Rezensionen 2010

Rezension – Susan Wiggs ~ Am Anfang wartet das Glück

In guten wie in schlechten Zeiten das war Sarahs Eheversprechen an ihren Mann. Schlechte Zeiten hatten sie genug, jetzt kann es nur besser werden. Denkt Sarah. Allerdings nur bis zu dem Zeitpunkt, wo sie ihren Mann in flagranti ertappt. Und Hals über Kopf an den Ort flieht, in den sie nie wieder einen Fuß setzen wollte das kleine Städtchen Glenmuir an der Küste Kaliforniens. Unter den wachsamen Augen all derer, über die sie sich früher in ihren Comics lustig gemacht hat, muss Sarah nun versuchen, sich ein neues Leben aufzubauen. Dass sie dabei ständig dem attraktiven Will Bonner über den Weg läuft, ist nicht gerade hilfreich. Denn ihr alter Highschool-Schwarm kann ihren Herzschlag immer noch in ungeahnte Höhen treiben. Doch gerade als sie sich entschließt, ihm dieses Mal ihre Gefühle zu gestehen, erhält sie ein vollkommen unerwartetes Geschenk von ihrem Exmann.

Sarah´s Ehe scheint nach außen hin perfekt. Sie hat genug Geld und ihr Mann hat seine schwere Krankheit gut überstanden. Nur das sich kein Kind einstellen mag, das arbeitet hart an ihr. Doch dann wendet sich ihr Leben um 180 Grad, als sie ihren Mann mit einer anderen erwischt. In einer Spontanreaktion fährt sie in ihre Heimat Glenmuire und versucht hier ihr Leben wieder neu zu Ordnen.

Susan Wiggs hat dieser, vorhersehbaren Geschichte doch etwas besonderes verliehen. Sie ist keine einfache Liebesgeschichte, denn dazu geht sie zu sehr in die Tiefe. Wir bekommen die Perspektiven von gleich 3 Protagonisten zu lesen: Sarahs, Will Bonner und seiner Tochter Aurora. Jeder für sich hat seine eigenen Probleme, welche wir hautnahm miterleben.

In Glenmuire kreuzen sich dann ihre Wege. Jeder kämpft mit seiner eigenen Vergangenheit.

Doch im Gegensatz, zu den meisten anderen leichten Romanen, wird hier sehr ins Detail gearbeitet. Alle Schritte in der Gefühlswelt oder in der beruflichen, sowie privaten Umgebung werden sehr ausführlich und nachvollziehbar dargestellt.

Dennoch schafft es die Autorin das ganze nicht allzu langatmig werden zu lassen. Ihr Schreibstil ist sehr ausgereift und flüssig.

Keine Geschichte für nur 2 Stunden Zeit, aber das zeigt sich fast schon in der 447 Seiten dicken Ausstattung. Aber lesenswert und mit der Besonderheit, das jeder Kapitelanfang mit einem kleinen Comic versehen wurde.

©Tine Schweizer

_________________________________________________________________________________________

ISBN:978-3899417111 Preis: 8,95 Euro Originaltitel: Just Breathe Verlag: Mira

Weitere Bücher der Autorin

Und es war Sommer

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s