Rezension Hörbuch 2011

Audiobookrezension – Agatha Christie ~ 8 Hercules Poirot Krimis

Dieses Hörspiel hat es in sich. Nicht nur das Agatha Christie ihr Können wieder unter beweis gestellt hat. Nein auch der Aufbau mit Musik und verschiedenen Sprechern lässt sich sehr gut hören und faszinieren.

Mit vielen verschiedenen Sprechern, wird den Kurzgeschichten ihr Leben ein gehaucht. Die Geräusche dazu sind sehr identisch, sowie passend. Das eine oder andere mal fand ich sie fast zu Laut eingespielt, aber das ist vielleicht eher Geschmackssache.

Die Interpretation von Hercules Poirot ist Felix von Mannteufel perfekt gelungen, so dass man schnell ein Bild des Detektive´s vor dem innerem Auge entstehen lassen konnte.

Agatha Christie ist die Meisterin ihres Faches, was sie in jedem ihrer Werke immer wieder zeigt. Mit Hercules Poirot hat sie neben Mrs Marple eine der bekanntesten Krimidetektive erschaffen.

Mit dieser Sammlung von acht Kriminalromanen können sich alle Freunde von Agatha Christie sich ein paar vergnügliche Stunden gönnen. Oder wenn man nicht immer soviel auf einmal hören kann/will ist es optimal, weil die einzelnen Kapitel nicht so lang sind.

©Tine Schweizer

_____________________________________________________________________________________________

ISBN: 978-3867176095

19,99 Euro

Sprecher: Felix von Mannteuffel, Friedhelm Ptok, Peter Fricke, Leslie Malton, Udo Schenk,Jürgen Holz

Der Hörverlag

Bei Audible.de können noch mehrAgatha Christie Romane runtergeladen werden.



Advertisements

Ein Kommentar zu „Audiobookrezension – Agatha Christie ~ 8 Hercules Poirot Krimis

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s