Allgemeines

Meet and Greet

Vor einiger Zeit flog in mein Emailfach eine Einladung von Patricia Keßler aus dem Knaur Verlag über die ich mich schon beim lesen sehr gefreut habe:

Was für ein toller Abend, war das. Aber erstmal von vorne:

Mitten in einer ganz normalen Woche war es soweit und voller Vorfreude stieg ich in die Sbahn nach München. Schon sehr, sehr gespannt und aufgeregt, nach drei Jahren, Patricia Keßler und Gabriella Engelmann  wieder zu treffen. Außerdem war ich schon sehr neugierig auf Marie Matisek, welche mir bis dato noch nicht bekannt war. Natürlich war die Frage auch groß, welcher Blogger-, oder Leser wird den noch vorbei schauen?

IMG-20170405-WA0029
Foto: Gabriella Engelmann

Wir waren ein wirklich schön gemischter Haufen. Aus der Nähe und von weit entfernt. Die Gespräche gingen in die verschiedenste Richtungen, nicht nur über Bücher und ihren Inhalt. Träume von Fischern mit eigener Pension, sowie heizungablesenden Schreiner wurden nach und nach offenbart 😀 (Nein, ich verrate nicht von wem).

Auch für unser leibliches Wohl wurde in jeder Hinsicht befriedigt (Danke nochmal für meine Extrawurst 🙂 ). Obwohl das Lokal gut besucht war, sind wir an unserem Tisch für uns gewesen. Ab und zu mal ein Stühletausch und so konnte man sich wirklich mit fast jedem unterhalten.

Nicht nur mit den Autorinnen konnte ich wunderbar plaudern. So toll, dass ihr beiden euch die Zeit für dieses Treffen genommen habt, trotz vieler Termine bzw. Umzugsstreß (und Marie vielleicht schaffen wir beim nächsten Mal auch ein gemeinsames Foto, das ist mir erst richgtig daheim aufgefallen, dass dies eindeutig fehlt)

Sehr gefreut habe ich mich auch den neuesten, sehr sympathischen Nachwuchs „Anja Hengge“ des Presse Teams kennenlernen zu dürfen.

Vielen Dank für diesen tollen Abend, an dem ich mich sehr amüsiert habe und mich noch lange daran erinnern werde.  Und vielleicht braucht es das nächste mal keine drei Jahre mehr bis zum nächsten Wiedersehen….

◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊

nor
mein nächster Lesestoff, beide liebevoll signiert und sie werden einen tollen Platz in meinem Regal erhalten

Bevor ich nun diesen kleinen Bericht schließe, will ich euch noch kurz die Autorinnen vorstellen, sollten diese euch noch eher unbekannt sein:

978-3-426-51739-0_druck-35025229Marie Matisek ist Bestsellerautorin und schreibt seit vielen Jahren auch für Fernsehproduktionen. Ihre heiter-romantischen Romane begeistern ein großes Publikum. Mit „Frau gönnt sich ja sonst nichts“ betritt sie zum ersten Mal autobiographisches Terrain und gewährt den Leserinnen einen Blick in ihr turbulentes Privatleben. Sie lebt mit ihren Kindern, Hund und Katze im Münchner Umland.

Im April 2016 veröffentlichte der Knaur Verlag mit „Sonnensegel“ zum ersten mal einen ihrer vielen Romane. Noch dieses Jahr, nämlich im Juni darf sich der Leser direkt auf den nächsten „Mirabellensommer“ freuen.

nor
vielen Dank für die herzlichen Signaturen

Gabriella Engelmann

Die gebürtige Münchnerin entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben und fühlt sich im Norden pudelwohl. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin, und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Seit sie zum ersten Mal an der Nordsee war, träumt sie von einem eigenen Häuschen am Deich, mit einem Garten voller Wildrosen und knorrigen Apfelbäumen.
Instagram: gabriellaengelmann
Facebook: http://www.facebook.com/AutorinGabriellaEngelmann

978-3-426-52071-0_druck-36722897

Mit „Strandfliederblüten“ befindet sich seit April 2017 ihr neuester Roman auf dem Markt, welcher Zeitgleich mit der Anthologie „Sommerfunkeln“ veröffentlicht wurde. Der Sommer kann somit kommen…

Quelle:

Fotos: Privat, Gabriella Engelmann

 

 

Autoreninfos und Cover: droemer-knaur.de

Fotos: Privat, Gabriella Engelmann

Autoreninfos und Cover: droemer-knaur.de

Advertisements

2 Kommentare zu „Meet and Greet

  1. Hallo Tine,

    Gabriella Engelmann habe ich auf der Leipziger Buchmesse erlebt. Ich habe von ihr noch kein Buch gelesen, daher habe ich mich sehr zurückgehalten mit Signierung etc. Aber sie ist wirklich ein sehr sympathischer Mensch 🙂

    Liebe Grüße, Elke.

    1. Hallo Elke, ohja die ist wirklich ein total herzlicher sympathischer Mensch. Und dabei einfach ganz natürlich und überhaupt nicht abgrhoben.
      Wenn du gute Frauenliteratur magst, kann ich ihre Bücher sehr empfehlen.
      Lg tine

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s