Rezensionen 2010

Rezension – Lori Foster – Für Emma & ewig

Als Teenager fiel es ihm schon schwer, Emma zu widerstehen doch als erwachsener Mann ist es unmöglich!Emma ist zurück! Als Teenager war sie das Mädchen mit den blond gefärbten Haaren, zu viel Make-up und einem schlechten Ruf. Was hat sie damals nicht alles versucht, um Casey Hudson in ihr Bett zu bekommen. Er war der süßeste Junge der ganzen Stadt und der einzige, der ihr wahres Ich gesehen hatte.
Schon damals war es für Casey nicht leicht, der heißblütigen Emma zu widerstehen. Doch jetzt, acht Jahre später, ist es einfach unmöglich. Als erwachsene Frau ist ihre Sinnlichkeit noch viel subtiler und betörender. Er muss sie einfach haben. Aber Emma weist ihn immer wieder ab. Also muss Casey einen Weg finden ihr zu beweisen, dass seine Gefühle kein Überbleibsel jugendlicher Lust, sondern die Liebe eines erwachsenen Mannes für die Frau seines Lebens sind.

Lori Fosters Fortsetzung von „Ein Traummann kommt selten allein“ und gleichzeitig Abschied von der Familie Hudson, kann ich nur als absolut lesenswert empfehlen.

Jahre sind vergangen, seitdem Caseys Vater und seine Onkel ihr Glück gefunden haben. Mittlerweile hat er selber eine Karriere sich aufgebaut und eigentlich fehlt ihm kaum noch was zu seinem Glück könnte man denken. Doch ist er selber unzufrieden.

Unerwartet taucht plötzlich Emma wieder auf. Die süße kleine Emma, der er als Teenager schon kaum widerstehen konnte und die damals einfach spurlos verschwunden war. Sehr schnell ist klar, das es zwischen beiden immer noch prickelt. Aber beide haben sich verändert, vor allem Emma. Dennoch nagt die Vergangenheit an ihr und steht ihrem Glück im Weg.

Doch Casey wäre kein Hudson, wenn er so einfach aufgeben würde….

Wir treffen nicht nur altbekannte Freunde und Bekannte wieder, sondern lernen auch unter anderem Damon, einen sehr guten Freund von Emma kennen, welcher sich gut in Buckhorn integriert und auch dort eine für ihn überraschende Begegnung hat.

Die Protagonisten sind nicht zu oberflächlich, aber auch nicht zu sehr in die Tiefe gehend beschrieben. Gerade richtig für einen Roman, der zum Abschalten gut geeignet ist.

Lori Foster wickelt und von der erste Seite an wieder ein und verspricht prickelnde und vergnügte Lesestunden. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig und weich, so dass die Seiten nur so dahin fliegen.

Leider wird wohl der fehlende Band um Caseys Onkel Jordan nicht mehr veröffentlicht. Aber zumindest erfahren wir in diesem Band, wie es bei ihm weiter gegangen ist mit der Liebe.

©Tine Schweizer

_____________________________________________________________________________________________________

ISBN: 978-3899417760 Preis: 8,95 Euro Originaltitel: Buckhorn Brothers: Casey Verlag: Mira-Taschenbuch

Advertisements

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s