Archiv für die Kategorie ‘Rezensionen 2012’

Rezension – Lisa Kleypas ~ Friday Harbor 01: Das Winterwunder von Friday Harbor

Lisa Kleypas – Das Winterwunder von Friday Harbor

ISBN 978-3-86278-483-7 Preis: 7,99 Euro

Originaltitel: Christmas Eve at Friday Harbor

Deutsche Erstveröffentlichung erschienen im Dezember 2012 bei Mira Taschenbuch Verlag

Kurzbeschreibung:

MAGIC MIRRORS – In goldenen Lettern prangt der Name über dem Schaufenster. Und dieser Spielzeugladen bedeutet Maggie Collins alles. Nachdem ihr Mann vor zwei Jahren gestorben ist, wagt sie in Friday Harbor einen Neuanfang. Als dann der attraktive Mark mit seiner kleinen Nichte Holly das Geschäft betritt, ist Maggie wie verzaubert. Viel mehr als Spielzeug wünscht sich das kleine Mädchen eine Mami!Und ihr charmanter Onkel… Kann es sein, dass das Schicksal Maggie diesen Mann geschickt hat? Aber nein, Mark ist allem Anschein nach vergeben.Und doch erobert nicht nur das kleine Mädchen Maggies Herz im Sturm. Wenn Mark ihre Gefühle erwidert, wäre das Winterwunder perfekt…

Dieses kleine überschaubare Büchlein mit seinen 204 Seiten hat genau die richtige Länge zum kurzweiligen Verweilen und Kennenlernen der drei Brüder, welche in  diesem, wie auch in den nächsten Bänden wohl die Hauptrolle spielen werden.

Durch die Grenze der Seiten habe ich nicht viel erwartet, aber dies wurde eindeutig übertroffen. Lisa Kleypass hat es mit wenigen Worten geschafft diesen Ort Frida Harbor mit seinen Bewohnern dem Leser zu eröffnen. Die Hauptprotagonisten sind gut erarbeitet und haben ihr eigenes Leben eingehaucht bekommen. Die Autorin (welche normalerweise im Historischen Bereich veröffentlicht) verzichtet auf allzu viel Schnick schnack und erschafft trotzdem mit viel Gefühl und Romantik einen Roman zum Wohlfühlen.

Reihenfolge der bisher veröffentlichten Romane dieser Serie:

Das Winterwunder von Friday Harbor (Mark Nolan und Maggie Collins)
Zaubersommer in Friday Harbor (Sam Nolan und Lucy Marinn) erscheint im April 2013
Dream Lake (Alex Nolan und Zoe Hoffman)
Crystal Cove (Jason Black und Justine Hoffman)

Autoreninfo:

Ihre historischen Liebesromane, die in zwölf Sprachen übersetzt worden sind und eine begeisterte Leserschaft gekonnt in vergangene Epochen entführen, haben Lisa Kleypas den Ruf einer Top-Autorin eingebracht. Ihre Bücher finden sich regelmäßig auf den amerikanischen Bestsellerlisten.

©Tine Schweizer

Quelle: Coverabbildung, Kurzbeschreibung, Autoreininfo: Mira Taschenbuch)

Rezension – Thea Harrison ~ Im Bann des Drachen (Band 1)

Thea Harrison – Im Bann des Drachen

ISBN: 978-3-8025-8625-5 Preis: 9,99 Euro 446 Seiten

Ebook: 8,99 Euro

Originaltitel: A Novel of the Elder Races 01: Dragon Bound

Deutsche Erstveröffentlichung erschienen im Februar 2012 bei Egmont-Lyx

Genre:Romantic Fantasy

 

Kurzbeschreibung:

Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt ...

Nachdem ich dieses Band schon eine Weile im Regal stehen hatte, nahm ich es letztens an mich und begann zu lesen. Und hörte nur auf, wenn es sein musste. Bisher kannte ich die Autorin, die hier unter Pseudonym auftritt und ansonsten Liebesromane schreibt nicht.

Nichts desto trotz konnte sie mich auf voller Linie mit ihrem Romantic Fantasy Roman „Im Bann des Drachen“ absolut überzeugen.

Ihr Schreibstil ist sehr angenehm, sie hat viel Wortwitz eingebracht. Aber auch die Tiefe in den Figuren fehlt hier nicht.

Die Geschichte an sich ist nicht neu, ein Drache und ein Mensch mit besonderen Fähigkeiten begegnen sich. Er der Starke Held, sie die gutaussehnde Heldin. Jeder mit seinen eigenen Problemen und Stärken versehen.

Mit Pia hat der Wyr Dragos seine Meisterin gefunden. Beide begegnen sich auf Augenhöhe, entwickeln sich weiter und die Sympathie des Lesers ist beiden gewiss. Nicht alles ist im hellen Sonnenschein geschrieben. Es steckt Erotik, Spannung und eine Menge mehr in diesem Roman.

Eine glatte Leseempfehlung für jeden der Romantic Fantasy mag. Im Januar 2013 erscheint mittlerweile schon der 3. Band

Autoreninfo:

Thea Harrison ist ein Pseudonym der Autorin Teddy Harrison. Harrison begann bereits mit neunzehn zu schreiben und veröffentlicht seither mit großem Erfolg Liebesromane. Im Bann des Drachen ist ihr erster Ausflug in die Romantic Fantasy. Derzeit lebt sie in Nordkalifornien.

Weitere Informationen unter:
www.theaharrison.com

Quelle für Coverabbildung, Klapptext, sowie Autoreninfo: Egmont-Lyx)

©Tine Schweizer

Band 1: Im Bann des Drachen

Band 2: Gebieter des Sturms

Band 3: Der Kuss des Greifen

Band 4: Das Feuer des Dämons (Juli 2013)

Rezension – Alex Thanner ~ Weihnachten mit Mama

Weihnachten mit Mama

ISBN: 978-3-7645-0447-2 Preis: 14,99 Euro HC mit Schutzumschlag / 288 Seiten

ebook ISBN: 978-3-641-08369-4 Preis: 11,99 Euro

erschienen im Oktober 2012 bei Blanvalet

Leseprobe

Kurzbeschreibung:

Weihnachten steht vor der Tür. Doch diesmal ist für Johannes Siebenschön alles anders. Seine Mutter hat beschlossen, dass sie zum Fest der Liebe alle ihre Lieben um sich haben will. Doch wenige Tage vor Heiligabend erreicht Johannes ein panischer Anruf seines Vaters: »Hilfe, deine Mutter dreht durch, du musst sofort kommen!« Der pflichtbewusste Sohn macht sich umgehend auf den Weg nach München und stolpert mitten hinein in die Krisen und Katastrophen von Mama Siebenschöns Festvorbereitungen …

(Quelle Coverbild, Coververlinkung, Kurzbeschreibung: Blanvalet)

Es weihnachtet bei Familie Siebenschön, aber nicht nur das, sondern auch der 65. Geburtstag der Mutter steht auf dem Plan. Das hier alles Kopf steht ist ja wohl schon vorprogrammiert.

