Rezensionen 2013

Rezension – Lynsay Sands ~ Vampir zu verschenken Bd. 13

Lynsay Sands – Vampir zu verschenken

ISBN: 978-3-8025-8789-4 Preis: 9,99 Euro 361 Seiten

Ebook: 8,99 Euro

Originaltitel: Born to Bite

Deutsche Erstveröffentlichung erschienen im Juli 2012 bei Egmont-Lyx

Genre: Romantic Fantasy

Kurzbeschreibung:

Der attraktive Vampir Armand Argeneau ist ein wahrer Herzensbrecher. Und dass seine letzten drei Ehefrauen unter mysteriösen Umständen starben, macht ihn verdächtig. Die Vollstreckerin Eshe d’Aureus soll in Erfahrung bringen, ob er am Tod der Frauen Mitschuld hat. Doch dabei verfällt sie schon bald selbst Armands Reizen. Da kommt es zu einer Reihe rätselhafter Unfälle, die Eshes Leben in Gefahr bringen …

Schon 12 mal durfte der geneigte Leser sich an den Vampir-Büchern der vielseitigen Autorin Lynsay Sands erfreuen. Viele Fans freuen sich auf jedes neue Band und ich nehme mich hier absolut nicht aus.

Über die Jahre konnte man die Familie Argeneau in den verschiedensten Situationen erleben, die verschiedensten Probleme lösen sehen und sich an der hoffnungsvollen Liebe der Lebensgefährten erfreuen.

Genau aus diesen Zutaten besteht auch der mittlerweile 13. Band dieser Reihe. Gefolgt von dem roten Faden, welcher schon immer wieder gespannt wurde und nun zu Armand Argeneau führte, ist es wieder an der Zeit ein Rätsel zu lösen und dabei die Lebensgefähren zueinander zu führen.

Natürlich finden wir hier wieder viele erotische, explosive Szenen wieder. Jedoch nicht alleine diese machen die Geschichte aus, sondern die Spannung, der Humor, das Wiedertreffen der verschiedensten anderen bekannten Protagonisten, sowie ein gelungenes Ende. Immer wieder wird der Leser in die Irre geführt, hin und her wankend zwischen den verschiedensten Möglichkeiten, wer die ganzen Unfälle zu verantworten hat.

Lynsay Sands entfacht mit ihrer Schreibkunst nicht nur heiße Szenen, sondern überzeugt durch gekonnte Dialoge, interessanten Protagonisten, sowie garantiertem Lesespaß.

Wie erwähnt ist es mittlerweile der 13. Band dieser Serie. Daher ist es zwar möglich auch unabhängig dieses Buch zu lesen, um jedoch das Gesamtbild verstehen zu können, wesentlich empfehlenswerter von Band 1 zu beginnen.

©Tine Schweizer

Quelle Klapptext, Coverabbildung: Egmont-Lyx

  1. Verliebt in einen Vampir (Etienne Argeneau)
  2. Ein Vampir zum Vernaschen (Lucern Argeneau)
  3. Eine Vampirin auf Abwegen (Lissiana Argeneau)
  4. Immer Ärger mit Vampiren (Rezi) (Bastien Argeneau)
  5. Vampire haben´s auch nicht leicht (Rezi) (Vincent Argeneau)
  6. Ein Vampir für gewisse Stunden (Rezi)  (Lucian Argeneau)
  7. Ein Vampir und ein Gentleman(Victor Argeneau)
  8. Wer will schon einen Vampir (Rezi) (Thomas Argeneau)
  9. Vampire sind die beste Medizin  (Rezi) (Marguirete Argeneau)
  10. Im siebten Himmel mit einem Vampir (Mortimer)
  11. Vampire und andere Katastrophen  (Decker Argeneau)
  12. Vamire küsst man nicht (Nicholas Argeneau)
  13. Vampir zu verschenken (Armand Argeneau)
  14. Vampir ála cart

Außerdem sind bisher noch als Ebook erschienen (erscheinen im April 2013 in der Printausgabe: Ein Vampir für jede Jahreszeit)

Novelle: Ein Vampir zum Valentinstag

Novelle: Ein Vampir unterm Weihnachtsbaum

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s