Literatur trifft Kochtopf

Literatur trifft Kochtopf mit Christa Kuczinski

20130424_100724

Christa Kuczinski

Autorin der Roseend – Trilogie „Wölfin des Lichts“, „Schattenklang“ und „Blutmond“.

Christa-Kuczinski.de

Mein Lieblingsgericht:

Kartoffelsuppe

Mein Lieblingskochbuch:

Ich besitze keines. Die alltäglichen Rezepte sind in meinem Kopf gespeichert, weitere in einem inzwischen zerfledderten Notizbuch vermerkt.

Eine wahre Fundgrube an Kreationen bietet darüber hinaus für mich das Internet und die Rückseite diverser Lebensmittelverpackungen.

Kochen -/Backen bedeutet für mich:

Spaß, wenn ich darauf Lust habe.

Mein Lieblingsgericht aus der Kindheit:

Döppekuchen mit Mettwurst (Rezept im Anhang)

Kartoffelsuppe (sämige Variante)

Foto Christa Kuczinski
Foto Christa Kuczinski

– offiziell 1 Pfund Rindfleisch, (ich bevorzuge Rauchfleisch) 1 Std. vorkochen.

– Sellerie, Breitlauch, Möhren, zu Suppengemüse zerkleinern

– 6 große Kartoffeln, würfeln.

– 1 Gemüsewürfel hinzugeben (bei Bedarf nachwürzen)

Mitkochen, bis es gar ist und mit einem Pürierstab pürieren.

– Butter in einer Pfanne geben, Brotkrusten darin knusprig bräunen und den gefüllten Suppenteller garnieren.

Döppekuchen mit Mettwurst (wenn möglich in einem gusseisernen – Bräter)

– 4 kg Kartoffeln (grob reiben)

– 4 große Zwiebeln (klein schneiden)

– 5 – 8 Mettwürste (in Scheiben schneiden)

– Speck (würfeln)

– 6 Eier

– Salz

– Eine Prise Muskatnuss

– Pfeffer (ich bevorzuge Galgant)

– etwas Olivenöl

Kartoffeln schälen, mit einer Reibe oder einer Küchenmaschine (diese Variante würde ich empfehlen) grob zerkleinern und das ausgetretene Kartoffelwasser so gut wie möglich ausdrücken. Backofen vorheizen / ca. 200 Grad.

Die Kartoffelmasse mit den Gewürzen, Zwiebeln, Eiern, Speck und die Würstchen in einer Schüssel vermischen.

Den Boden und die Seiten des Bräters mit dem Olivenöl einfetten, bevor der Kartoffelteig hineingegeben wird. Auf mittlerer Schiene im Backofen bei 200 Grad ca. 2 Std. garen. Gewünscht (meiner Meinung nach das Beste an allem) ist eine braune Kruste darauf. Sollte sie vor der Zeit zu dunkel werden, abdecken (Deckel oder Alufolie).

Advertisements

Ein Kommentar zu „Literatur trifft Kochtopf mit Christa Kuczinski

  1. Huhu,
    schön das Christa mitgemacht hat *freu*
    Die beiden Rezepte probier ich im Urlaub mal aus! Vor allem das fürs „Döppekuchen“ *hunger krieg*
    LG Ela

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s