Alex Thanner versteht es mit wirklich angenehmer Schreibweise seine Protagonisten in die unglaublichsten Situationen zu bringen und Aufgaben lösen zu lassen, die gar nicht so einfach sind so kurz vor Weihnachten. Das hat er aber mit soviel Humor versehen, dass jeder Leser nicht nur mit der Person des Johannes mitleidet, sondern immer wieder zum lachen angeregt wird. Selbstironisch übersteht er diese Zeit mit Bravour. Die Bildhafte Darstellung der Situationen lässt diese vor dem inneren Auge des Lesers aufleben und dadurch entsteht eine noch intensivere Bindung. Vor allem, weil das eine oder andere in, vielleicht etwas anderer Form, jedem schon einmal passiert sein kann.

Die weihnachtliche Stimmung in allen Facetten kommt dabei natürlich auch nicht zu kurz. Es ist ein Buch über und für die Familie, eine Liebeserklärung nicht nur für die Mutter (welche in der Widmung erwähnt wurde) sondern für alle.

Ein humorvoller Roman, rund um die Familie und die besinnlichste Zeit des Jahres. Eine Leseempfehlung, nicht nur direkt vor Weihnachten (wenn auch natürlich diese bestimmte Stimmung hier am besten heraus kommt)

Autoreninfo (Quelle: Blanvalet)

Alex Thanner ist nach jahrelanger Tätigkeit in verschiedenen deutschen Verlagshäusern heute freier Autor und Publizist. Er ist verheiratet und lebt in München.

© Tine Schweizer

Ein Adventskalender mal anders… Rezension – Yvonne Pioch – Der Männer-Backomat

Yvonne Pioch – Der Männer-Backomat

ISBN: 978-1481059626 Preis: 5,89 Euro  56 Seiten

Ebook: 4,76 Euro

erschienen im November 2012 bei CreateSpace Independent Publishing Platform

Ein Adventskalender mal anders. Dieses kleine Buch ist dadurch entstanden, das die Autorin Yvonne Pioch bei Facebook diese Geschichte veröffentlichte. Jeden Tag etwas, vom 1.-24. Dezember. Nun hat sie es auch für die Nachwelt veröffentlicht, als Buch oder Ebook zu erhalten.

Welche Frau hat sich nicht schon mal gewünscht den Perfekten Mann zu finden. Welche Eigenschaften findet man bei diesem am wichtigsten? Aussehen, Charakter, Erfahrungen und vieles mehr. Das spielt immer eine große Rolle. Was passiert, wenn man sich einen eigenen Mann backen könnte?

Auf kurzweilige sehr unterhaltsame Weise beschäftigt sich die Autorin mit diesem Thema. Witzig und skuriell zugleich. Eingeteilt ist es in 24. Kapitel, so dass man es entweder wie ein Adventskalender lesen kann, oder auch in einem Zug durch. Aber natürlich ist es nicht auf die Weihnachtszeit gebunden, sondern kann jederzeit gelesen werden. Ein schönes kleines Geschenk, nicht nur für Single-Frauen

© Tine Schweizer

 

Rezension – Julie James ~ Undercover ins Glück

 

Julie James – Undercover ins Glück

 

ISBN: 978-3-8025-8680-4 Preis: 9,99 Euro 352 Seiten

Ebook: 8,99 Euro

Originaltitel: A Lot like Love

Erstausgabe erschienen im Oktober 2012 bei Egmont-Lyx

Leseprobe

Inhaltsangabe:

KEIN AGENT FÜR EINE NACHT …Eigentlich hätte der FBI-Agent Nick McCall ein paar Tage Urlaub ganz gut gebrauchen können. Doch stattdessen erhält er den Auftrag, die Milliardärstochter und Weinhändlerin Jordan Rhodes auf eine exklusive Weinverkostung zu begleiten. Schon bei ihrer ersten Begegnung geraten die beiden aneinander. Kein gutes Vorzeichen, denn um undercover ermitteln zu können, muss Nick den frisch verliebten Freund mimen (Quelle für Inhalt und Foto: Egmont-Lyx)

Bisher kannte ich die Autorin Julie James noch nicht und war daher schon gespannt, wie mir ihr Schreibstil gefällt. Enttäuscht wurde ich keinesfalls. Und obwohl „Undercover ins Glück“ schon der zweite Teil der Serie war (was ich aber erst hinterher feststelle) hatte ich keinerlei Probleme mich in die Geschichte hineinzufinden.

Die Hauptprotaogonisten Nick und Jordan, sind solche einnehmenden Wesen, dass es leicht fällt sie zu mögen. Der Handlungsverlauf ist spannend gestaltet und hat die eine oder andere Überraschung parat. Erotik darf mittlerweile ja fast nirgendwo mehr fehlen, doch ist diese hier sehr dezent gehalten, was wiederum positiv überraschte.

Einen besonders guten Einblick erhält der Leser auch wiederum durch den Perspektivenwechsel zwischen Nick und Jordan, sowie auch die Ausschnitte vom Bösewicht, welcher schon von Anfang an feststand.

Das Lesen dieses Buches verspricht einem kurzweiligen, vergnüglichen, leicht spannenden Abend auf der Couch. Hier kann man ein paar Stunden lang wunderbar abschalten.

