Rezension Hörbuch 2012

Audiobookrezension – Gabriella Engelmann ~ Küss den Wolf

Gabrielle Engelmann – Küss den Wolf

gesprochen von Josefine Preuß

gekürzte Fassung: 03 Std 07 Min Preis: 9,95 Euro bei Audible.de

Anbieter: Der Audio Verlag (2012)

Hörprobe

Mit „Küss den Wolf“ veröffentlichte die Autorin Gabriella Engelmann ihren vierten Märchenhaften Roman. Die bisherigen im ARENA Verlag erschienen Jugend-Romane „Cinderella undercover“, „“Weiß wie Schnee, rot wie Blut, grün vor Neid“ sowie „Hundertjahre ungeküsst“ haben nicht nur bei den jungen Lesern, sondern auch bei den Erwachsenen mit Erfolg eingeschlagen.

Gabriella Engelmann nimmt sich auch dieses mal eines der Grimmsche Märchen als Grundlage um es in die heutige Zeit zu transportieren. Um welches es sich hier bei handelt ist sehr deutlich „Rotkäppchen“. Natürlich dürfen hier das Rotkäppchen in Form der jungen modernen Pippa nicht fehlen, die Großmutter spielt selbstverständlich auch eine große Rolle, wir finden einen Wolf im Schafspelz, sowie einen Helden.

Sehr gelungen vereint die Autorin hierbei, mit ihrer zauberhaften Sprache das alte Märchen mit der modernen Zeit, ohne dass sie dabei die Grundgeschichte zu sehr verändert. Im Gegenteil, schnell erkennt man die jeweiligen Rollen der Protagonisten aus den alten Märchen, dieses mal jedoch verbunden mit Internet, Handy, Blog´s und was sonst noch im 21. Jahrhundert dazu gehört.

Sehr gerne verfolgte ich Pippa mit ihrer großen jugendlichen Verliebtheit. Was dem ganzen noch mehr Pepp verliehen hat, waren die kleinen Wesen aus der Anderswelt wie „Holla, die Waldfee“. Sie ist eine meiner Lieblingsfiguren in dieser Geschichte..

Sehr gut konstruierte die Autorin auch wieder die Spuren zum „bösen Wolf“. Unheimliche Zwischenspiele ließen die Hintergründe seines Tun´s noch lange im Dunklem.

Als Fan ihrer Bücher freut es mich sehr der Zwergen WG wieder begegnet zu sein 🙂

„Küss den Wolf“ war das erste dieser Jugendreihe von der Autorin, welches ich nicht gelesen sondern gehört habe. Josefine Preuß verlieh gekonnt den passenden Ton zu diesem Märchen. Die Atmosphäre war sehr angenehm und die verschiedenen Figuren sehr schnell auseinander zu halten und auch an die jeweilige Stimmung passte sie sich sehr gut an.

Fazit: eine sehr gelungene Transformation des alten Märchens in die moderne Gegenwart. Geeignet für junge Leser ab 12 genauso wie für junggebliebene Erwachsene.

Derzeit schreibt die Autorin wieder an einem neuem Roman, allerdings keinen Märchen sondern für die „großen“ Leser. Es geht wieder auf die Insel Sylt.

©Tine Schweizer

 

Advertisements

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s