Rezensionen 2011

333. Rezension – Melissa Hill ~ Denk an mich

Voller Vorfreude habe ich mich auf die neueste Veröffentlichung von Melissa Hill – Denk an mich gestürzt. Schon das Thema hat es in sich! Was passiert, wenn man die Vergangenheit vergisst. Und wenn es auch nur kleine Sachen sind, wie Zucker in den Kaffee! Nach einem Unfall bekommt Abby diese Diagnose und versucht ihr Leben damit zu meistern.

Wer den Film „50 erste Dates“ mit Adam Sandler und Drew Barrymore kennt wird nicht über die vorhandenen Parallelen hinwegsehen können. Dennoch hat Melissa Hill mit ihrer Gabe sich in die Protagonisten hinein zu fühlen hier wieder einen wunderbaren, mitfühlenden Roman geschaffen.

Was mir allerdings diesmal fehlte, war der große „wow“ effekt zum Ende hin. Eigentlich ist die Autorin gerade hierfür bekannt, noch zum Schluss hin die totale Überraschung einzubringen, die den Leser nur noch staunen lässt. Natürlich gibt es hier auch noch das eine oder andere was nicht ganz so vorhersehbar ist, aber eben nicht das erwartete große Kino.

Mit Denk an mich hat die Autorin aber einen wirklich schönen Roman geschaffen, der einen aber auch nachdenklich zurück lässt.

©Tine Schweizer

_______________________________________________________________________________

ISBN: 978-3-426-50434-5 Preis: 8,99 Euro Seiten: 472 Originaltitel: Before I Forget (2008) Ersterscheinungsdatum: 01.08.2011 Verlag: Knaur

weitere Romane der Autorin (mit Rezensionslinks)

Im Februar 2012 erscheint der neueste Roman: P.S. Verzeih mir

Advertisements

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s