Autoreninfo (Quelle: Egmont-Lyx)

Julie James hat an der University of Illinois Jura studiert und einige Jahre als Rechtsanwältin gearbeitet, bevor sie Drehbücher zu schreiben begann. Heute lebt und arbeitet sie als Schriftstellerin in Chicago. Ihre Romane wurden in zwölf Sprachen übersetzt.
www.juliejames.com

©Tine Schweizer

Band 1: Für alle Fälle Liebe

Band 2: Undercover ins Glück

Band 3: Wiedersehen macht Liebe (erscheint im April 2013)

Rezension hoch 3 – Robyn Carr ~ Zurück in Virgin River/Unter dem Weihnachtsbaum/Gemeinsam stark in Virgin River

Heute möchte ich euch gleich drei Rezensionen auf einmal liefern. Ich habe erst überlegt, ob ich alle einzeln einstelle, aber nachdem ich alle drei Bücher direkt hintereinander gelesen habe, finde ich es richtig sie nun gemeinsam einzustellen.

Zurück in Virgin River

(Cover Quelle: MIra Taschenbuch)

ISBN 978-3-86278-331-1 Preis: 7,99 Euro

Ebook ISBN: 978-3-86278-422-6 Preis: 7,99 Euro

Originaltitel: Paradiese Valley

Deutsche Erstausgabe erschienen im Juni 2012 bei Mira Taschenbuch Verlag

Seit einigen Jahren kann man Robyn Carr mit ihrer Reihe um Virgin River begleiten. Kurzweilige Geschichten, mit interessanten Protagonisten und jeder bringt seine eigene Lebensgeschichte mit. Bisher kamen immer neue unbekannte Personen, aus den unterschiedlichsten Gründen nach Virgin River um dort letztendlich hängen zu bleiben.

Aber nicht nur diese Hauptprotagonisten konnte der Leser in verfolgen, sondern gab es immer wieder auch andere, deren Liebesgeschichte schon in den Nebensträngen behaftet waren. Genau diesen Menschen ist “Zurück in Virgin River” gewidmet. Im Mittelpunkt stehen viele alte Bekannte.

Rick kehrt nach einer schweren Verletzung heim nach Virgin River. Doch anstatt sich von seiner großen Liebe helfen zu lassen, oder von den Freunden wie Jack weißt er alle von sich Seine Geschichte ist packend und nimmt auch einen gebührenden Platz ein. Dennoch ist es nicht, wie der Klapptext vermuten lässt, die einzige Geschichte.

Es gibt noch unsere Seniorenpaar Walt und Muriel, welche sich mit ihren Gefühlen auseinandersetzen müssen, nachdem sie wieder eine Filmrolle angenommen hat.

Der Kinderarzt Cameron hat schon früher seine One-Night-Stand Abby in Virgin River wieder getroffen. Nun müssen die beiden sich miteinander auseinandersetzen, da ihre Nacht nicht ohne große Folgen blieb.

Wer Dan Brady ist, ist nicht gleich klar, doch freut es mich ihn wieder zu treffen. Auch wenn seine Geschichte nicht einfach war.  Genauso wie die „Säuferin“ Cheryl. Es tut gut zu sehen, wie sie ihren Lebensweg meistert.

Alle haben ihre Probleme, doch ist es wunderbar zu lesen, wie diese kleine bezaubernde Stadt zusammenhält und jedem die Unterstützung gibt, diese zu beheben.

Dieser Band ist etwas Besonderes  für alle Fans von Virgin River. Es ist anders und doch auf die gleiche Art und Weise einnehmend.

 

Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River

(Cover Quelle:MiraTaschenbuch Verlag)

 ISBN eBook 978-3-86278-691-6 Preis: 1,99 Euro

Erschienen November 2012 im Mira Taschenbuch Verlag

Diese Kurzgeschichte ist exklusiv als Ebook erhältlich. Sie spielt zur Weihnachtszeit zwischen „Zurück in Virgin River“ und „Gemeinsam Stark in  Virgin River“.

Im Mittelpunkt steht ein neues bisher unbekanntes Paar, nämlich der Tierarzt Nathaniel Jensen und die Frisörin Annie McKenzie. Beginnen tut alles mit einem großen Weihnachtsbaum und den Fund von 8 kleinen Hundewelpen.

Es ist eine berührende Geschichte, die wieder zeigt, wie nah sich Menschen kommen können, wenn sie erstmal über ihren eigenen Schatten springen.

Wir finden hier eine wunderschöne Weihnachtsliebesgeschichte aus der kleinen Stadt Virgin River, dessen Menschen einem immer mehr ans Herz wachsen. Für zwischendurch wunderbar zu lesen und fast schon ein kleines muss, für jeden Fan.

 

Gemeinsam stark in Virgin River

 

CoverQuelle: Mira TAschenbuchverlag

ISBN 978-3-86278-461-5 Preis: 7,99 Euro 400 Seiten

ISBN eBook 978-3-86278-525-4 Preis: 7,99 Euro

Originaltitel: Forbidden Falls

Deutsche Erstausgabe erschienen im Oktober 2012 bei Mira Taschenbuch Verlag

Robyn Carr hat mittlerweile mehrere Bände um Virgin River geschrieben und überrascht doch immer wieder mit ihren neusten Büchern. Hat sie in „Zurück in Virgin River“ einige bekannte Figuren zusammengefügt und viel den Leser viel in das Leben der Bewohner einblicken hat lassen, ändert sie diesmal wieder die Taktik. Von den altbekannte wie Jack, Mel, Preacher und viele andere liest man nur am Rande was. Dagegen steht ein starkes Paar nämlich der neue Pfarrer Noah Kincaid, sowie seine neue sehr attraktive Kirchenhelferin Ellie.

 

Ellie ist eine sehr starke, einnehmende sympathische Person, mit großen Problemen mit ihrem Exmann. Sie kämpft um ihre Kinder und kann es kaum glauben, hier wirkliche Hilfe zu bekommen. Im Vergleich zu ihr ist Noah eher unscheinbar und dennoch sehr markant.

 

Ein sehr bekanntes Paar findet hier allerdings sich auch in einer wirklich schwierigen Rolle wieder. Die Ehe kriselt und einer starken Belastung enorm. Doch Virgin River, wäre nicht das charmante Dorf, wenn die Bewohner nicht helfen würden diese Krise mit zu stemmen und den richtigen Weg zu finden.

 

Gesamtfazit:

Virgin River ist immer ein Ausflug wert. Raus aus dem Alltag, hinein in das kleine Dörfchen in den Bergen, ohne Handyempfang, dafür mit vielen besonderen Bewohnern. Robyn Carr hat einen sehr einnehmenden Schreibstil und bringt nicht nur das Glück, sondern auch die Probleme auf den Punkt. Sie verlangt viel von ihren Protagonisten und auch von den Lesern, die teilweise wirklich mitleiden und mithoffen. Aber dennoch schafft sie eine anheimelnde sympathische Atmosphäre, die man nicht überall findet. Viele Figuren sind mittlerweile gute Freunde geworden.

