Buchmenschen 5 Fragen an...

Buchmenschen – 5 Fragen an… Christina Knorr

Wie angekündigt, werde ich dieses Jahr eine neue Rubrik auf TinesBücherwelt einführen. Nicht nur die Autoren sind an einem Buch beteiligt, sondern auch viele andere Menschen. Das Manuskript geht zum Lektor, nach dem Druck muss es beworben werden, später in den Handel zum verkaufen und viele viele Schritte mehr sind zu tun, bevor wir Leser es in den Händen halten. Mit „Buchmenschen“ möchte ich euch ein paar dieser Menschen hinter den Kulissen vorstellen.

˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜˜

Würden Sie sich den Lesern kurz vorstellen?

Mein Name ist Christina Knorr, ich bin seit nunmehr 3 Jahren Pressereferentin bei den EGMONT Verlagsgesellschaften. Dort betreue ich LYX und unser Jugendbuchlabel INK in der Öffentlichkeitsarbeit.

Welche Aufgabe haben Sie in ihrem Verlag und wie dürfen wir uns Ihre Arbeit vorstellen?

Zusammen mit meinen Kollegen überlege ich mir, wie wir das neue Programm unseren Lesern vorstellen und in welchen Kanälen wir welche Titel besonders bewerben wollen etc. Meine Arbeit besteht also aus viel Lesen, Recherchieren, Strategien entwerfen, Planen, Kommunizieren und schließlich dem Umsetzen der Projekte.

Wie sind sie zu Ihrem Beruf gekommen?

Nach meinem Studium (Deutsch und Englisch) habe ich in München ein Verlagsvolontariat begonnen und mir so meine Vermutung bestätigt, dass ich auf jeden Fall im Verlag arbeiten möchte. Über eine Stellenanzeige bin ich dann an meinen jetzigen Job gekommen – es hat einfach gestimmt!

Wie wirkt sich ihr Beruf auch auf ihr privates Leseverhalten aus?

Dadurch, dass ich oft Manuskripte lese, kann ich viele Bücher schon „entdecken“ bevor sie offiziell erschienen sind, das ist natürlich sehr spannend! Außerdem lerne ich durch uns immer wieder neue Autorinnen kennen, die mir total gefallen – so wie bei LYX zum Beispiel Rachel Hawkins („Hex-Hall“-Reihe), bei INK Ilsa J. Bick („Ashes“) oder Em Bailey („Du denkst, du weißt, wer ich bin“). Dass ich mit den Autorinnen dann oft auch für Social-Media-Specials zusammenarbeite, ist natürlich erstrecht toll!

Natürlich lese ich auch noch jede Menge Bücher anderer Verlage, da bin ich meinem Lesegeschmack aus Teenager- und Unizeiten treu geblieben: ich mag schön erzählte Geschichten, die mich zum Lachen oder Weinen bringen und mich ganz in ihre Welt hineinziehen.

Gerade lese ich mich zum Beispiel wieder einmal durch die Stücke von Tennessee Williams, den ich sehr liebe. Besonders „A Streetcar Named Desire“ und „The Glass Menagerie“. Diese Geschichten machen mir richtig Lust auf die amerikanischen Südstaaten, so langsam wird es Zeit für einen Urlaub dort. Das denke ich mir aber ohnehin spätestens seit „True Blood“ 😉

Aus diesen beiden Fragen können Sie sich eine aussuchen…

Oh, die sind ja beide ähnlich unmöglich zu beantworten…aber aus meiner aktuellen Laune heraus…

a) Sie stehen in einer riesigen Bibliothek, in der alle Bücher dieser Welt vorhanden sind, und dürften 3 davon aussuchen, welche wären das?

b) Sie reisen auf eine einsame Insel und können nur 3 Bücher mit in den Koffer nehmen. Was ist dabei?

…“Das geheime Tagebuch der Carla Bruni“ von Silke Burmester zum Lachen, „Revolutionary Road“ von Richard Yates zum Weinen und „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ von Tracy Chevalier zum Schwelgen.

Herzlichen Dank für das Beantworten der Fragen! 🙂

©Tine Schweizer

Christina Knorr auf der Buchmesse 2010

 

Advertisements

4 Kommentare zu „Buchmenschen – 5 Fragen an… Christina Knorr

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s