Rezension Hörbuch 2011

Audiobookrezension – Rita Falk ~ Dampfnudelblues

Vor kurzem habe ich euch von „Winterkartoffelknödel“ berichtet gehabt. Ein bayrischer Provinzkrimi mit viel Humor. Vor ein paar Tagen kam nun die Fortsetzungvon Rita Falk „Dampfnudelblues“ heraus und natürlich habe ich es mir sofort heruntergeladen. Denn alleine schon die Art und Weise wie der Sprecher Christian Tramitz auch dieses Buch wieder umgesetzt hat, ist fantastisch.

Doch ohne eine gute Grundlage nützt der beste Sprecher nichts. Und  genau diese hat Rita Falk auch hier wieder gegeben. Eine Mischung aus humorvollen Situationen, persönliche Verstrickungen, und knallharten Fakten gepaart mit dem schönsten bayrischem Dialekt erleben wir Franz Eberhofers neuesten Kriminalfall.

Noch nicht all zulange ist es her, dass er den Vierfachmord aufdeckte. Schnell hat ihn aber das dörfliche „Verbrecherleben“ wieder. Ehestreitigkeiten, Nachbarstreitigkeiten, Schmierereien beim Lehrer Höpfl. All dies trägt nicht gerade dazu bei Franz Eberhofers Laune zu steigern. Dazu kommt noch, dass sein – ach so geliebter Bruder – Leopold mit seiner fast Frau und ihrem gemeinsamen Kind Uschi dauernd zu Besuch sind.

Plötzlich verschwindet der Lehrer spurlos und Franz Eberhofer bekommt von oben den Auftrag zu ermitteln. Natürlich ist er sofort dabei und scheut sich auch nicht, Hilfe von seinem Freund dem Detektiv anzufordern. Doch natürlich ist nicht alles so leicht wie es aussieht. Nein ganz und gar nicht. Hat unser tapferer Dorfpolizist nicht hier schon alle Hände voll zu tun, so geht’s privat auch bergab. Seine Dauergeliebte Susi will plötzlich nichts mehr von ihm wissen.

Sehr oft muss man vor lauter kichern aufpassen, nicht gerade seine S-Bahn halte Station zu verpassen. Gut die Blicke der Mitfahrer muss einfach ausgeschaltet und ignoriert werden. Die Kriminalistische Handlung spielt hier zwar natürlich schon eine größere Rolle, dennoch ist das „nebenbei“ fast noch besser. Der Hintergrund für den Mord ist eher ernster, doch schafft es die Autorin auf dieses ernste Thema so einzugehen, dass es thematisiert wird, aber nicht dramatisiert. Wie schon im ersten Band sollte man auch dieses eher mit einem „Augenzwinkern“ lesen/hören, da vielleicht die eine oder andere Bemerkung nicht ganz politisch korrekt ist. Aber auch nicht abwertend.

Die ganzen persönlichen Verwicklungen des sympathischen schrulligen Franz Eberhofers bringen natürlich einen ganz besonderen Flair in die Geschichte.

Humorvoll und skurril, spannend und bissig alles zusammen verbunden zu einer kurzweiligen bayrischen guten Unterhaltung.

©Tine Schweizer

______________________________________________________________________________

Dieses Audiobook kann bei Audible.de heruntergeladen werden

gekürzte Fassung 05 Std 20 MIn

Preis: 13,95 Euro

Sprecher: Christian Tramitz

Der Audioverlag 2011

Hörprobe

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s