Doch selbst für diejenigen, die noch nicht ein Buch dieser Reihe gelesen haben, ist es immer wieder Möglich einzusteigen. Wobei natürlich das richtige Lesevergnügen, denke ich, erst auftaucht, wenn man alle wirklich kennen gelernt hat.

 

Im Jahr 2013 dürfen wir uns auch mehrere Neuerscheinungen freuen.

Januar – Endlich bei dir in Virgin River

Juni – Herzklopfen in Virgin River

Dazwischen gehört das schon erschienene Ebook „Happy New Year in Virgin River

September – Das Glück wartet in Virgin River

 

Tine Schweizer

Rezension – Nora Roberts ~ Inn Boonsboro 01: Rosenzauber

Nora Roberts – Rosenzauber

ISBN: 978-3-442-38046-6 Preis: 9,99 Euro 445 Seiten

eBook
ISBN: 978-3-641-09540-6 Preis: 8,99 Euro

Originaltitel: The Next Always (The Inn Boonsboro Trilogy 1)
Originalverlag: Berkley, New York 2011

Deutsche Erstveröffentlichung im Oktober 2012 bei blanvalet

Leseprobe

Kurzbeschreibung:

Beckett Montgomery liebt seine Heimatstadt Boonsboro, wo er zusammen mit seinen beiden Brüdern begonnen hat, ein altes Hotel in ein modernes Bed & Breakfast umzubauen. Vor allem aber liebt er Clare Brewster, die nach dem Tod ihres Mannes nach Boonsboro zurückgekehrt ist und dort die Buchhandlung führt. Beckett hat es nie gewagt, Clare seine Gefühle zu offenbaren. Doch als die Eröffnung des „BoonsBoro Inn” näher rückt, fasst er schließlich Mut und bietet Clare eine private Führung an – denn jedes Zimmer ist nach einem großen Liebespaar benannt. Und tatsächlich scheint seine Idee die Bücherliebhaberin zu verzaubern. Aber Beckett ist nicht der Einzige, der Clares Herz gewinnen möchte

(Quelle für Kurzbeschreibung und Coververlinkung: blanvalet)

Lange habe ich darauf gewartet, nun ist Nora Roberts wieder mit einer neuen Trilogie am Start. Rosenzauber ist der erste Band, im Mai 2013 erscheint dann Lilienträume gefolgt von Fliedernächte im November 2013.

In diesem Buch hat die Autorin den Plot nicht neu erfunden, sondern altbewährtes aufleben lassen, zusammengefügt und neues Leben eingehaucht. So finden wir die bekannten drei Brüder, drei Frauen und einen liebenswerten Buchladen, der zum verweilen einlädt. Zudem haben wir leicht mystisch angehaucht einen Geist und natürlich ein Böser darf nicht fehlen. Natürlich darf die Romantik auch hier nicht zu kurz kommen.

Dieser Roman ist durchaus lesenwert, wenn er auch nicht zu den besten der Autorin gehört. Doch hat sie die Figuren mit ihrem eigenen Leben erfüllt und dem Leser eine sehr bildhafte lebendige Darstellung gegeben, wie das Hotel entsteht und aussehen wird. Natürlich darf das drumherum wie die Personen und Örtlichkeiten sowie besondere Atmosphäre nicht fehlen.

Sehr viel Liebe hat sie in die Beschreibung des Hotels gesteckt, welches sich im Umbau befindet. Dies nimmt einen sehr großen Teil der Geschichte ein. Der Hintergrund ist allerdings auch sehr persönlich. Nora Roberts war selber am Entstehen vom „Inn Boonsboro“ beteiligt. Ja, dieses Hotel und seine Geschichte gibt es wirklich, was natürlich einen besonderen Aspekt verleiht.

Rosenzauber ist ein kurzweiliges unterhaltsames Buch, welches sich auf altbekanntes Stütz. Eingefleischte Nora Roberts Fans, werden hier einige parallelen zu älteren Büchern finden. Ob dies von Vor- oder Nachteil ist muss jeder selber entscheiden.

Das Cover ist nett, zeigt aber keinen offensichtlichen Zusammenhang zum Buchinhalt und auch der Titel ist sehr willkürlich ausgewählt so scheint es. Auf der Coverinnenseite befindeet sich ein kleiner Stadtplan.

© Tine Schweizer

Rezension – Susan Mallery ~ Der 48-Stunden-Mann

Susan Mallery – Der 48 Std Mann

ISBN 978-3-86278-474-5 Preis: 8,99 Euro

ISBN eBook 978-3-86278-545-2 Preis: 8,99 Euro

304 Seiten Originaltitel: Husband by the Hour

Veröffentlicht November 2012

Klapptext:

Deutsche Erstveröffentlichung

“Ich brauche einen Ehemann.” Nach einem Margarita und einigen Gläsern Tequila schaut Polizistin Hannah in Nick Archers blaue Augen und sieht die Lösung ihrer Probleme vor sich: Dieser sexy, aber zwielichtige Grundstücksmakler ist ihr Mann! Für ein Wochenende jedenfalls, an dem er beim ersten Treffen mit ihrer Mutter den glücklich Verheirateten spielen soll. Dass Hannah den echten nach genau fünf Tagen abgeschrieben hat, muss so niemand erfahren… Und tatsächlich spielt Nick seine Rolle glänzend, entpuppt sich nicht nur als Traum aller Schwiegermütter, sondern lässt auch Hannahs Herz höher schlagen. Schon träumt sie von einer Zukunft an seiner Seite, da kommt für alle die erschütternde Wahrheit ans Licht: Es existiert niemand mit dem Namen Nick Archer!

(Quelle und Copyright von Klapptext und Cover Mira Taschenbuch)

Es hat einen Moment gedauert, bis ich tatsächlich begriffen hatte, dass ich einige Charaktere aus diesem Roman schon kenne. Die Haynes Familie ist mir schon das eine oder andere mal bei den Romanen aus dem Cora Verlag begegnet.

Hier findet sich wieder eine wunderbare leichte Geschichte von Susan Mallery, um Liebe, Glaube, Familie. Sie hat hier eine Protagonistin ins Leben gerufen, die am Anfang zwar nicht gleich die Sympathie erweckt, aber im laufe der Zeit um so mehr. Ihr männlicher Gegenpart dagegen war von Anfang an einnehmend und sympathisch.

