Rezensionen 2017

[Rezension] Julie Kagawa – Plötzlich Prinz

146_26868_171687_xxlJulie Kagawa – Die Rache der Feen

ISBN: 78-3453268685

Preis: 16,99 Euro

Ebook: 13,99

Ersterscheinungsdatum: Juni 2016 bei Heyne fliegt

Originaltitel: The Iron Fey 3

Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und sein Leben …

Vor vielen Jahren hat mich die Autorin Julie Kanada mit ihrer „Plötzlich Fee“ Reihe gefesselt und so blieb es nicht aus, das ich auch die „Plötzlich Prinz“ Reihe im Anschluß lesen wollte. Die ersten beiden Bände waren  schon sehr spannend.

Nun nach etwas längerer Pause hatte ich die Muse zum weiterlesen. Der 2. Band ging mit einem ziemlichen Cliffhanger zu Ende. Trotz dieser Lesepause gelang es mir sehr schnell wieder den Einstieg in die Geschichte zu bekommen und in die komplexe Welt mich einzufinden.

Zeit zum durchschnaufen bleibt dem jungen Bruder von der Eisernen Königin nicht, denn dem Feenreich steht eine neue, vielleicht der gefährlichsten Bedrohung bevor. Es müssen viele Entscheidungen getroffen werden, ua. auch für oder gegen die Freundschaft.

Die Entwicklung der einzelnen Protagonisten über die letzten Jahre ist wunderbare zu erleben und Nachzuvollziehen. Aus dem jungen fast naiven Mädchen Meghan wurde eine würdevolle Eiserne Königin, die ihr Land auch gegen persönliche Probleme an erster Stelle steht. Ihr Bruder Ethan Chase wurde gegen seinen Willen in die Ereignisse des Reiches reingezogen und entwickelte sich rasant.  Nicht zu vergessen die anderen Persönlichkeiten, welche ihn begleiten und denen wir immer wieder begegnen.

Dieser Roman ist aus der Sichtweise von Ethan geschrieben und gerade sein Zwiespalt „Für und Wider“  lässt sich eindeutig nachvollziehen. Bis zum Show Down konnte man vieles nicht vorausahnen, wie er handeln wird.

Julie Kanada hat hier eine Welt erschaffen, die es seit Märchenzeiten schon gibt und dennoch hat sie ihren eigenen Stil eingebracht. Altes (z.b. Die Feen, Puck, böser Wolf sowie Grimalkin) gepaar mit ihren eigenen Ideen lässt eine ganz neue Welt entstehen. Bildgewaltig beschrieben, mit einem durchgehend roten Faden, entführt sie mit Spannung, Hoffnung, Träume, Liebe. Gerade die gefühlschaos von hoffen, mitzittern und bangen bringt diese einzigartige Atmosphäre.

Nach einem fulminanten überraschenden Ende heisst es nun Abschied nehmen. Doch wer weiss, wer eines Tages an die Türe der Autorin anklopft, damit seine Geschichte erzählt wird.

©Tine Schweizer

Quelle: Cover und Klapptext von Heyne fliegt

 

 

 

Advertisements

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s