Allgemeines

[Rezension] Nora Roberts ~ Sternenfunken

243_0340_177528Nora Roberts – Sternenfunken

Im letzten Jahr veröffentlichte Nora Roberts ihren Auftakt zu einer neuen magischen Trilogie. (->Sternenregen)

Mit Sternenfunken geht es nun in die zweite Runde. Sechs Unbekannte, die sich zu einer sich Ergänzenden Gruppe formatiert haben, suchen den nächsten Stern. Dabei bleibt der Kampf gegen das Böse nicht aus. Die durch und durch böse Nerezza holt sich Verstärkung an die Seite, welche es den Verbündeten nicht leicht macht sie zu besiegen.

Während sich Sash mit dem Zauberer Bran schon als Liebespaar gefunden haben, ist es diesmal an der Meerjungfrau Annika vergönnt den richtigen zu finden. Ihr zur Seite gestellt – wie schon nach dem ersten Teil erahnt – wird der Kompassträger Sawyer. Ihre Liebesgeschichte ist sanft und doch sehr intensiv. Annika ist von ihrem Naturell her eher naiv, aber gerade das macht sie sehr sympathisch. Sawyer hat eine ruhige Art und seine Liebe zu Annika ist leidenschaftlich und doch besonnen. Die Verbundenheit und Besonderheit ist merklich zwischen den verschiedenen Protagonisten gewachsen.

Nachdem der erste Band mit einem großen Knall endete, geht es hier eher gemächlich an. Es dauert fast ein drittel des Buches, bevor es richtig angeht. Obwohl es verschiedene spannende Situationen gab, war jetzt nur eine davon so dramatisch, dass der Spannungsbogen anfing zu steigen. Ansonsten steht die Beziehung des frischen Paares, sowie die Dynamik der Gruppe untereinander mehr im Fokus.

Das Buch ist keinesfalls schlecht, aber lässt leider nicht die Leidenschaft anderer Vorgängerbände von Nora Roberts erkennen. Im Vergleich ist es ein solider Liebesroman, mit magischen und trumerischen Elementen, dessen Spannungsbogen nur leicht gespannt wurde. Erfahrungsgemäß ist der zweite Teil oft etwas leichter, so dass dies noch in Ordnung geht. Aber dafür erwarte ich im abschließenden dritten Teilen einen großen Knall….

(und bitte ein Happy End für Annika und Sawyer!)

[Kuzbeschreibung]

Die schöne Annika hat eine ganz besondere Verbindung zum Meer, von dort stammt sie, und dorthin muss sie wieder zurückkehren. Doch vorher hat sie noch einen Auftrag: Zusammen mit fünf anderen Auserwählten muss sie auf die Insel Capri reisen, um ein wichtiges Kleinod vor einem gefährlichen Gegenspieler zu retten. Die abenteuerliche Suche und eine Gefangenschaft bringen Annika dem attraktiven aber geheimnisvollen Sawyer näher. Ihre Zuneigung lässt sich nicht lange verleugnen, doch ihrer Liebe stehen Zweifel und Tabus im Wege. Werden die beiden der Gefahr trotzen und ihre Beziehung retten können?

[Über das Buch]

ISBN: 978-3-7341-0340-7

ISBN: 978-3-7341-0340-7

Preis: 9,99 Euro

Ebook:

Originaltitel : Bay of sighs

Deutsche Erstveröffentlichung Januar 2017

Advertisements

2 Kommentare zu „[Rezension] Nora Roberts ~ Sternenfunken

  1. Hach, Nora Roberts und ich oder ich und Nora Roberts …
    eines Tages vielleicht wieder 🙂
    Jedenfalls, eine tolle Rezi von dir!
    Liebe Grüße
    Ela

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s