel mit meinem Mann und Hund zusammen.

Mein größtes Hobby oder meinem Lebensinhalt widme ich dem lesen. Für mich sind Bücher sehr wichtig und mittlerweile werde ich schon als Büchersüchtig

betitelt weil ich immer und überall ein Buch dabei habe. Ich finde es klasse Bücher testlesen zu dürfen und dabei spielt auch das Genre in meiner Bücherwelt keine so

große Rolle. Ich lese schon mal gerne quer Beet von Fantasy zu Thriller und auch mal was fürs Herz :O)

Mir macht es mittlerweile großen Spaß Rezensionen zu schreiben und stelle fest das dies nicht immer so einfach ist.

Ansonsten bin ich eine ganz normale Hausfrau die einen eigenen Internetshop betreibt um ihren handgefertigten Schmuck zu verkaufen.

Nicht nur das wir die Leidenschaft für Bücher teilen, nein Ela ist eine sehr Kreative. Vor einiger Zeit hat sie ihren eigenen kleinen online Schmuckshop eröffnet in dem sie viele selbst kreierte Schmuckstücke anbietet.

Wenn man ein Geschenk für die Liebste sucht, etwas besonderes zum Muttertag, eine Kleinigkeit für zwischendurch oder das ganz besondere Lesezeichen ist man hier richtig.

Ela´s Schmuckshop

In meinem eigenen Besitz befinden sich schon ein paar sehr besondere Lesezeichen von ihr:


Aber Ela verbringt nicht nur viel Zeit damit um alle Schmuckstücke individuell liebevoll zu gestalten, sondern überlegt sich auch ihre Rezensionen zu den von ihr gelesenen Büchern. Ihr eigener Bücherblog befindet sich gerade in den Kinderschuhen.Schaut doch einfach mal vorbei

♦__________♣__________♥

Doch heute möchte ich euch auch eine ihrer Rezensionen vorstellen. Wie aufmerksame Verfolger meiner Seite bestimmt schon bemerkt haben, lese ich in der Regel keine Thriller. Deswegen hoffe ich gefällt euch mal die Abwechslung🙂

DAEMON von Daniel Suarez

Ziemlich langwierig Ich gebe ehrlich zu das ich dieses Buch als quälend langatmig empfand.
Dennoch schaffte es Daniel Suarez mich mit seiner Story zu fesseln so das ich bis zum Schluss durch hielt und die 621
Seiten gelesen habe. Die Handlung klang anfangs spannend und viel versprechend, erwies sich jedoch als verwirrend und zu weit hergeholt.
Matthew Sobol, Inhaber einer riesigen Computerspielefirma, der „Cyberstorm Entertaiment“, erliegt einem Hirntumor. Vor seinem Tod spinnt er seine Fäden rund um die Netzwerkwelt und erschafft einen Dämon der sich in die Netzwerk festsetzt und von dort aus seine Intrigen ausführt und Menschen erpresst sowie tötet.
Detektiv Sebeck und auch John Ross, der ehemalige Mitarbeiter der Cyberstorm Entertaiment und ein Genie der Onlinespielwelt ,versuchen gemeinsam den Daemon und seine Anhänger zu bekämpfen. Der Dämon übernimmt Firmen, führt Attentate aus usw.
Der Leser bekommt Einblicke in die Welt der Onlinespiele und wird das gesamte Buch hindurch mit Fachbegriffen aus der Internet und Pc-Welt bombadiert.
Für mich war es ok da mein Mann Netzwerkadministrator ist und mir etliche Begriffe erklären konnte, jedoch hätte ich es als angenehm empfunden wenn der
Autor auch die ahnungslosen Leser berücksichtigt und zb. ein Glossar mit eingebunden hätte. Das Buch ist in mehreren Kapitel unterteilt, wird immer wieder mal spannend und zieht sich dann wieder gnadenlos in die Länge. Öfter kam es mir in den Sinn das Buch einfach abzubrechen, dennoch lockte mich dann doch meine Neugier und ich wollte unbedingt wissen ob der Dämon besiegt wird. Zum Schluss schaffte es Daniel Suarez mich doch noch mal zu fesseln so das ich die Seiten regelrecht verschlungen habe um danach erleichtert aufzuseufzen weil ich das Buch ENDLICH beendet habe.
Dies alles spricht für mich selbst nicht unbedingt für den Autor und ob ich das Buch weiter empfehlen kann oder noch eins von diesem Autor lesen würde kann ich jetzt noch nicht sagen. Bin wirklich hin und her gerissen mit meiner Meinung und komme zu dem Schluss das dieses Buch schrecklich gut ist.

@Ela Gutowsky


Ein Kommentar zu „Bücher verbinden

  1. Hallo Tine,
    vielen Dank für diesen tollen Artikel und das ich bei Dir als Gast die Rezi schreiben durfte :O)
    Bin froh Dich kennengelernt zu haben
    *knuddeL*
    Ela

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s