Auch die Familie Haynes kommt glaubwürdig und sympathisch rüber. Der Grundplot hat viel Potenzial, der größtenteils umgesetzt wurde ohne jedoch zuviel Schwere in die Geschichte zu bringen.

Es ist eine leichte Geschichte für nebenbei, die aber von besonderen Charakteren, Situationskomiken und interessanten Dialogen lebt. Hier ist genauso viel Mallery drin, wie draufsteht mit allem was man von ihr kennt.

 

Hometown Heartbreakers (Angabe ohne Gewähr)

- The best Bride  (Travis Heynes & Elizabeth)
- Marriage on Demand -> Süß, süßer, Rebecca (Austin Lucas & Rebecca) (Cora Verlag Julia Bestseller 076)
- Father in training – (Kyle Heynes & Sandy)
- Part time wife -> Glaub an diese Liebe Jill (Craig Haynes & Jill) Cora Verlag Julia Bestseller 0110)
- Holly and the Mistletow – > Mistelzweig und Weihnachtsküsse (Jordan Haynes & Holly)Cora Verlag Bianca 1859)
- Husband by the hour – > 48 Stunden Mann (Hannah Pace & Nick) Mira Verlag
- Good husband material -> Traummann gesucht (Gage Reynolds & Kari) (Cora Verlag Julia bestseller 0098)
- Completly Smitten -> Heiße Nächte in Texas (Kevin Harmon & Haley)Cora Verlag Julia bestseller 0098)
- One in a million -> So zärtlich wie Du (Nash Harmon & Stephanie)(Cora Verlag Julia bestseller 0098)
- Quinn’s Woman -> Sag nicht nein (Quinn Reynolds & D.J.) Cora Verlag Julia Bestseller 0110

©Tine Schweizer

 

Rezension – Susan Wiggs ~ Lakeshore Chronikle: Weihnachtsengel gibt es doch

Susan Wiggs – Weihnachtsengel gibt es doch

ISBN: 978-3-86278-473-8 Preis: 8,99 Euro 400 Seiten

Ebook:  978-3-86278-543-8 Preis: 8,99 Euro

Originaltitel: Lakeshore Christmas

Erschienen im Oktober 2012 bei Mira Taschenbuch Verlag

Rubrik: New York Bestseller Autoren – Liebe

Klapptext:

Es gibt wohl niemanden auf der Welt, der Weihnachten so sehr liebt wie Maureen Davenport. Deshalb ist die allein stehende Bibliothekarin auch überglücklich, dass sie dieses Jahr endlich das große Krippenspiel an Heiligabend organisieren darf. Leider wird ihr aber Eddie Haven zur Seite gestellt, der größte Weihnachtszyniker der Welt. Über jede Kleinigkeit muss sie stundenlang mit ihm streiten. Doch dann erhält Maureen eine Nachricht, die ihre Welt auf den Kopf stellt: Die Bibliothek, die sie leitet, soll geschlossen werden! Jetzt kann ihr nur noch ein Wunder helfen – nie hätte sie damit gerechnet, dass ihr Weihnachtsengel ausgerechnet der Mann ist, der dieses Fest überhaupt nicht leiden kann! (Quelle für Klapptext und Cover: Mira Taschenbuch)

Als Kind freuen sich die meisten auf Weihnachten, sehen es noch mit glänzenden Augen und der Hoffnung, dass das Christkindl oder der Weihnachtsmann die ersehnten Geschenke bringt.

Je älter man wird, desto mehr verliert diese Zeit an ihren Glanz und die Realität holt die meisten Erwachsenen ein. Es ist eher eine Zeit des Stresses und des Ärgers.

Mit ist es die letzten Jahr so ergangen und jedes Mal war ich traurig, diesen besonderen Funken nicht gefunden zu haben.

Allerdings hat mir Susan Wiggs mit ihrem wundervollen Roman „Weihnachtsengel gibt es doch“ wieder ein wenig Hoffnung und ein wunderbar frohes Gefühl hinterlassen. Liegt es nicht an jedem selber, wie diese besondere Zeit des Jahres erlebt?

Wie in ihren vorhergehenden Romanen schreibt die Autorin wieder über die Liebe und die Hoffnung, aber dieses mal hat sie eine besondere Botschaft für jeden mit hinein gearbeitet. Für jeden Weihnachtsfreund und jeden Weihnachtshasser. Es ist ein Roman, der wieder an die schönen guten Zeiten glauben lässt.

Ihr Schreibstil ist einmalig und einnehmend. Wer sich darauf einlässt wird nicht nur die alten Freunde von Avalon wieder finden, sondern neue treffen und vor allem das Gefühl der Weihnacht wieder entdecken.

Der Alltag bleibt für ein paar Stunden außerhalb der eigenen Realität und entführt den Leser in eine andere Welt. Und dennoch, sobald man wieder daraus hervorkommt kann man gestärkt den Tag begegnen und diesen mit einem leichtem Gefühl im Herzen begehen.

Mir hat es nicht nur wieder Lust auf Weihnachten mit glänzenden Kinderaugen gebracht, sondern auch die spontane Laune aufs Plätzchen backen.

Aber nicht nur die Botschaft von Weihnachten enthält dieser Roman, sondern auch die Wichtigkeit einer Bibliothek und der Bücher für die Menschen. Der Zusammenhalt eines Ortes und den Glauben an die Hoffnung.

Im Anhang des Buches befinden sich auch die verschiedensten Plätzchenrezepte und ein paar Musikvorschläge.

Dieser Roman gehört zur „Lakeshore“ Reihe und spielt vor dem im Juli 2012 erschienenem Roman „Zerrissenes Herz“. Weiter geht es dann im Januar 2013 mit „Was der Winter verschwieg“.

