Rezensionen 2013

Rezension – Sabine Kornbichler ~ Die Todesbotschaft

Sabine Kornbichler – Die Todesbotschaft

TB: ISBN 978-3-426-50712-4 Preis: 9,99 Euro Veröffentlicht  Januar 2013

HC: ISBN 978-3-426-65226-8 Preis; 16,99 Euro Veröffentlicht Oktober 2010

Ebook: 9,99 Euro

Veröffentlicht bei Droemer-Knaur Verlag

Kurzbeschreibung:

Ein Verkehrstoter, eine verunglückte Bergsteigerin, eine Frau, die ums Leben kommt, als sie einen Einbrecher überrascht. Auf den ersten Blick drei Unfälle ohne Zusammenhang, bis Finja, die Schwester einer der Toten, eine gefährliche Entdeckung macht – und ins Visier von Menschen gerät, denen Geld und Macht über alles geht …

Beklemmung, dies ist das Wort, welches mir nach der letzten Seite als Gefühl für diesen Krimi bleibt. Obwohl es relativ leicht angefangen hat, hat Sabine Kornbichler einen Krimi erschaffen, der realitätsnah und verstörend ist. Mit viel psychologischen Feingefühl und Einblicke in die Abgründe der menschlichen Seele erarbeitet sie mit dem Leser die Hintergründe dieser Taten. Aus sich von Finja, aber auch einer erst scheinbar unbekannten Person.

Im Laufe der vielen Geschehnisse muss Finja nicht nur mit mehreren Verlusten zurechtkommen, sondern erfährt auch einiges, was sie an die Grenze seelischer Belastbarkeit führt.

Während des Lesens erlebt man die verschiedensten Emotionen von Liebe, Hass, Neugier, Traurigkeit, Angst. Von Seite zu Seite steigt die Spannung und die Frage, wer der Täter ist und welches Motiv er für diese Grausamkeiten hat.

Der Autorin ist es gelungen Gänsehautfeeling und Spannung immer auf gespanntem Bogen zu halten, so dass man oft einfach bewusst wieder durchatmen musste um Luft zu bekommen.

Gut und Böse sind nicht so leicht zu unterscheiden, vor allem durch die Vielschichtigkeit der Personen. Es gibt diese eine Seite im dunklen, aber auch die helle Seite, die nach außen und der Familie gegenüber erscheint. Dies zusammen zu finden und zu unterscheiden fällt nicht leicht.

Sabine Kornbichlers Roman „Die Todesbotschaft“ ist ein Kriminalroman, der sich auf die Psyche des Menschen stürzt und den Leser mitreißt von der ersten bis zur letzten Seite.

Autoreninfo

Sabine Kornbichler, 1957 in Wiesbaden geboren, wuchs an der Nordsee auf. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre in Hamburg arbeitete sie mehrere Jahre als Beraterin in einer Frankfurter PR-Agentur. Sabine Kornbichler ist verheiratet und lebt und arbeitet heute als Autorin in München. Gleich ihr erster Roman, „Klaras Haus“, war ein großer Erfolg, dem viele weitere folgten. Mehr über die Autorin unter: http://www.sabine-kornbichler.de

©Tine Schweizer

Quelle für Kurzbeschreibung, Autoreninfo und Cover: Droemer-Knaur

Rezension zu:

Steine und Rosen

Im Angesicht der Schuld (Audiobook)

Das Richterspiel

 

Info in eigener Sache: dieses Buch wird von mir nun als Wandernotizbuch auf den Weg geschickt. Mehr Infos erhaltet ihr unter „Ein Buch geht auf Reisen….“

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension – Sabine Kornbichler ~ Die Todesbotschaft

  1. Passt ja perfekt in mein Beuteschema! Krimis und Thriller liebe ich – und Zusammenhänge zwischen einzelnen Morden zu finden, ist immer interessant.

    LG, Heidi

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s