Rezensionen 2011

Rezension – Krystyna Kuhn – Das Tal 2.1 Der Fluch

Krystyna Kuhn – Das Tal 2.1 (Der Fluch)

Etwas zwiegespalten bin ich nach Beendigung, dieser lang erwarteten Fortsetzung zurückgeblieben.

Die Art und Weise wie es präsentiert wurde ist wirklich gut gemacht. Die Haupterzählerin dieses mal ist Rose, welche mittlerweile schon im 2. Jahr auf dem College ist.

Immer wieder in verschiedene Zeiten und Abschnitte ihres Lebens hin und her gewechselt. Dazwischen finden wir, anscheinend total zusammenhangslos zu Rose ihrer Geschichte, ein Tagebuch von Dave Yellad, welcher Anfang des vergangenen Jahrhundert im Tal gelandet war und seine Abenteuer und Erlebnise niederschrieb.

Wir tauchen ein in die Geschichte von Rose, welche immer schon alleine durch ihre Glatze ungewöhnlich schien. Hier erfahren wir natürlich auch, wie es dazu kam. Wieder wird bewiesen, dass man vor der eigenen Vergangenheit nicht davon laufen kann. Doch das Auflösen der Rätsel erfolgte mit wirklich überraschenden Wendungen, vielen Hinweisen und einem großen Knall.

Dennoch bin ich irgendwie mir nicht ganz sicher. Es ist gut, ja wirklich! Doch fehlte mir irgendwas, ohne dass ich dies genau benennen könnte. Vielleicht weil ich eher das Gefühl habe, dass wir erst am Anfang neuer Wege stehen. Es ist wie, wenn man genau weiß, dass nun eine spannende Szene im Film kommt und dann wird plötzlich die Pause eingeschaltet. Man sitzt wie auf Kohlen und möchte wissen, wie es weitergeht. Wie entwickeln sich diese schon angedeuten Passagen, was lässt sich die Autorin als nächstes für ihre Protagonisten einfallen?

Bei weitem ist dieser Teil nicht so düster, wie schon gewohnt. Aber es hat doch was mitnehmendes, vor allem Rose Geschichte ist nicht unbedingt so leicht weg zustecken.

Die Spannung ist kunstvoll aufgebaut. Der rote Faden rollt sich nach und nach ab, begleitet von einem weiteren, der parallel läuft. Die eine Geschichte ist abgeschlossen, aber der rote Faden will sich mit dem nächsten Teil verbinden.

Wir Leser dürfen also gespannt sein, was uns „Das Tal“ und das „Grace-College“ in Zukunft noch zu bieten hat.

Das Cover ist in ähnlicher Aufmachung wie die ersten Bände. Allerdings ist die Grundfarbe braun. Somit wird auch äußerlich darauf hingewiesen, dass wir nun in einem neuem Abschnitt gelandet sind. Noch ein Hinweis am Rande: Der Klapptext gibt nur teilweise wieder, was wirklich in diesem Band passiert. Robert erscheint hier nämlich nur als kleine Nebenrolle.

Die Fortsetzung „Das Tal 2.2 Das Erbe“ erscheint im Februar, gefolgt von „Das Tal 2.3 Die Jagd“ im Mai und enden tut die 2. Season mit Band 4 „Die Entscheidung“ vermutlich im August 2012. Somit erwartet uns ein düsteres, aber bestimmt spannendes Halbjahr.

©Tine Schweizer

_______________________________________________________________________________

ISBN: 978-3401066073 Preis: 9,99 Euro Verlag: ARENA Altersempfehlung (Amazon) ab 14 Jahre

Advertisements

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s