Rezensionen 2012

Drei Rezensionen – Karen Templeton – Vater und Tochter Miniserie 1-3

Und weiter geht es mit der nächsten Miniserie vom Cora Verlag. Unter Vater und Tochter erschienen drei Romane der Autorin Karen Templeton. Bisher war sie mir noch kein großer Begriff, aber das kann sich ja ändern lach

Du bringst Lachen in mein Leben

Bianca Band 1651 Kindle 2,40 Euro

Plötzlich ist das kleine Mädchen Haley alleine mit ihrem Vater, nachdem ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben gekommen ist.   Ist jedoch nicht der geborene Vater und weiß erstmal gar nicht, wie er das kleine Mächen überhaupt trösten kann. Mia, die beste Freundin seiner geschiedenen Frau ist jedoch bereit ihm erstmal in der Anfangsphase zu helfen. Allerdings sind die beiden wie Hund und Katz….

Gefühlsvoll geht die Autorin mit dem traurigen Thema Tod um. Natürlich wird alles ein wenig glorifiziert, aber wer einen bianca Roman liest, weiß dass er keine tiefgründigen Geschichten finden wird. Dafür aber ist diese Geschichte gut ausgearbeitet und auch die Protagonisten nicht nur sympathisch, sondern auch mit genügend Tiefe in der Persönlichkeit ausgestattet.

Wo unsere Träume wohnen

Bianca Band 1959 Kindle 2,40 Euro

Expolizist Rudy übernimmt einen alten renovierungsbedürftigen Gasthof. Nicht nur seine Tochter ist davon nicht sehr angetan, auch die Kellnerin Violet. Denn schließlich hätte eigentlich ihr dieser Gasthof gehören sollen. Rudy macht ihr ein Angebot, welches sie nicht ausschlagen kann. Eine Beziehung zu ihm will sie jedoch nicht, dazu hat sie zuviele seelische Wunden zu verarbeiten.

Auch hier deutet die Autorin schweres an, ohne es aber zu genau auszuführen. Violets Zweifel sind gut nachvollziehbar und alles in allem schlüßig.

Eine Familie für Julianne

Bianca Band 1667 Kindle 2,40 Euro

Kevin, das schwarze Schaf der Familie macht sich auf und will seine Exfreundin Ruby aufsuchen. Er macht sich vorwürfe, dass er sich damals nicht genug um sie gekümmert hatte, als er selbst am Ende war. Doch als er vor Ruby´s Haustüre steht, erwarten ihn viele Überraschungen. Jetzt muss er sich beweisen….

Kevin ist so der rote Faden, der sich durch alle drei Romane zieht. Anfangs eher nebenbei, im 2. Teil dann mehr und nun hat er seine eigene Geschichte. Karen Templeton mag es nicht einfach und schreibt daher sehr lebensnah, aber doch mit viel Einfühlungsvermögen. Das gefällt mir gut!
Es werden nicht die letzten Romane der Autorin gewesen sein, die ich lesen werde!

© Tine Schweizer

Advertisements

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s