Rezensionen 2014

Rezension- Robyn Carr ~ Virgin River: Liebeserwachen in Virgin River

Robyn Carr – Liebeserwachen in Virgin River

ISBN: 978-3-86278-835-4 Preis: 7,99 Euro Ebook 7,99 Euro

Deutsche Erstveröffentlichung im Oktober 2013 bei Mira Taschenbuch

 

Kurzbeschreibung:

Als Hubschrauberpilot in der Army hat Colin Riordan mehr brenzlige Situationen erlebt, als für einen Mann gut ist. Umso mehr genießt er es nun, sich mit seiner Staffelei in die Natur zurückzuziehen und seiner Sehnsucht nach Frieden in seinen Bildern Ausdruck zu verleihen. Manchmal allerdings ist die Einsamkeit, die ihn dabei umgibt, unerträglich. Er hat es aufgegeben, an die Liebe zu glauben. Bis er auf die zurückhaltende Jill trifft. Unter ihren Händen gedeihen die seltensten Blumen und Pflanzen, und auch sein Herz blüht in ihrer Nähe auf. Aber sieht sie in ihm einen Mann, den sie lieben kann, oder nur eine verwundete Seele, die der Heilung bedarf?

2010 habe ich den ersten Teil der Virgin River Reihe gelesen. Schon damals hat mir dieser kleine Ort sehr zugesagt. Und dies ist noch heute so.

Liebeserwachen in Virgin River“ vereint neues, ungewöhnliches mit altbekannten. Ungewöhnlich dabei finde ich Jillian die Hauptprotagonistin. Ihre Art und Weise zu Leben und alles anzupacken, erscheint mir sehr extrem und ungewohnt. Zu ihrem Charakter passt es jedoch.

Colin Riordans Vorgeschichte konnte man schon im letzten Band mitverfolgen und mit ihm leiden.

Beide Personen packen ihr Leben auf unterschiedliche Weise an. Obwohl es ziemlich vorhersehbar war, wie sie genau endet, war es ein Vergnügen diesen beiden auf ihrem Weg zu folgen. Sie haben so eine bestimmte Art und Weise miteinander umzugehen, die mich einerseits abschreckt, aber andererseits total faszinier

Wie immer hat Robyn Carr hier die anderen Bewohner von Virgin River nicht vergessen. So kann man immer weiter verfolgen wie es u.a. mit den anderen Riordan Brüder weitergeht, Jack und Danny und ihre besondere Beziehung zueinander, oder einfach erleben, wie der Ort wächst.

Wie jedesmal hinterlässt der Abschied seine Spuren nach dem lesen. Glücklich, zufrieden, aber auch nachdenklich über den einen oder anderen Aspekt im eigenen Leben.

Im neuem Mira Programm bis zum Herbst erscheint erst mal nur ein neuer Virgin River Roman: „Hand in Hand in Virgin River“ führt Jillians Schwester in das idyllische Örtchen.

Bevor man dann irgendwann vielleicht Ende des Jahres hoffentlich wieder zurück kommen kann, entführt Robyn Carr mit drei Teilen nach „Grace Valley“.

© Tine Schweizer

Cover und KLapptext von Mira Taschenbuch

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s