©Tine Schweizer

Rezension – Michelle Raven ~ TURT/LE 01: Gefährlicher Einsatz

Michelle Raven – Gefährlicher Einsatz

ISBN:978-3802587917 Preis: 9.99 Euro 535 Seiten Klappcover

Kindle: 8,99 Euro

erschienen im Juli 2012 bei Egmont-Lyx

Genre:Romantic-Thrill

Leseprobe

Klapptext:

Vor sieben Jahren kam der Mann von Rose Gomez bei einem riskanten Einsatz seiner Navy-SEAL-Einheit ums Leben. Nun bittet ein ehemaliger Teamgefährte sie um Hilfe. Roderic “Rock” Basilone ist auf der Suche nach zwei in Afghanistan vermissten amerikanischen Agentinnen, deren Spur direkt in die Festung eines berüchtigten Warlords führt. Schon bald entwickelt Rose tiefere Gefühle für den schweigsamen SEAL. Aber kann sie sich erneut in einen Mann verlieben, der einen solch gefährlichen Job hat? (Quelle: Foto und Klapptext Egmont-Lyx)

Nach der erfolgreichen Ghostwalker Serie von Michelle Raven, wurden einige ihrer älteren Romane aus dem Bereich Romantic Thrill vom Egmont-Lyx Verlag neu aufgelegt und fortgesetzt. Auch mit diesen begeisterte die Autorin ihre Fangemeinschaft. Doch natürlich ruht sie sich nicht auf ihrem Erfolg aus, sondern schreibt fleißig weiter.

TURT/LE – Gefährlicher Einsatz ist der Auftakt ihrer neuen spannenden Serie. Diesen Teil kann man ohne schlechtes Gewissen, als eine erfolgreiche Verbindung der Hunter-SEAL-Serie und den neuen TURT/LE Protagonisten sehen. Die Autorin verknüpft gekonnt die bekannten Figuren der Vergangenheit mit den neuen Charakteren, sowie mit den aktuellen Situationen in der Welt.

Am Anfang stehen natürlich die beiden TURT/LE Agentinnen Jade und Kyla, welche in Afghanistan in Schwierigkeiten geraten. Und was für welche! Gerade Jades Schicksal ist atemberaubend furchteinflössend und als Leser leidet man sehr mit ihr  mit. Kyla´s Weg ist lange undurchschaubar und erst zum Ende hin löst sich ein Teil dieses Rätsels

Während sich die Autorin bei vielen Szenen sehr detailliert auslässt, hat sie bei manchen eher mit vielen Andeutungen gespielt, womit das Kopfkino aber erst richtig in Fahrt gekommen ist.

Weiterhin spielen natürlich die SEAL´s eine große Rolle und hier ist es fantastisch, dass der Leser auf alte Bekannte wieder trifft. Doch selbst, wer diese vorher noch nicht kennt wird sich von den starken Jungs mit viel Herz, beeindrucken lassen.

Von diesen Jungs ist es  „Rock“, dem eine bedeutende Rolle diesmal zugestanden wird. Er muss nicht nur den Gefahren seiner Einsätze gegenüberstehen, sondern auch die Witwe seines Teamkollegen Ghost mit hineinziehen. Rose hat den Tod ihres Mannes vor vielen Jahren immer noch nicht wirklich gut verarbeitet.

Michelle Raven spielt mit ihren Charakteren und mutet ihnen wirklich einiges zu. Aber nicht nur ihnen, sondern auch dem Leser, der zwischen atemberaubender Spannung, Liebe und Hoffnung, Wut und Trauer hin- und hergeworfen wird.

Durch den Wechsel, der verschiedenen Charaktere und Sichtweisen wird man immer bei der Sache gehalten und kann zwischendurch auch Luftholen. Natürlich gibt es hier eine Liebesgeschichte, doch der Fokus liegt nicht nur darauf. Sondern er ist eingebetet in einen komplexen Plo,t der die verschiedensten Facetten des Lebens aufzeigt.

Ein wirklich gelungener Auftakt einer neuen Romantic-Thrill Serie, die bekannte Charaktere enthält und doch wieder ihren eigenen Weg findet. Auf die Fortsetzung müssen die Leser voraussichtlich bis in den Frühjahr 2013 warten. Wer jedoch nicht solange abschied sagen will, der hat die Möglichkeiten im November 2012 schon die nächste Möglichkeit eines ihrer Bücher zu lesen. Weiter geht es mit der Hunter-Familie.

Im März 2013 erscheint dann die Neuauflage von „Eine unheilvolle Begegnung“ (Dyson-Reihe).

 

Autoreninfo:

Michaela Rabe wurde 1972 in Hannover geboren und studierte Bibliothekswesen. Sie arbeitet als Bibliotheksleiterin in Niedersachsen. 2002 veröffentlichte sie unter ihrem Psyeudonym Michelle Raven ihren ersten Roman. Seither schreibt sie mit wachsendem Erfolg Liebesromane und Thriller.

Mehr Information auf der Homepage der Autorin:
www.michelleraven.de

(Autoreninfo-Quelle: Egmont-Lyx)

©Tine Schweizer

Interview mit Michelle Raven 2009

450. Rezension – Kathy Felsing ~ G.E.N. Bloods 02: Verhängnisvoll

Kathy Felsing – Verhängnisvoll

Quelle: Bookshouse.de

ISBN: 978-3-864430-54-1Preis: 16,50 Euro

Ebook Preis: 8,99 Euro

auch als E-Stick bei bookshouse erhältlich

Erschienen im April 2012 bei Sieben Verlag

Genre: Romantic Thrill

Leseprobe

Kurzbeschreibung

Die Ärztin Reese Little rettet einem Schwerverletzten das Leben, doch der Mann verschwindet spurlos. In Reese keimt ein grausiger Verdacht, als ihr eine junge Patientin, die nur knapp dem gesuchten „Chatroom-Mörder“ entkommen ist, Details anvertraut. Der Polizei helfen die Informationen nicht weiter, und so recherchiert Reese auf eigene Faust und gerät in das Fadenkreuz des Serienkillers. Wie nah sie vor dessen Linse steht, ahnt sie nicht, weil ihre Aufmerksamkeit durch den geheimnisvollen Narsimha abgelenkt wird. Zwischen dem Mitglied der G.E.N. Bloods und ihr sprühen Funken, doch Narsimha zieht sich zurück und gibt sich unnahbar. Für Reese steht fest: Nur dieser und kein anderer! Als sie den Rest des Teams kennenlernt und erfährt, dass Narsimha bei einem Einsatz in Indien vermisst wird, besteht sie darauf, sich dem Rettungsteam anzuschließen. Ihre Unterstützung fordert einen hohen Preis, doch nicht nur Reese kämpft gegen Windmühlen. (Quelle für Kurzbeschreibung und Bild: Bookshouse)

Es passiert selten, dass mich der zweite Roman mehr anspricht, als der erste. Vor allem, wenn dieser Vorgänge schon ein 4 Sterne Buch war. Aber Kathy Felsing hat genau dies mit „Verhängnisvoll“, dem 2. Teil der G.E.N. Bloods Reihe fertig gebracht.

