Allgemeines

Rezension – Marina Schuster ~ McDermott 1-5

Marina Schuster – McDermott 1-5

ausgelesenjedes Ebook kostet 2,99 Euro

die Prinversionen kosten zwischen 7,49 Euro bis maximal 8,49 Euro

Vor kurzem stöberte ich mal wieder so durch die verschiedensten Angebot für Ebooks und bin dabei auf eine kleine Reihe gekommen, von einer Autorin, welche ich noch nicht kannte.

Marina Schuster, einer deutschen Autorin, welche sich den Liebesromanen zugewandt hat, konnte mich mit ihrer Familien-Serie über die Geschwister McDermotts überzeugen.

Sie hat einen schlichten und schönen Schreibstil. Schnell kann man sich beim lesen an die Protagonisten gewöhnen und es ist wunderbar, dass sich in allen fünf Romanen die bekannten Gesichter wiederfinden. Es gibt zwei klassische Szenen, welche immer wieder für Lacher Sorgen, in jedem der Romane. Welche das sind, nein das Verrate ich definitiv nicht.

Aber man wartete dann irgendwann schon darauf.

Das Lachen kommt aber auch so nicht zu kurz.

Die Cover sind alle gleich, nur der kurze Name darauf verrät die unterschiedlichen Inhalte:

McDermott 1: Niemals

Rose Porter beauftragt den attraktiven Schürzenjäger Callan McDermott, sich während ihrer Abwesenheit um ihre Enkelin Joyce zu kümmern. Dieser ist überzeugt, das ohne Probleme zu bewältigen – er kennt Joyce noch von früher und hat sie als ein pummeliges, bebrilltes Mauerblümchen in Erinnerung. Doch Joyce hat sich verändert, und als sie auf der Ranch eintrifft, merkt Callan sehr schnell, dass diese Aufgabe seine Nerven auf eine harte Zerreißprobe stellt

McDermott 2: Manchmal
Seit seiner Scheidung vor acht Jahren hat Adrian McDermott sich völlig zurückgezogen und vergräbt sich in seiner Arbeit – an Frauen hat er kein Interesse mehr. Auf dem Heimweg vom Junggesellenabschied seines Bruders Callan fährt die junge, lebenslustige Melody Foster in sein Auto. Hilfsbereit nimmt er sie mit nach Hause und bietet ihr einen Job in seiner Firma an und innerhalb kürzester Zeit gerät nicht nur Adrians Leben aus dem Takt, sondern auch sein Herz …

McDermott 3: Oft

Als Lauren McDermott den Heiratsantrag ihres Chefs annimmt, ist sie überzeugt davon, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Doch ihr neunjähriger Sohn Timmy ist von seinem zukünftigen Stiefvater überhaupt nicht begeistert und hängt stattdessen sein Herz an den Rodeo-Reiter Ryan Davis. Sehr schnell gerät Laurens Vision von einer glücklichen Familie ins Wanken, und sie erkennt, dass sie im Begriff ist, zum zweiten Mal in ihrem Leben einen großen Fehler zu begehen …

McDermott 4: Immer

Jordan McDermott genießt sein ruhiges Junggesellenleben. Mit der Ruhe ist es jedoch schnell vorbei, als Melodys quirlige Schwester Kerry plötzlich wieder auftaucht und überraschenderweise beschließt, in Stillwell zu bleiben. Auf das Flehen seines Bruders Adrian hin erklärt Jordan sich widerstrebend bereit, Kerry bei sich wohnen zu lassen und ein Auge auf sie zu haben – doch damit halten nicht nur Chaos und Aufregung Einzug, sondern auch jede Menge Gefühle …

McDermott 5: Vielleicht

Um mehr Zeit für seinen Sohn Scott zu haben und den Verkupplungsversuchen seiner Mutter zu entgehen, lässt der alleinerziehende Vater Grant McDermott sich vom Houston Police Department nach Stillwell versetzen. Damit gerät er jedoch vom Regen in die Traufe, denn Rose Porter lässt nichts unversucht, um den neuen, smarten Deputy Sheriff an die Frau zu bringen. Zusätzlichen Ärger verursacht Scotts überengagierte Lehrerin Charlotte, die mit Grants Erziehungsmethoden überhaupt nicht einverstanden ist. Als er sie eines Nachts dabei ertappt, wie sie das zwielichtige Etablissement ‘La Casa’ verlässt, scheint die Lösung seiner Probleme zum Greifen nahe – doch damit fangen seine Schwierigkeiten erst richtig an …

Wer die Autorin, welche in Frankfurt mit ihrem Lebensgefährten und zwei Hunden gerne kennenlernen möchte, hat auch die Möglichkeit auf ihrer Seite http://marina-schuster.com/wordpress/blog/ ein paar Ebooks kostenlos runterzuladen.

Schade, dass ich mich von den McDermotts verabschieden muss, aber ich hoffe in ihren weiteren Romanen, wieder auf so sympathische Protagonisten zu treffen. Na und vielleicht eines Tages, können wir über die Kinder im Buch was lesen. Würde ich auf jedenfall schön finden.

©Tine Schweizer

2 Kommentare zu „Rezension – Marina Schuster ~ McDermott 1-5

  1. Ich habe im Dezember „Küss mich, Santa“ von Marina Schuster gelesen und den fand ich auch sehr unterhaltsam. Ich werde mir die Serie der McDermotts mal genauer ansehen🙂 Vielen Dank für die Rezies!

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s