Rezensionen 2014

Rezension–Sarah Harvey–Eine Braut zuviel

Sarah Harvey – Eine Braut zuviel

ISBN: 978-3-492-30383-5

Preis: 9,99 Euro

Ebook: 8,49 Euro

352 Seiten

Originaltitel: Long Division (Headline Puplishing, London 2001)

Neuauflage 2014 Piper Verlag

Kurzbeschreibung:

Richard ist ein kleingeistiger Idiot. Fast zwei Jahre hat Felicity gebraucht, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen. Das allein wäre noch keine Katastrophe, müsste sie diesen Mann nicht bald heiraten. Kaum hat sie die Verlobung gelöst, geht das Chaos allerdings erst richtig los: Richard krallt sich Felicitys Schwester, während seine Ex Kat versucht ihn wiederzuerobern. Und Felicity bemerkt, dass Kats Ehemann Alex nicht nur einen athletischen Körper, sondern auch ein verdammt nettes Lächeln hat …

Witz, Humor und viel Alkohol spielen in Sarah Harveys Roman „Eine Braut zu viel“ eine wirklich große Rolle. Durch diese Kombination blieben die Lachanfälle nicht aus. In der S-Bahn wurde ich deswegen schon schräg von der Seite angeschaut.

Sarah Harvey hat eine sympathische Protagonistin erschaffen, die mit Fehlern und Macken sich in mein Herz geschlichen hatte. Will sie doch nur das richtige tun, scheint es, dass sie damit erst mal alles schlimmer gemacht hat.

Während man ihre Geschichte verfolgt, erfährt man einiges erstaunliches über ihre Freundinnen, teilweise so ungewöhnlich, dass es schon wieder komisch ist.

Ihr Schreibstil ist leicht und locker, manchmal mit Ausreden für die junge Hauptprotagonistin gespickt, welche nicht wirklich logisch erscheinen. Chaos pur ist vorprogrammiert. Wie schon erwähnt ist der Alkohol geflossen, für mich ein wenig zu viel des guten.

Eine Braut zu viel hat mich so mitgerissen, dass ich mir die halbe Nacht um die Ohren geschlagen habe, weil ich dann doch wissen wollte, was weiter passiert.

Ein Roman zum lachen, weinen, mitfühlen (Trauer und Liebe, aber auch Abneigung ist deutlich übertragen worden). Also einfach zum entspannen.

©Tine Schweizer

Quelle für Cover und Kurzbeschreibung: Piper Verlag

2 Kommentare zu „Rezension–Sarah Harvey–Eine Braut zuviel

  1. Der Roman ist aber nicht neu, oder? Ich glaub ich hab das vor Jahren schon gelesen, erinnere mich aber nur bruchstückehaft. Übrigens ist dein Text irgendwie doppelt in diesem Artikel. War mir grad aufgefallen. LG frische Prinzessin.

    1. oh danke, hm da ist wohl was bei der Übertragung schiefgegangen. WErd ich gleich beheben. Hab gerade seit ein paar Tagen, das mit einem neuen Programm versucht die Sachen online zu stellen.
      Nein, dass Buch ist nicht neu. Daher habe ich auch nur Neuauflage hingeschrieben. Es ist wohl schonmal 2005 erschienen.

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s