Rezensionen 2010

200. Rezension – Jackson Pearce ~ Drei Wünsche hast du frei

„Wer bist du?“, flüstert sie.
„Ich habe keinen Namen“, antworte ich.
„Aber können wir die Förmlichkeiten überspringen und das hier beschleunigen?“
„Was beschleunigen?“
„Das mit den Wünschen. Ich bin hier, um dir drei zu erfüllen.“
Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Gerade noch war sie verliebt und beliebt, nun ist sie nur noch die Ex vom coolsten Typ der Schule. Viola wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden und beschwört so versehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört


Viola ist nicht wirklich unglücklich, aber auch nicht glücklich. Sie fühlt sich einfach nur unsichtbar und möchte doch gerne wieder „dazugehören“. Um ihr diesen Wunsch zu erfüllen wird ihr ein „Dshinn“ gesendet, bei dem sie 3 Wünsche frei hat. 3 Wünsche, oh wie leicht wüsste man doch selber gleich mindestens Eindutzend verschiedene. Doch Viola geht eher bedächtig vor und überlegt lieber. Bis zu einem wirklich unbedachten Moment in dem sie ihren ersten Wunsch ausspricht. Mit weitreichenden Folgen.

Eine märchenhafte, romantische Geschichte, die jedoch auch vermittelt: Pass auf, was du dir wünscht, denn es könnte in Erfüllung gehen.

Der Schreibstil ist einfach und doch einnehmend. Abwechselnd, wird mal von Viola´s Sicht und mal von Dshinn´s Seite geschrieben. Die jeweiligen in ICH Form geschriebenen Geschichten, gewähren einen guten Eindruck über die Gefühle und Gedanken, der jeweiligen Protagonisten.

Drei Wünsche hast du frei ist ein gelungener Jungdroman, welcher auch der Debütroman der Autorin ist . Einerseits geht es darum, wie man – in einem schwierigen Alter – letztendlich doch sich selber findet. Andererseits, aber die Vorstellung… Was wäre wenn… 3 Wünsche die das Leben verändern können. Was wäre wenn… 2 „Menschen“ mit unterschiedlicher Herkunft und Lebensweise sich verlieben. Haben sie überhaupt eine Chance für eine gemeinsame Zukunft.

©Tine Schweizer

__________________________________________________________________________________________

ISBN:978-3426283363  Preis:12,95 Euro  Originaltitel: As you wish Verlag: PAN-Verlag

2 Kommentare zu „200. Rezension – Jackson Pearce ~ Drei Wünsche hast du frei

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s