Rezensionen 2013

Rezension – Stefanie Ross: Jay – Explosive Wahrheit

Stefanie Ross – Jay: Explosive Wahrheit

ISBN: 978-3-8025-8860-0 Preis: 9,99 Euro 528 Seiten

Ebook: 8,99 Euro

Erstausgabe veröffentlicht im Februar 2013 bei Egmont-Lyx

Leseprobe

Kurzbeschreibung:

Trotz seiner lässigen Art nimmt Jay DeGrasse seinen Job als Special Agent des FBI überaus ernst. Umso mehr frustriert es ihn, dass sein Team im Kampf gegen Drogenimporte aus Mexiko auf der Stelle tritt. Zu allem Überfluss erhält er mit der unnahbaren Elizabeth Saunders auch noch eine neue Chefin. Doch als der Verdacht wächst, dass sich ein Verräter in seinem Team befindet, ist sie bald die Einzige, der er noch trauen kann …

 

Wie jedes Jahr, wenn die neuen Verlagsvorschauen raus kommen, bin ich schon gespannt, was es so neues gibt. Bekannte Autoren, aber auch mir bis dato unbekannte Autoren finden ihren Weg auf meine Wunschliste. So geschehen aus mit Stefanie Ross – Jay.

Neugierig gemacht wurde ich auch aufgrund vieler Posts, die bei Facebook von der Autorin zu lesen waren. Skeptisch war ich zuerst, weil Jay im Grund der zweite Teil war. Aber als er dann hier ankam, musste er gelesen werden. Und er kann sich sehen lassen.

Stefanie Ross hat einen angenehmen flüssigen Schreibstil, den sie mit interessanten Protagonisten, sowie einer packenden Story verbindet. Keinen Augenblick lang war es langweilig, sondern immer mehr stieg die Spannung. Bis zum Ende konnte man miträtseln und manche Wendungen waren wirklich sehr überraschend.

Mit Jay lernen wir einen FBI Agenten kennen, der sowohl sympathisch, als auch von einem facettenreichem Charakter beseelt ist. Elisabeth, seine Chefin ist am Anfang die sehr unnahbare, welche im laufe der Geschichte immer mehr auftaut und einem ans Herz wächst.

Die beiden stehen vor einem großen Rätsel, dessen Lösung über die verschiedensten Anschläge auf ihr Leben scheinbar nie näher kommt. Doch natürlich gibt es sie. Bis dahin arbeiten die verschiedensten TEAMs der beiden Brüder Jay und Luc (dessen Geschichte bisher nur als Ebook erschien) zusammen. Gerade dieses übergreifende Zusammenarbeiten, nicht nur zwischen SEAL´s und FBI, sondern auch über Generationen, Länder und Glaubensrichtungen macht diesen Roman zu etwas sehr besonderem.

Die Autorin entführt die Leser in fremde Länder und Kulturen, bringt sie einem näher ohne zu verherrlichen oder die Schwierigkeiten zu verbergen. Gleichzeitig zeigt sie auch, was im eigenen Land passiert, wenn Macht und Gier die Oberhand gewinnen.

Interessant fand ich auch, das zwar Romantik und Gefühle natürlich eine Rolle spielten, aber die erotischen Szenen eher angedeutet und kurz abliefen.

Obwohl ich den ersten Teil von Luc noch nicht gelesen habe, konnte ich mich gut in die Geschichte einfinden. Es wurden einige Rückblenden gemacht, aber nicht soviele, dass ich nun keine Lust mehr hätte diese zu lesen. Eher im Gegenteil.

Ich freue mich nun schon auf den 3. Bruder Rob DeGrasse, der bisher nur ansatzweise mit im Spiel war.

Autoreninfo:

Stefanie Ross wurde in Lübeck geboren und ist in Norddeutschland aufgewachsen. Sie hat ausgedehnte Reisen durch die USA unternommen und arbeitete bei Banken in Frankfurt und Hamburg. 2012 gibt sie ihr Debüt als Thrillerautorin.  Weitere Informationen unter:

www.stefanieross.de

Quelle: Kurzbeschreibung, Autoreninfo und Cover: Egmont-Lyx

©Tine Schweizer

1. Luc – Fesseln der Vergangenheit (bisher als Ebook, Paperback ab Juni 2013)

2. Ray – Explosive Wahrheit

3. Rob – Tödliche Wildnis (August 2013)

weitere Bücher sind in Planung

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s