Rezensionen 2013

Rezension – Maevy Binchy ~ Jeden Freitagabend

Maevy Binchy – Jeden Freitagabend

 

ISBN: 978-3-426-51334-7 Preis: 8,99 Euro (Ausgabe von 2013)

Originaltitel: The Lilac Bus – erschienen 1987 bei Century

Veröffentlicht bei Droemer Knaur (schon 1996 zum ersten Mal)

Kurzbeschreibung:

Jedes Wochenende fahren sie im Minibus aus Dublin zurück in das Städtchen Rathdoon: acht Personen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und alle ihren besonderen Grund für die Reise haben. Als sie sich an diesem Freitagabend auf den Weg machen, ahnen sie noch nicht, dass diesmal alles anders werden wird …

Maevy Binchy entführt uns in eine Welt der späten 90iger Jahre des Vergangenen Jahrhunderts. Dort treffen sich jeden Freitag Abend ein Bus voll Menschen mit unterschiedlichsten Geschichten und Gründen um mit dem Lila Bus sich in ihr kleines Örtchen übers Wochenende fahren zu lassen.

 

Jeden dieser sieben Mitreisenden und auch dem Fahrer widmet die Autorin ein eigenes Kapitel. In diesem erfährt der Leser, warum der- oder diejenige mitfährt, erfährt ein wenig was dieser über die anderen hält und ein kleines Ausschnitte aus dem jeweiligen Leben.

Es ist genau ein Wochenende, welches für jeden von diesen Reisenden ein Wendung im großen oder kleinen bereithält. Ein Entschluss, eine Entscheidung, ein Anruf oder oder. Kein Weltbewegenden Sachen, aber für den einzelnen sehr wichtig.

Jedes dieser acht Kapitel beginnt immer wieder am selben Freitagabend, nur das der Blickwinkel anders wird.

Maevy Binchys kleines Buch „Jeden Freitagabend“ lädt ein zu verweilen, aber auch nachzudenken mal über den eigenen Tellerrand zu schauen.

Autoreninfo:

Maeve Binchy wurde in Dublin geboren, studierte Geschichte und arbeitete als Lehrerin. 1969 ging sie als Kolumnistin zur Irish Times. Sie hat zahlreiche Romane, Kurzgeschichten und Theaterstücke geschrieben. Ihre Romane, darunter „Der grüne See“, „Die irische Signora“ und „Ein Haus in Irland“ wurden in England, den USA und in Deutschland zu Bestsellern. Auch „Cathys Traum“, „Wiedersehen bei Brenda“ und „Insel der Sterne“ landeten gleich nach Erscheinen sofort ganz oben auf den internationalen Bestsellerlisten. Maeve Binchy starb am 30. Juli 2012.

©Tine Schweizer

Quelle für Autoreninfo, Kurzbeschreibung und Coverfoto: Droemer-Knaur Verlag

 

 

Ein Kommentar zu „Rezension – Maevy Binchy ~ Jeden Freitagabend

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s