Mein Weg mit Bodychange

[Bodychange] wo steh ich heute?

Wo steh ich heute, das ist eine gute Frage…

DSC_0525Vor 7 Monaten habe ich voller Elan mit Bodychange angefangen und trotz nur minimaler Erfolge es über 20 Wochen hinbekommen. Nach 20 Wochen war ich bei rund – 7 kg. Nicht viel, aber besser als nix.

Dann kamen verschiedene Faktoren, wie Probleme in der Familie, welche mein Seelisches Gleichgewicht ins schwanken brachte (eine Weile war ich dennoch echt gut konform), eine Woche Rangercamp usw und schwupps war es gar nicht mehr so einfach wirklich wieder durchzustarten und zu halten.

In den letzten 5 Wochen hab ich daher leider auch wieder zugelegt. Und der UHU ist wieder entschwunden. Ich habe alles in dieser Zeit versucht von „Tag für Tag neu anfangen“ bis bewußt eine Pause eingelegt.

Letzten Endes hängt es einfach am inneren Klick, der den berühmten Schweinehund besiegt. Ja meine Seele hängt nicht immer im Gleichgewicht, ja mein Leben ist nie gerade, ja ich nehme megalangsam ab, ja dies ja jenes. Ist nicht immer irgendwas?

Gestern hat es nun also wieder geklickt, und daher schreibe ich diesen Post. Vorallem als eingenes Ermutigen durchzuhalten. Im Grunde steh ich da wie im Januar… Die Versuchungen sind sehr groß. DA bekommste ein Kuchen, da ein Eis, da was süßes, das ein herzhaftes (unkonformes) Essen. Die anderen können nichts dafür, wenn ich zugreife.

Also ich geh die nächsten 10 Wochen an und versuche mich selbst wieder auf die Spur zu bringen. Denn nicht nur beim Gewicht, sondern auch bei meinem Magen merke ich, dass das konforme Essen mir besser tut.

Heute will ich einfach auch mal ein paar der Essen zeigen, die ich so zu mir nehme:

 

Mein Frühstück ist immer recht ähnlich:

Seitdem ich keine Eier mehr morgens esse, bin ich auf Shake umgestiegen. Ich benutze den „MyProtein Impact Whey Isolate„. Dieser reicht mit über einen Monat und kostet auf der HP von MyProtein um die 15 Euro.

Diesen mische ich bevorzugt mit TK roten Früchten, aber alternativ auch mit frischen (gerade im Sommer) und ab und an eine Banane rein. Zudem gebe ich ChiaSamen für die Verdauung dazu.

nfd

 

Mittagessen ist oft ähnlich wie das Abendessen. Kommt einfach darauf an, wieviel Zeit und Hunter ich habe. Es geht von Rührei mit Gemüse und Kichererbsen bis zu gebratenen Fleisch und Gemüse.
Hier mal ein kleiner Einblick…

 

Advertisements

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s