Rezensionen 2011

Rezension – Jutta Wilke ~ Holundermond

Gegenwart und Vergangenheit, beides erwartet die 12 jährige Nele im Debütroman „holundermond“ von Jutta Wilke.

Wir finden uns wieder im Leben eines Scheidungskindes, welches sich damit nicht abfinden möchte, dass sich ihre Welt so verändert. Nachdem sie ihrem Vater unerlaubt erweise nach Wien gefolgt ist, verschwindet dieser plötzlich. Nele ist auf sich allein gestellt. Nicht ganz, der 14 jährige Flavio will ihr helfen ihren Vater zu finden. Doch was hat es mit den verschwundenen Kirchengegenständen zu tun? Welche Rolle spielt der Lehrer Dr. Holzer?

Holundermond ist ein Kinderroman, der in eine abenteuerliche Welt mit Magie und Zeitreise entführt. Dazu brauchen wir gar keine weite Reise machen. Wir werden entführt nach Wien in ein altes Kloster. Jutta Wilke lässt uns erstmal die Protagonistin kennen lernen. Ein unsicheres 12jähriges Mädchen, dessen Welt alles andere als in Ordnung ist. Auch die Umgebung wird detailliert beschrieben, so dass sich der Leser diese gut vorstellen kann. Der Spannungsbogen wird nach und nach aufgebaut und lässt einem bis zum Schluss nicht mehr los. Sehr schön ist, dass die Kinder keine Überflieger sind, sondern mit ganz normalen alltäglichen Probleme zu kämpfen haben und die trotz viel Mut auch immer noch die Angst nicht verloren haben. Geheimnisse und Rätsel warten beim wandern durch die Zeit auf die beiden jungen Protagonisten.

Zu empfehlen ist es für Kinder ab 10 Jahre, die sich von Geschichte, Magie und Geheimnissen angezogen fühlen. Selbst als Erwachsene konnte ich prima in diese Welt hinab tauchen und mich wieder wie bei den Abenteuer der 5 Freunde meiner Kinderzeit fühlen.

Die Sprache ist einfach, leicht und flüssig. Somit fliesst die zeit nur so dahin und die letzte Seite ist schneller gelesen, als man denkt.Das Nele zu ihren Eltern nicht Mama und Papa sagt ist im ersten Moment gewöhnungsbedürftig, allerdings ist es heutzutage oft so, dass die Eltern mit Vornamen angesprochen werden.

Ein wunderbares Kinderbuch und ich hoffe noch vielmehr von der Autorin zu lesen. Ob wir noch mehr von den Wächtern der Zeit erfahren dürfen?

©Tine Schweizer

_________________________________________________________________________________________________

ISBN: 978-3-8157-5305-7 Preis: 14,95 HC Seiten:316 Verlag:Coppenrath Altersempfehlung: ab 10 Jahre

Advertisements

3 Kommentare zu „Rezension – Jutta Wilke ~ Holundermond

  1. Hi Tine, vielen Dank für die Rezi und überhaupt alle Posts. Da ich deinen Blog abonniert habe, bin ich froh immer auf dem laufenden zu sein. Dieses Buch kommt auf jeden Fall auf meine Wunschliste –
    LG HANNE

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s