Rezension 2016

Kurzrezension – Manuela Insua ~ Jane Austen bleibt zum Frühstück

243_0179_156840_xxl

Manuela Insua – Jane Austen bleibt zum Frühstück

ISBN: 978-3734101793

Preis: 9,99 Euro

Ebook: 8,99 Euro

Deutsche Erstveröffentlichung im November 2015

 

Kurzbeschreibung:

Was würden Sie tun, wenn Sie morgens eine Fremde in Ihrem Bett vorfinden würden, die sich dann auch noch als die echte Jane Austen entpuppt? Die vom Liebeskummer geplagte Buchhändlerin Penny Lane ist erst mal schockiert, doch dann ist die Freude über ihren unerwarteten Gast groß – denn wer kennt sich in Herzensangelegenheiten besser aus als ihre Lieblingsschriftstellerin? Während Penny die Autorin mit Falafel, langen Hosen und Fernsehern vertraut macht, hilft ihr Jane mit Verstand und Gefühl in Sachen Liebe auf die Sprünge. Doch wer hätte gedacht, dass nicht nur Penny ihren Mr. Darcy finden würde?

Es gibt mittlerweile viele Adaptionen von Jane Austen´s Romanen. In diesem Roman von Manuela Insua steht aber nicht eine der berühmten Figuren im Mittelpunkt, sondern die Autorin selbst.

Nachdem ich diesen Plott an sich sehr interessant fand, war ich auf die Umsetzung sehr gespannt. Der Anfang war noch ansprechend, wurde aber schnell seichter als ich es mir lieb ist, und die Sprache nur noch platt.

Die Protagonisten haben in meinen Augen kein wirkliches Leben eingehaucht bekommen.

Insgesamt hab ich mich bis ca. zur Hälfte durchgequält, mehrere Anläufe versucht und dennoch keinen Zugang zu diesem Roman bekommen.Daher hab ich ihn nun abgebrochen.

©Tine Schweizer

Quelle: blanvalet.de

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s