Rezensionen 2010

Rezension – Debbie Macomber ~ Drei, die der Himmel schickt

Drei kesse Engel werden ausgesandt, um das Fest der Liebe zu retten zwei himmlische Weihnachtsgeschichten von Debbie Macomber!1. Knallhart und rücksichtslos war Greg Bennett sein Leben lang. Aber eines traurigen Tages im Advent findet er sich auf den kalten Steinstufen einer Kirche wieder und muss sich eingestehen: Alles hat er falsch gemacht Himmel, hilf! Und er hat Glück, denn sein Stoßgebet wird erhört: Drei freche Engel werden ausgesandt, um zu retten, was zu retten ist.
2. Weihnachten! Das himmlische Personal ist knapp. Deshalb und nur deshalb! werden die übermütigen Engel Shirley, Goodness und Mercy erneut auf die Erde gesandt. Ihre Mission: Einem kranken Mann, einer verzweifelten Frau und einem kleinen Jungen ihre Träume zurückgeben. Wann, wenn nicht jetzt? Schließlich ist es die Zeit für Wunder, für Glaube, Hoffnung und sehr viel Liebe.

Debbie Macomber hat mit „Drei die der Himmel schickt“ zwei Weihnachtsgeschichten geschaffen, die mit sehr viel Gefühl geschrieben wurden. Keine zwei einfache Liebesgeschichten, wie man vielleicht hätte meinen sollen. Nein eher geht es um das persönliche, um das alltägliche. Dabei bringt sie einem die unterschiedlichen Protagonisten sehr nah. Sie zeigt auf, dass es nie zu spät ist einen anderen Weg einzuschlagen. Und das manchmal alles anders kommt, als man denkt.

Um nicht zu viel zu verraten, lasse ich diesmal nur den Klapptext sprechen. Dieser kann einen zwar nicht wirklich auf diese besonderen Geschichten vorbereiten, die lachen und weinen verbirgt, besondere Geschichten zur Weihnachtszeit, die bestimmt keinen kalt lassen.

Obwohl gerade die erste Geschichte eher kurz ist, verleiht die Autorin mit ihrer humorvollen, besinnlichen und zauberhaften Schreibweise ihr eine gewisse Tiefe.

Humorvoll aufgelockert  werden alle beide Kurzromane durch die drei Engel Sherely, Goodnees und Mercy. Diese drei sind auch keineswegs die braven Engel, die man so erwartet, sondern haben noch so einige Überraschungen bereit. Aber auch sie sind lernwillig.

Am meisten berührt hat mich eindeutig die „Mission“ um Harry und Rosalie. Das eine oder andere Taschentuch in der Nähe wäre nicht schlecht gewesen beim lesen.

Zwei rührende, besinnliche Weihnachtsgeschichten mit Blick in den Himmel zu Erzengel Gabriel, passend zur derzeitigen Jahreszeit.

©Tine Schweizer

____________________________________________________________________________________________________________________

ISBN: 978-3899417869 Preis: 7,95 Euro  Originaltitel: Sherely, Goodnees and Mercy Verlag: Mira

Advertisements

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s