Allgemeines

Ein Glas voller Bücher… Book Jar

Welche Leseratte und Bücherwurm kennt ihn nicht: Den SUB „den Stapel ungelesener Bücher“.

Bei dem einen sind es gerade mal ein paar wenige Büchlein, die darauf warten gelesen zu werden. Beim anderen sind es ganze Regale, voller Geschichten; aber alle ungelesen. Dann gibt es noch diejenigen, wie mich, die sich irgendwo dazwischen befinden. Mein SUB war schon mal riesig, derzeit hält er sich (meiner Meinung nach) noch in schönen Grenzen, was aber auch daran liegt, dass ich im letzten Jahr immer und immer wieder Bücher tatsächlich aussortiert habe.

Dennoch gibt es noch genügend Bücher und mittlerweile auch Ebooks, welche sich bei mir tummeln und gelesen werden wollen.

Oft genug stehe ich jedoch vor meinem gut gefüllte Regal oder schaue in meine Ebookübersicht und denke „Ich hab nichts zum lesen“ (ja diese Situation ähnelt sehr dem Kleiderschranksyndrom😀 )

Vor ein paar Tagen nun bin ich auf eine coole Idee gestoßen, die mir zum einen nochmal zeigt, wieviele Schätze ich noch lesen kann und zum anderen eine Idee ist, wie ich in unentschlossenen Momenten die Entscheidung mir leichter machen kann.

 

BOOK JAR

 

Also „Bücher Glas“ heißt diese Idee, welche schon eine Weile im Netz rumschwirrt.

Gefunden habe ich diese bei „Der Bücherblog

 

Was braucht man dazu? Als erstes natürlich einen guten SUB, denn sonst rentiert sich ja fast die Arbeit nicht😀

subfoto2

Ein Glas, dazu einige Blätter (bunt oder weiß, wie man möchte. Bunt sieht es halt wesentlich schöner aus)und natürlich einen Stift (oder wer es schon alles auf dem PC hat, kann dies natürlich auch drucken)

 jar1

Dann geht’s an die Überlegung wie möchte ich es sortieren. Gerade wenn ich farbige Blätter hernehme gibt es hier massig Möglichkeiten. Nach Jahrgang, nach Autor, nach Genre etc etc.

Ich habe ein relativ einfaches System gewählt. Gelb sind bei mir sämtliche Ebooks. Blau und Orange die derzeitigen Bücher im Regal. Noch bin ich mir nicht sicher, ob und wann bzw. wie ich die 2014 hinzufügen werde. Das kommt wohl darauf an, wie gut ich daran bin, diese vielleicht gleich wegzulesen.
Serien habe ich zusammengeschrieben. Sollte ich nur einen Teil lesen, wird der Zettel wieder zurück in das Glas geschmissen. Derzeit sind es insgesamt 179 Bücher/Ebooks

 jar3

Das ganze fügt man dann zusammen. SUB auf die Blätter, diese in Form schneiden und ab in das Glas. Das Endergebnis kann sich meiner Meinung nach sehen lassen…

 jar4

 

 Selbst wenn man letztendlich dies nicht als SUB Losvariante nicht hernimmt, hat man hiermit eine schöne DEKO!

 

11 Kommentare zu „Ein Glas voller Bücher… Book Jar

  1. Das ist eine schöne Idee und man kann zwischendurch immer mal spontan ein Buch auswählen, was gerade vielleicht nicht in den Leseplan passt ^^
    Das könnte ich mal für meinen Alt-SUB machen, dann fällt es mir vielleicht leichter, die Bücher zu lesen ^^

  2. Das ist eine tolle Idee. Zum Glück kann ich mich bei meinem umfangreichen SUB noch ohne dieses Helferlein spontan entscheiden. Aber für diejenigen, die das nicht können ist die Idee sehr hilfreich.

    1. Oh nicht nur dafür. Als hinkucker hat es sich auch schon bewährt. Sogar Besuch, der normalerweise nicht liest hat sich bei mir damit ins Gespräch über Bücher ziehen lassen😀

  3. Ich habe mir letztens auch eine Book Jar gebastelt, allerdings nicht mit bunten Zetteln. So im Nachhinein hätte ich das wohl machen sollen, aber gut ^^. Ich finde es trotzdem einfach eine schöne Idee und recht hilfreich, wenn man mal nicht weiß, was man lesen soll😉.

  4. Ich hab die Idee auch schon ins Auge gefasst, nachdem ich sie jetzt auch schon öfter auf verschiedenen Blogs gelesen habe, aber mir graut es ja ein bisschen davor, 200+ ungelesene Bücher durchzugucken und zu notieren ..😀

    Liebe Grüße,
    Nicole

    1. Der Vorteil war beim Durchschauen, dass ich meinen SUB nochmal dezimiert hatte. Einige Bücher sind jetzt schon seit Jahren in den Regalen und interessieren mich gar nicht mehr. Somit habe ich auch gleich mein Bookcook auf den neuesten Stand gebracht und eine bessere Übersicht erhalten.

  5. Die Schnipsel nicht zusammenzufalten ist ja auch ne schöne Idee! Aber dann beim Ziehen immer schön die Augen zumachen😉 So langsam ärgere ich mich, dass ich Serien nicht auch einfach in einem Zettel zusammengefasst hab. Ist irgendwie schlauer als mein Ansatz, haha.

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s