Rezension Hörbuch 2013

2x Audiobookrezension – Ben Aaronovich ~ Peter Grant 1/2: Die Flüsse von London / Schwarzer Mond über Soho

Ben Aaronovich – Die Flüsse von London

Download bei Audible.de für 9,95 Euro – 03 Std 56 Minuten gekürzte Fassung

Sprecher: Dietmar Wunder

Anbieter: JUMBO Neue Medien & Verlag  GmbH (2012)

Hörprobe

Taschenbuchausgabe erschien Januar 2012 bei dtv

ISBN: 978-3423213417 Preis: 9,95 Euro 480 Seiten Kindle 8,99 Euro

Originaltitel: Rivers of London

♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠

Kurzbeschreibung:

Der frischgebackene Police Constable Peter Grant war schon immer irgendwie anders. Wie anders erfährt er selbst erst, als er zum Tatort eines grausamen Mordes beordert wird und pflichtbewusst beginnt, einen Zeugen zu befragen, der sich jedoch ziemlich schnell als Geist herausstellt. Von da ab wird Peters Leben kompliziert, denn Inspector Thomas Nightingale, Exzentriker, Jaguar-Fahrer und letzter Zauberer Englands macht ihn kurzerhand zu seinem Lehrling. Eine zauberhafte Aufgabe, die Peters Wissen über Verbrechensbekämpfung, Latein und das Leben an sich auf die Probe stellt.

Auf der Suche nach neuem Hörstoff bin ich durch Zufall über die Hörbücher von Ben Aaronovich gestolpert. Mit seiner Hauptfigur von Peter Grant, hat er bei mir genau den richtigen Nerv getroffen.

Ein sympathischer Mensch, der nicht alles geschenkt bekommt. Und plötzlich verändert sich seine Welt, durch das unglaubliche Ereignis, dass er Geister sehen kann. Dies qualifiziert ihn zu einer wirklich besonderen Einheit der Polizei.

Ben Aaronovich hat hier einen humorvollen Krimi erschaffen, der nicht nur mit magischen Geschichtspunkten versehen wurde, sondern brilliert durch die amüsante, abwechslungsreiche Sprache. Dies beschert dem Leser bzw. in diesem Fall dem Hörer ein unglaublichen skurillen, wie auch spannendes Hörvergnügen.

Einerseits fließt es ruhig, aber spannend dahin, aber doch gibt es einige härtere Szenen, welche die Gänsehaut hervorrief.

Unterstrichen wird das ganze durch den Sprecher Dietmar Wunder. Dieser verleiht nicht nur der Hauptperson seine Stimme und damit auch seine Persönlichkeit, sondern auch sämtlichen anderen vorkommenden Wesen. Dies ist von sympathisch, bis unheimlich eine breite Spannweite und gerade Nachts war ich dann versucht mich erstmals wieder umzudrehen, dass dort wirklich keiner ist.

Dadurch dass die Geschichte aus Sicht des Constables und Zauberlehrlings Peter Grant selber erzählt wird, und die entsprechenden Stimme verliehen wurde, hat man den Eindruck wirklich ihm direkt gegenüber zu sitzen.

Die Szenerie ist interessant aufgebaut und der Mord steht nicht unbedingt immer im Mittelpunkt. Mit viel schrägen und schwarzem Humor arbeitet der Autor diesen teilweise kuriosen magischen Krimi aus.

Am Ende bleibt ein wenig offen, doch der Fall direkt wird abgeschlossen.

Ein paar Worte möchte ich noch zum Cover anmerken. Dieses ist interessant gestaltet und hat mich wirklich angesprochen. Allerdings war ich eher auf einen Jugendroman gefasst, was sich nach und nach aber als nicht haltbar raus stellte.

 ♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠    ♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠

Ben Aaronovich – Schwarzer Mond über Soho

 Download bei Audible.de für 9,95 Euro. Gekürzte Fassung 04 std 25 Min

Sprecher: Dietmar Wunder

Anbieter: JUMBO Neue Medien&Verlag GmbH

Taschenbuchausgabe erschienen im Juli 2012 bei dtv

ISBN: 978-3423213806 Preis: 9,95 Euro

Originaltitel: Moon over Soho

♦♣♠   ♦♣♠   ♦♣♠

Kurzbeschreibung:

Constable Peter Grants Spezialgebiet ist die Magie, sein Vorgesetzter der letzte Magier Englands und er selbst – immer noch Zauberlehrling. Eine Tatsache, die eine Menge Latein-Paukerei und zerschmettertes Mobiliar mit sich bringt. Doch plötzlich sterben in den Jazzclubs Sohos, im Herzen Londons, verdächtig viele Musiker eines unerwarteten Todes. Als Peter dann noch zu der Leiche eines Jazzmusikers gerufen wird, die eine swingige Version von Body and Soul spielt, ist es klar – er ist mitten in seinem zweiten magischen Fall.

Direkt im Anschluss kam ich nicht drumherum den 2. Teil dieser Reihe herunter zu laden.

„Schwarzer Mond über Soho“ schließt direkt am ersten Teil an und für jemand, der die Geschichte vorher nicht kannte dürfte es schwierig sein, direkt alle zusammenhänge zu finden.

Hier geht es genauso spannend wie auch teilweise gruslig und unheimlich weiter, wie „Die Flüsse von London“. Sämtliche bisher bekannten Figuren werden größtenteils weiter ausgebaut und erhalten ihre Aufgabe.

Der Hörer wird durch die unheimliche Seiten Londons geführt, erlebt die Romantik und lernt auch mehr über Peters Familie kennen. Teilweise scheint er etwas oberflächlich zu werden und doch kann man ihm nicht böse sein. Er versucht einerseits auch dem übersinnlichen Leben, wie auch dem realen Polizisten Leben her zu werden, was ihm selbst nicht immer leicht fällt. Und die meisten Kollegen machen es ihm auch nicht immer leicht.

Dieter Wunder brilliert auch hier wieder mit gekonntem Sprachgebrauch bzw der Kunst sich mit seiner Tonlage an die jeweiligen Szenen anzupassen.

Eindeutig eine Reihe, die ich weiter verfolgen werde. Im Juni 2013 erscheint nun der 3. Teil „Ein Wispern unter Baker Street“

©Tine Schweizer

Quelle für Cover und Kurzbeschreibungen: Audible.de

Advertisements

2 Kommentare zu „2x Audiobookrezension – Ben Aaronovich ~ Peter Grant 1/2: Die Flüsse von London / Schwarzer Mond über Soho

  1. ich habe beide bücher in der druckversion gelesen und war wirklich rundum begeistert. du hast mir den mund wässrig gemacht auf die hörbücher. sind es komplette lesungen??

    viele grüße, niko

    1. Hallo Niko,

      die Hörbücher sind gekürzte Fassungen. Mir wäre jetzt nichts aufgefallen, dass irgendwas grob unstimmig wäre. Einen direkten Vergleich habe ich natürlich hier nicht. Aber der Sprecher ist wirklich der Hammer. Hör dir doch einfach mal ne Hörprobe an.
      lg Tine

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s