Abgebrochen

Schon öfters wurde ich darauf angesprochen, ob ich gar keine Bücher abbreche. Doch das tu ich. Lange habe ich dies nur hier dann nicht erwähnt, allerdings ist hier doch immer wieder Interesse bekundet worden, zu wissen was mir nicht gefallen hat.

Und obwohl derzeit wegen einem abgebrochenem Buch im Netz die Gemüter erhitzt sind, werde ich diese Rubrik einführen.

Ich werde versuchen eine kurze Begründung dazu zu verfassen, warum MIR das Buch nicht zugesagt hat!

2012

French, Tana – Grabesgrün

Die Sprache ist blumig und sehr bildhaft gehalten. Ein nostaligscher Schreibstil.

Leider bin ich in die Geschichte nach 1/5 des Ebooks nicht reingekommen. Der Hauptprotagonist erschien in meinem Kopf immer als Frau, obwohl er eben ein Mann war.

Option: vielleicht eines Tages nochmal zu versuchen

Gercke, Martina – Holunderküsschen

Nachdem bei Amazon sehr viele positive Bewertungen zu sehen waren, habe ich mir dieses Ebook runtergeladen. Leider habe ich mich aber in die Geschichte auch nach 30% des Buches noch nicht einfinden können und den Sinn und Zweck erkennen können. Die Protagonisten sind mir persönlich zu farblos. Und nachdem ich bis hier auch keinen Humor für mich gefunden habe, hab ich doch abgebrochen.

Dietrich Faber – Toter geht´s nicht

Kiersten White – Flames ´n´Rose Lebe lieber übersinnlich

Das war mir alles zu Kitschig und zuviel beim hören.

Simone Buchholz – Eisnattern

Cover und Aufmachung des Buches ist super. Gerade die Abgerundeten Buchecken gefallen mir gut. Leider wurde ich mit der Protagonistin nicht warm. Sie ist mir zu depressiv. Abgebrochen bei Seite 100 von 219

2013

Janna Hagedorn – Friesenherz

Cover und auch der Klapptext haben mich angesprochen. Leider bin ich bei knapp 100 Seiten, nicht mit den verschiedenen Protagonisten warm geworden. Es war mir zu unpersönlich und statt sympathischer, sind sie mir eher immer unsympathischer geworden.

teilweise wirkten manche Szenen auf mich wie konstruiert und nachdem mich nichts weitergezogen hatte, habe ich letztendlich abgebrochen.

Claudia Brendler – Paarungszeit

Nachdem mir Eiertanz, der Vorgänger von Paarungszeit so gut gefallen hatte, war ich natürlich auf die Forsetzung gespannt. Leider bin ich diesmal absolut nicht in die Geschichte hineingekommen und auch sonst nicht mit den Protagonisten zurecht. nach etwas der Hälfte des Buches musste ich dann einsehen, dass es nichts mehr wird zwischen uns.

 

[2016]

Veronika May – Der Duft von Eisblumen

Das Cover ist wunderschön, das kann man diesen nicht Absprechen. Leider kam ich mit der Hauptprotagonisten überhaupt nicht klar und selbst verschiedene Anläufe hat sie mir nicht so nahegebracht, dass ich mehr als 1/3 dieses Romanes lesen konnte. Zudem erschien mir die Geschichte recht vorhersehbar.

Ulrike Sosnitza – Novemberschokolade

Hier muß ich sagen, dass ich absolut enttäuscht war, dass sich meine Erwartungen nicht erfüllt haben. Vorallem, weil der Beginn echt vielversprechend war. Aber dann ging es weiter, als ob jemand anderes die Einleitung geschrieben hatte. Weder die Beschreibung der Schokolade, noch das Cover konnten mich dazu bringen, diesen Roman fertig zu lesen. Die Hauptprotagonistin blieb in meinen Augen zu blass, die Thematik nicht gut umgesetzt. Nur die Szenen in der Pralinenherstellung haben mir gut gefallen. Diese wurden wohl auch sehr gut recheriert.

