Rezension Hörbuch 2015

Rezension – Jonathan Stroud ~ Lockwood und Co. 3- Die raunende Maske

Jonathan Stroud – Die raunende Maske

653_3180_159605_xl

ISBN MP3 Hörbuch: 978-3-8371-3180-2

Sprecherin Anna Thalbach

Preis: 19,99 Euro

Preis HC: 18,99 Euro

Preis Ebook: 14,99 Euro

Originaltitel: Lockwood & Co. #3

Deutsche Erstveröffentlichung im Oktober 2015 bei cbj

Kurzbeschreibung

Die Agenten von Lockwood & Co.: Anthony Lockwood, Lucy und George, führt ihr jüngster Fall mitten ins Zentrum der Geistererscheinungen, die London unerbittlich heimsuchen. Ein traditionsreiches Londoner Kaufh aus scheint Brutstätte des grausigen Phänomens zu sein. Wurde es doch auf den Überresten einer Pestopferruhestätte und über den Ruinen eines mittelalterlichen Kerkers errichtet. Gemeinsam mit Geisterjägern aus anderen Agenturen wagen sich Lockwood und seine Freunde bei Nacht in das Gebäude. Wer hier überleben will, braucht Mut und einen kühlen Kopf. Doch Lucy und ihre neue Kollegin Holly belauern sich eifersüchtig, Lockwood kommt von einem dunklen Geheimnis in seiner Vergangenheit nicht los und die düsteren Warnungen des wispernden Schädels verheißen Fürchterliches.

Diesmal finde ich es gar nicht so einfach über Lockwood und Co eine Rezension abzugeben.

Die ersten Bände haben mich immer sofort gefesselt. Es war eine durchgehende Geschichte, welche nach und nach die Spannung erhöhte bis zum Finale.

Vorsicht es könnte dem einen oder anderem etwas zu viel sagen, dann nicht weiterlesen.

Aber nicht in diesem Band. Im Grunde könnte ich sagen, es sind mehrere Einzelfälle, die in einem Sammelband zusammen gefasst werden.

Verbunden sind sie durch Lucy, welche einen ziemlichen Pubertären Schub (anders kann ich es nicht beschreiben, passt aber wohl vom Alter) hat und die Zicke raus hängen lässt.

Während in den ersten beiden Fällen sich die Protagonisten wirklich weiter entwickeln und an Ansehen gewinnen ist der Ball hier eher flach gehalten. Mit der neuen in der Runde von Lockwood und seinen Gefährten bin ich bis zum Schluss nicht warm geworden und weiß immer noch nicht, auf welcher Seite sie wirklich steht.. Mich hat sie und Lucy ihre Zickerei echt genervt und hätte ich nicht auf Steigerung der Geschichte gehofft, wäre ich nie bis zum Ende gekommen.

Der größte Lichtblick, wenn auch nur in kleinen Gegebenheiten war eindeutig der sprechende Schädel, der mir trotz seiner Düsterheit immer sympathischer wird, da er so manches einfach auf den Punkt bringt.

Während die meiste Zeit die Geschichte(n) so dahinplätscherte ging es am Ende so rasant zu, dass ich die Zusammenhänge gar nicht richtig verstand. Apropos Zusammenhang: Wo ist dieser mit dem Titel „raunende Maske“? Da hat wohl der Titelgeber die Geschichte nicht gelesen.

Wie so oft bei längeren Reihen gibt es immer mal wieder einen „Füllroman“, welcher eindeutig schwächer ist, als die Erwartung. Ich hoffe einfach auf einen sehr starken 4. Fortsetzung die mich das Vertrauen in diese Reihe wieder bestätigen lässt.

Tine Schweizer

Quelle für Klapptext und Cover: cbj

Advertisements

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s