Rezensionen 2012

Rezension – Corina Bomann – Die Schmetterlingsinsel

Corina Bomann – Die Schmetterlingsinsel

ISBN: 978-3548284385 Preis: 9,99 Euro 560 Seiten

Ebook 8,99 Euro

Ullstein Verlag (09.März 2012)

 

Klapptext:

Als ihre Ehe zerbricht, steht die junge Berliner Anwältin Diana Wagenbach völlig allein da. Im Nachlass ihrer liebsten Tante findet sie das vergilbte Foto eines verwunschenen Hauses. Davor eine junge Frau. Ist es Dianas Ururgroßmutter, die einst in Ceylon lebte? Hals über Kopf macht Diana sich auf die Suche nach ihren Wurzeln in dem fremden Land am anderen Ende der Welt. Dort stößt sie auf eine geheimnisvolle Prophezeiung, die das Schicksal ihrer Familie für immer veränderte, eine verbotene Liebe, die niemals endete, und auf ihre eigene Bestimmung …

Selten habe ich erlebt, dass ein Buch einerseits eine solche Ruhe ausstrahlte, und dennoch so voller Energie steckte, wie in Corina Bomann´s „Die Schmetterlingsinsel“.

Noch bevor man das Buch aufschlägt fällt einem sofort das Cover auf, was einerseits Freude und doch Geheimnisse verspricht. Mittlerweile bekommt man die Bücher sogar mit verzierter Schnittkante, was es zu einem weiteren Eyecather werden lässt.

Recht schnell wird dem Leser klar, dass es hier kein Hauruck Roman, werden wird, sondern einer, der mit viel Liebe ins Detail, ausdrucksstarker Schreibweise und dem großem Geheimnis geschrieben wurde. Es lässt den Leser nicht so schnell aus seinem Bann und nach und nach erfahren wir nicht nur mehr über die Hauptprotagonistin der Gegenwart Diana, sondern auch über ihre Vorfahrin Grace. In der Familie gibt es ein großes Geheimnis, welches zu lösen gilt. Diese Aufgabe fällt Diana zu, nachdem sie die letzte Nachfahrin ist.

Nicht nur die Gegenwart wird beleuchtet, sondern wir erhalten direkte Einblicke in die Vergangenheit. Nach und nach kann man viele Ereignisse sich als aufmerksamer Leser zusammenreimen, und doch hat dieser Roman einen Sog, dass die Seiten nur so verschlungen werden, bis auch das letzte kleine Geheimnis gelüftet wurde.

Sehr deutlich wird hier aufgezeigt, dass die Entscheidungen der einzelnen sich auf das Leben vieler auswirken können, und dass die Vergangenheit immer ein Teil der Zukunft ist.

Sämtliche Charaktere sind lebensnah beschrieben, die Umgebungsbeschreibungen ist sehr gelungen und die Problematik verschiedener Völker untereinander, aber auch ihre eigene Kulturen und Eigenschaften hinreichend ausgearbeitet.

 

Ein Roman zum Abschalten und Träumen und sich entführen lassen in eine geheimnissvolle Welt.

©Tine Schweizer

 

Corina Bomann lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf in Mecklenburg-Vorpommern und hat bereits erfolgreich Jugendbücher und historische Romane geschrieben.

Meine Rezensionen zu

Corina Bomann im Interview

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s