Kate Forsyth – Der magische Schlüssel 1

Ich weiß nicht wie lange ich hier gebraucht habe um immer wieder das Buch zur Hand zu nehmen und doch dann abzubrechen. Mit den Charakteren bin ich nicht warm geworden und der Schreibstil hat mich leider eher abgeschreckt, als gezogen.

[2017]

Leo G. Linder – Jesus, Paulus und Co.

Dieses mal ist es nicht der Inhalt ansich, den der Anfang ist wirklich vielversprechend. Leider ist mein EBookrezensionsexemplar nicht leserlich. Alles ist ein einziger Fliesstext. Und das macht es sehr beschwerlich, dieses Buch zu lesen. Unterbrochen von wunderbaren Bildern. Aber dennoch sehr anstrengend zu lesen. Daher habe ich mich nach mehreren Versuchen dazu entschieden, dieses EBook abzubrechen. Gleichzeitig sei aber dazu gesagt, das ich es -als gedruckte Version- wieder auf meinen Wunschzettel habe. Ich denke, da kommt die gute Schreibweise und die diversen Fotos besser zur Geltung! Und meine Augen werden es mir danken!

[2018]

Walter Moers – Jesus total: die wahre Geschichte

Ich bin relativ unbedarft an dieses Büchlein ran gegangen. Allerdings muss ich sagen, dass mir der Humor zu schwarz, zu sehr unter „die Gürtellinie“ ging und als gläubige Christin ich vermutlich zu wenig über das ganze lachen kann.

[2019]

Caroline Roberts – Cottage mit Meerblick

Erstmal warum wollte ich diesen Roman lesen? Er hat mich sowohl vom Klapptext, wie auch vom Cover sehr angesprochen. Die Autorin kannte ich noch nicht, aber ich möchte auch gerne neue Autoren kennen lernen. Also hab ich es gewagt.

Direkt schon an den ersten Seiten ahnte ich, dass ich erst mal mein Gedanke an einen leichten Sommerroman ändern musste. Aber das war ok. Etwas tiefgründiger darf es ruhig auch sein. Leider komm ich absolut nicht in den Fluss zum lesen. Ich leg es zur Seite, les wieder ein paar Seiten, leg es wieder zur Seite. So ging es mir nun die ganzen letzten Wochen. Heute hab ich beschlossen, dieses Buch bei etwas mehr als 1/3 abzubrechen.

Zum einen hab ich ja schon den Lesefluss erwähnt, aber es gibt noch mehrere Punkte: Es wiederholt sich einfach Zuviel. Die Protagonistin ist mittlerweile 2 Wochen vor Ort und der Tagesablauf ist immer wieder gleich, die Wortwahl wiederholt sich dauernd. Eine kleine Abwechslung ist Mr. Griesgram, aber selbst das interessiert mich mittlerweile nicht mehr. Wenn man diese über 100 Seiten auf 20 zusammengefasst hätte, wäre vermutlich das selbe rausgekommen.
Ich hab mir mittlerweile sogar die Rezensionen bei der großen Online Plattform angeschaut. Einfach um noch Motivation zu bekommen. Nur kann ich leider mit den dortigen Schreibern nicht konform gehen. Wie gut, dass Geschmäcker verschieden sind.

Daher ist es hiermit beendet.

Advertisements

3 Kommentare zu „Abgebrochen

  1. Hallo Christine,
    hier ist ja die Rubrik….ich suche sie schon seit Tagen *g*.
    Grabesgrün hab ich gelesen, nicht gehört. Als Buch hat es mir gut gefallen, war spannend….
    LG nach Borkum,
    Sandra

  2. Hallo Tine,

    ich wollte dir eigentlich unter einer Rezension einen Kommentar hinterlassen, aber das hat nicht geklappt. Hast du das Kommentarfeld da ausgeschaltet, oder hat mein Computer das nur nicht laden wollen?

    Liebe Grüße
    Julia

    1. Hallo Julia, aufgrund dieses ganzen Durcheinanders wegen den Datenschutzbestimmungen hab ich vorsichtshalber erstmal alles deaktiviert. Find ich persönlcih zwar echt nervig, aber noch hab ich nicht den genauen Durchblick, ob alles so ist, wie es überall heißt. Gerne kann aber über schweipa@web.de mir geschrieben werden.

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s