Rezension 2014

Rezension – Susan Mallery ~ Marcelli mal drei

Susan Mallery – Eine Marcelli gibt nicht nach

Band 1

ISBN 978-3-86278-491-2 Preis: 8,99 Euro

Originaltitel: The Sparkling One

Deutsche Erstveröffentlichung Dezember 2012 bei Mira Taschenbuch

Kurzbeschreibung:

Willkommen auf dem Weingut der Marcellis. Hier feiert man guten Wein, gutes Essen – und die Liebe.Dieser Zach Stryker ist aber auch ein… ein… Katie fehlen die Worte. Was zum einen daran liegt, dass der Stararchitekt so umwerfend aussieht, dass ihr jedes Mal der Atem stockt. Zum anderen daran, dass er vor nichts zurückschreckt, um die Hochzeit zwischen seinem achtzehnjährigen Sohn und Katies jüngerer Schwester zu verhindern. Er will dafür sorgen, dass Katies Firma pleitegeht, wenn die Partyplanerin nicht tut, was er sagt. Doch da hat er die Rechnung ohne das berühmte Marcelli-Temperament gemacht. Nur weil im Wein ein wenig Korken schwimmt, schüttet man nicht gleich die ganze Flasche weg. Und wenn sich ein Mann störrisch zeigt, hat er es noch nicht mit Katie Marcelli aufgenommen!

Susan Mallery – Eine Marcelli geht aufs Ganze

Band 2

ISBN978-3862785087 Preis: 8,99 Euro

Originaltitel: The Sassy One

Deutsche Erstveröffentlichung bei Mira Taschenbuch

Kurzbeschreibung:

Willkommen auf dem Weingut der Marcellis. Hier feiert man guten Wein, gutes Essen – und die Liebe. Wein, Weiber und … das Versprechen, mit dem nächsten Mann ins Bett zu gehen, der ihr über den Weg läuft. So endete Francescas Mädelsabend mit ihren  Schwestern. Dumm nur, dass die sich am nächsten Morgen noch an alles erinnern und sie beim Wort nehmen. Gut hingegen, dass der nächste Mann, der Francesca über den Weg läuft, ausgerechnet Sam ist. Der Sex mit ihm ist alles andere als belanglos, und sie stürzen sich Hals über Kopf in eine heiße Affäre. Die Zeit ohne Verpflichtungen endet jedoch jäh, als mit einem Mal Sams Tochter aus erster Ehe vor seiner Tür steht und bei ihm wohnen will – und Francesca zeitgleich entdeckt, dass sie und Sam mehr verbindet, als sie geahnt hatten

Susan Mallery – Eine Marcelli gibt nicht nach

Band 3

ISBN: 978-3862785872 Preis: 8,99 Euro

Deutsche Erstveröffentlichung im April 2014

Kurzbeschreibung:

Dieser alte Sturkopf! Brenna Marcelli ist fürchterlich wütend. Ihr Großvater lässt nicht zu, dass sie das Weingut der Familie übernimmt. Er legt ihr Steine in den Weg, wo er nur kann. Dabei wissen seit jeher alle, dass in ihren Adern kein Blut, sondern Wein fließt. Doch ihre Sturheit kann es mit seiner aufnehmen. Ob es allerdings wirklich klug ist, sich zu diesem Zweck mit Nic Giovanni zusammenzutun? Er ist Brennas Jugendliebe. Der Mann, der einmal geschworen hat, die Dynastie der Marcellis zu zerstören. Und in dessen Nähe Brenna keinen klaren Gedanken fassen kann. Nein, klug ist das sicher nicht. Aber es fühlt sich unglaublich gut an.

Gleich das dreifache Vergnügen hatte ich vor kurzem, als ich dicht hintereinander die Trilogie der Marcelli-Schwestern lesen konnte. Obwohl diese Reihe schon eine Weile auf dem Markt ist, ist sie mir irgendwie durchgeschlüpft. Aber dadurch musste ich natürlich jetzt nicht Monatelang auf die Fortsetzung warten. Es hat alles was.

Susan Mallery steht für Familie und Liebesgeschichten verbunden in einen Ort an dem man sich Wohlfühlen kann. Dieses mal ist es das Weingut der Familie Marcelli.

Jede der drei Schwestern Katie, Francesca sowie Brenda hat schon ihr eigenes Leben aufgebaut. Doch was wäre das Leben, wenn es nicht mit der Achterbahn der Gefühle spielen könnte. So lernen wir die mit abstand jüngste Schwester Mia kennen, welche unbedingt mit 18 heiraten möchte.

Schnell gerät man in den Strudel dieses lebhaften Clans, zu dem noch die Eltern und Großeltern gehören. Hat man erst den Eindruck, nichts könnte die Stärke des Bandes trüben, so merkt man schnell, dass auch hier die Geheimnisse in der Vergangenheit liegen, die sich bis heute durchziehen.

Susan Mallery hat es wieder geschafft mich gut zu unterhalten und die Abende zu versüßen. Ihr Schreibstil ist wie immer flüssig zu lesen und mit einer Leichtigkeit, dass es einfach nur Spaß macht. Sämtliche Charaktere hat sie wunderbar gezeichnet und eigentlich ist es schade, dass die Marcelli sich schon wieder verabschiedet haben.

©Tine Schweizer

Cover und Kurzbeschreibung: Mira Taschenbuch

2 Kommentare zu „Rezension – Susan Mallery ~ Marcelli mal drei

    1. Das war es, was ich total schade fand. Den einen Band wollte ich sofort und gleich zum weiterlesen, aber als Ebook sind sie gar nicht erhältlich. Also musste ich mich dann gedulden.

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s