Auf den ersten Blick vereinen sich scheinbar lose Stränge am Ende kunstvoll zu einem Gesamtnetz. Der Leser kann manchmal nur ahnen, wie alles zusammenhängt um dann doch wieder in die Irre geführt zu werden.

Schon am Ende des ersten Teiles „Eisfeuer„ lernte man ganz kurz die Ärztin Reese kennen. Sie ist hier die starke, selbstbewusste Hauptprotagonistin. Diese weiß was sie will und setzt sich in der Regel auch durch. Das Teammitglied Simba dagegen, ist ein scheinbar starker Mann, welcher keine Gefühle zulassen will. Im laufe der Geschichte erleben wir jedoch, wie seine Seele sich öffnet, wie er anfängt seine Vergangenheit zu verarbeiten und erfahren mehr darüber, wer er eigentlich ist.

Die Beziehung zwischen Reese und Simba ist keinesfalls einfach, aber sehr explosiv und vor allem intensiv. Trotz widriger Umstände kann man sie nur als sehr innig empfinden.

Nicht nur diese beiden Protagonisten sind im Mittelpunkt des Geschehens. Natürlich auch die anderen G.E.N. Bloods Mitglieder, sowie die Black Boys haben ihre Rolle bekommen. Sehr schön ist es auch die beiden Hauptprotagonisten des ersten Teiles wieder zu treffen.

Interessant ist es jedoch, zu erleben, dass manche eine „Nebenrolle“ spielen, welche dann im 3. Teil, die zu dieser Zeit parallel stattfindenden Szenerie, im Mittelpunkt stehen werden.

Dieses mal gibt es den Psychopaten des Chatroommörders, welcher junge Frauen und Mädchen quält. Seine Hintergründe sind grausam, und doch kann man am Ende wiederum fast Mitleid mit ihm empfinden.

Dann wiederum taucht Ben auf, welche Rolle er in diesem Gesamtbild spielt, wird erst im Laufe der Geschichte immer klarer.

Ein ganz besonderer Genuss ist aber wieder der komplexe, bildhafte und wortgewandte Schreibstil der Autorin Kathy Felsing. Sie schreibt sehr intensiv, Kleinigkeiten werden eingebaut, die aber den Leser dann das große Ganze am Ende besser verstehen lassen kann.

Es ist ein ganz besonderer Genuss diese Schreibweise auf sich wirken zu lassen. Poetisch, sensibel, mit psychologischem Feingefühl versehen hat sie hier ein literarisches Werk erschaffen. Nicht der Plot ist es, welcher so fasziniert (aber auch) sondern einfach diese Art und Weise, wie sie ihn schildert und dabei mit der Sprache spielt

Haben mich im ersten Teil noch ein paar Kleinigkeiten gestört, sind diese hier nicht mehr aufgefallen.

Ich freue mich schon sehr, auf den dritten Teill, welcher im November erscheinen soll.
©Tine Schweizer

 

 

Rezension – Susanne Oswald – Liebe heißt Tofu

Susanne Oswald – Liebe heißt Tofu

ISBN-13: 978-3862651368 Preis: 14,95 Euro HC 248 Seiten

erschienen im Juli 2012 bei Schwarzkopf & Schwarzkopf

Klapptext: 

Das erste Mal allein zu Haus und das gleich für zwei Wochen! Franzi ist ganz wild darauf, denn immerhin ist sie fast 15, also quasi erwachsen. Doch schon am ersten Tag gehen die Probleme los. Was bedeutet das blinkende Licht an der Spülmaschine? Wie bekommt man Wachsflecken aus der Tischdecke und wieso kotzt der Kater ausgerechnet jetzt auf den Teppich? Franzi ist mitten im Chaos.

Obendrein läuft ihr beim Gedanken an Döner, Gulasch und Bratwürstchen das Wasser im Munde zusammen, dabei versucht sie doch gerade, als Vegetarierin zu leben – den Tieren zuliebe und ein kleines bisschen auch wegen Chris. Das ist Lottes großer Bruder und Franzi möchte in seinen Gletscheraugen ertrinken. Doch bevor sie sich Chris und dem Vegetariersein widmen kann, muss sie sich erst einmal um die Partygäste kümmern, die mehr oder weniger uneingeladen ihre sturmfreie Wohnung aus den Nähten platzen lassen …(Quelle: Schwarzkopf&Schwarzkopf)

Meine Erkenntnis nach dieser Lektüre :-D

  • ich bin alt
  • ich bin froh keine 14 mehr zu sein
  • oh oh meine Kinder kommen jetzt alle nach und nach in dieses Alter

Mit “Liebe heißt Tofu”, hat die Autorin Susanne Oswald, genau den richtigen Ton für die jugendlichen Leser getroffen.

Durch Witz und Humor, Situationskomiken und interessanten Charakteren präsentiert sie hier einen leicht lesbaren und sehr unterhaltsamen Jugendroman für Mädchen ab ca. 12 Jahren (und für alle, die  sich darauf einlassen können)

Die Hauptfigur Franzi, ist eine quirliges, flippiges und total verliebtes Mädchen, das sich schon erwachsen fühlt und alles weiß. Ihre Freundin Lotte ist genauso verliebt, aber sie scheint etwas Bodenständiger zu sein. Daher gefällt sie mir auch etwas besser. Aber alles zusammen sind sehr realitätsnah dargestellt mit ihren Stärken und Schwächen.

Viele originelle Ideen und Umsetzungen kombiniert mit Liebe, Leid und Freude, sowie den beiden liebenswerten Protagonistinnen Franzi und Lotte, machen diesen Jugendroman zu einer schönen Lektüre. Nicht nur zum Lachen,  sondern auch zum Nachdenken geeignet.

