Rezensionen 2011

Rezension – Kim Edwards – See der Träume

Kim Edwards – SEE der Träume

Ein ungewöhnlichen Roman erleben die Leser in „See der Träume“. Es hat etwas damit zu tun sich selbst zu finden und dabei nicht zu vergessen, dass vor einem selbst, es viele Menschen gab, die für bestimmte Rechte eingetreten sind. Wie unter anderem die Sufragettenbewegung, die viel für die Frauenrechte bewirkt haben. Vor 100 Jahren konnte man sich nicht vorstellen, dass Frauen die selben Rechte zugestanden bekommen, wie Männer.

Doch nicht nur um dieses geht es in diesem Roman:

Teils Unterschwellig wird dem Leser die Wichtigkeit des Lebens und der eigenen Bedeutung vorgeführt. Die eigene Vergangenheit hat nicht nur Einfluss auf einen selbst, sondern auch auf andere.

Eher nüchtern und nicht romantisiert schreibt die Autorin die Geschichte nieder. Die Irrungen und Wirrungen des Lebens, das Wagnis manches in Frage zu stellen. Es ist absolut kein Liebesroman. Sondern ein ungewöhnliches Buch über das Leben selbst, welches in eine interessante Geschichte eingepackt wurde. Die Wege, welche die Autorin gewählt hat, sind sehr bildlich und lebhaft gehalten.

Anfangs hatte ich Probleme mit den Protagonisten warm zu werden und bis zum Schluss gelang es mir nicht mit allen. Doch nach und nach wurden sie zu Bekannten, deren Wege man eine kleine Weile begleiten durfte.

Eines hat sie sehr klar dargelegt: Die Vergangenheit prägt die Gegenwart, weit in die Zukunft des Heute hinaus.

Dieser Roman ist schwer zu beschreiben und doch einfach nur lesenswert!

©Tine Schweizer

______________________________________________________________________________
ISBN: 978-3352008092 Preis: 19,99 Euro HC mit Schutzumschlag Seiten: 477

Erstveröffentlichung/D: 25. Juli 2011 Verlag: Rüttgen&Loening

Trailer zum Buch

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s