Rezensionen 2010

Rezension – Sharon Ashwood ~ Hexenlicht

Hollys Freund hat sie verlassen, weil sie eine Hexe ist. Der umwerfend attraktive Vampir Alessandro will hingegen nichts von ihr wissen, weil sie trotz ihrer magischen Fähigkeiten ein Mensch bleibt. Doch Hollys kompliziertes Liebesleben ist noch ihr geringstes Problem, als ein Dämon auf ihre Heimatstadt losgelassen wird: Die willensstarke Hexe ist die Einzige, die ihn stoppen kann. Nur fordert solche Magie immer einen Preis … und der ist Hollys Leben!

Hexenlicht lässt mich etwas Zwiegespalten zurück. Einerseits hat mich die Geschichte wirklich gefesselt und ich musste einfach wissen wie es ausgeht. Andererseits war sie zwischendurch einfach langatmig und zäh. Ich bin nur sehr langsam vorwärtsgekommen und habe wirklich mehrere Tage für dieses Buch gebraucht. Und das lag nicht an der knappen Zeit. Die Hauptfiguren Holly und Alessandro waren facettenreich und sympathisch. Dennoch war auch hier das hin einfinden in die Personen etwas schwierig.

Die Geschichte ist nicht uninteressant und am Ende hat die Autorin nochmal einen super Schuss geliefert, der absolut Top war.

Eine Fantasygeschichte mit vielen Details und dem Potenzial zu fesseln. Wenn ich Punkte vergeben würde, würden es wohl zwischen 3-4 von 5 liegen. Trotz allem war es doch so gut, das ich gerne die Fortsetzung lesen möchte!

©Tine Schweizer

___________________________________________________________________________________________________________________
ISBN: 978-3-426-65243-5 Preis: 12,99€  Originaltitel: Ravenous Verlag: Droemer-Knaur

weitere Bücher der Autorin

Vampirdämmerung (Januar 2011)

Seelenkuss (Juni 2011)

Höllenherz (September 2011)

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension – Sharon Ashwood ~ Hexenlicht

  1. Wenn du die Fortsetzung lesen möchtest, dann muss das Buch ja nicht schlecht sein. Schöne Rezi die Appetit auf einen neuen Fantasy Schmöker macht. glg, Tanja

    1. Ja, es war auch nicht schlecht. Aber auch nicht so top, das ich 100% zufrieden und glücklich bin. Wie gesagt etwas zwiegespalten, aber aufjedenfall hat die Autorin noch eine 2. Chance verdient.

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s