©Tine Schweizer

Autoreninterview

Weitere Romane der Autorin

Liebe wie gemalt

Rezension – Stentz&Miller – Der beste Tag meines Lebens

Zack Stentz & Ashley Miller – Der beste Tag meines Lebens

ISBN 978-3-426-22628-5 Preis: 14,99 Euro 224 Seiten

erschienen im August 2012 Droemer Verlag

ISBN ePUB 978-3-426-41581-8 Preis: 12,99 Euro Knaur eBook

Kurzbeschreibung 

Colin Fischer ist nicht wie andere Jungen in seinem Alter. Er hat das Asperger-Syndrom: Gesichter lesen, Stimmungen erkennen, Gefühle begreifen – all das ist ihm ein großes Geheimnis. Nur mit Hilfe seines Notizbuches gelingt es ihm, sich in der Welt zurechtzufinden. Doch als einer seiner Mitschüler eines Verbrechens beschuldigt wird, macht Colin sich mit seiner unvergleichlichen Logik und seinem unbestechlichen Blick auf andere Menschen daran, den Fall aufzuklären …(Quelle: Droemer-Knaur)

Wer „Der beste Tag meines Lebens“ aufschlägt, der sollte sich nicht mit einem einfachen Roman rechnen, welcher nur so vor sich hinplätschert. Nein, wer diesen Roman aufschlägt, den erwartet mehr.

Das Autorenduo Ashley Miller und Zack Stenz erweckt hier die Geschichte des 14 jährigen Colin zum leben. Dieser leidet am Asperger Syndrom und hat seine eigene Art und Weise entwickelt mit der Welt umzugehen und in ihr zu leben. Dies ist für die „gesunden“ Menschen in seiner Umgebung oft schwer nachzuvollziehen.

Der aufgeschlossene Leser erlebt unglaubliche Eindrücke in seine Welt, genauso wie über seine Familie, Freunde, Lehrer Mitschüler das dem leben im allgemeinen und besonderem.

Colin ist ein interessanter und ungewöhnlicher Protagonist, der die Welt mit anderen Augen und Sinnen erlebt. Durch seine Intelligenz bringt er viele Fakten auf den Tisch.

An jedem Kapitelanfang finden wir Fakten, welche Colin für sich gelernt hat. Zudem wurden immer wieder Ausschnitte aus seinem Notizbuch eingefügt.

Obwohl es ein schweres Thema aufgreift ist es dennoch mit einer einfacheren Sprache geschrieben, so dass es leicht zum lesen ist.

Autoreninfo 

Das Autorenteam Ashley Miller & Zack Stentz arbeitet schon seit Jahren sehr erfolgreich zusammen. Zuletzt haben sie die Drehbücher für die Kinofilme „Thor“ und „X-Men: Erste Entscheidung“ verfasst und waren als Schreiber und Produzenten an der Hitserie „Fringe“ beteiligt. “Der beste Tag meines Lebens” ist ihr erster Roman.(Quelle Droemer-Knaur)

©Tine Schweizer

Rezension – Kathy Felsing ~ G.E.N. Bloods 01: Eisfeuer

Kathy Felsing – Eisfeuer Cover von www.bookshouse.de

ISBN-13: 978-3864430329 Preis: 16,50 Euro

Ebook: ASIN: B005P18WMC Preis: 8,99 Euro

erschienen Oktober 2011 im Sieben Verlag

Genre:  Romantic Thrill

Kurzbeschreibung

Seit dem Tod ihrer Eltern kümmert sich die Polizistin Jamie McForest um ihre Schwester Cindy. Als ein Stalker die 17-Jährige verfolgt, versucht Jamie alles, um ihre Schwester zu beschützen, doch letztlich bleibt ihr nichts anderes übrig, als alle Brücken abzubrechen und unter geänderter Identität eine neue Existenz aufzubauen. Für eine bessere Tarnung geht sie bis zum Äußersten und kauft sich sogar einen Ehemann.
Dix, ein Mitglied der G.E.N. Bloods (Genetic Extraordinary New Bloods – Genetisch außergewöhnlicher Nachwuchs), lässt sich auf das Abenteuer ein und spielt Jamies Ehemann. Obwohl Jamie weiß, dass diese „Ehe“ nur ein Geschäftsverhältnis ist, steht ihr Herz in Flammen. Nicht, dass sie das dem faszinierenden Dix jemals eingestehen würde. Trotz ihrer Bemühungen spürt der Stalker sie wieder auf und dieses Mal ist Jamie sein Ziel. (Quelle für Kurzbeschreibung und Cover: Bookshouse.de)

Romantic und Paranormales ist schon seit einiger Zeit eine gelungene Kombination in der Buchbranche. Hier ist es natürlich schwierig, wirklich neues zu erschaffen. Jedoch liegt gerade hier die Herausforderung der Autoren, sich etwas neues Auszudenken…

Für ihre Helden von G.E.N. Bloods hat die Autorin Kathy Felsing, sich teilweise unbekannte, bzw. neue Fähigkeiten für die Mitglieder dieser Gruppe, ausgedacht und interessant und glaubhaft ausgearbeitet, wie es dazu gekommen ist.

Trotz ihrer Muskeln und ihrer paranormalen Kräfte sind es dennoch keine überirdischen Superhelden, sondern haben ihr Macken und Schwächen. Gerade das macht sie und insbesondere den männlichen Hauptprotagonisten Dix sympathisch.

Sein Weiblicher Gegenpart ist die Polizistin Jamie, welche sich um ihre kleine Schwester kümmert, die von einem Psychopaten verfolgt wird. Sie ist teilweise glaubhaft, gerade was ihre Gefühle angeht, in mancher Hinsicht fehlt es mir aber, wenn man bedenkt, dass sie Polizistin war. Doch dies ist nicht so gravierend, das es immens stört. Insgesamt erscheint sie Stark, mit ein paar menschlichen Schwächen versehen.

Direkt von der ersten Seite an, wird man in eine spannende Geschichte hineingezogen. Erst nach und nach offenbaren sich die verschiedenen Facetten und Charaktere, welche hier eine Hauptrolle spielen.

Die Autorin wechselt die Perspektiven zwischen Dix, Jamie und dem Psychopaten mit dem richtigen Gespür. Zwischen Funkensprühender Sinnlichkeit, Angst und dem dunklen Schwarzen Gedanken des Mannes, der sie verfolgt. Seine Parts sind furchteinflösend und direkt.

Dieser Psychopath weiß was er tut, und macht es voller Bewusstsein. Sämtliche Schilderungen über ihn sind bedrückend und am liebsten möchte man schreien und weglaufen.

Die Autorin liebt es mit vielen Details zu arbeiten. Sei es in den Überlegungen der Protagonisten, Beschreibungen der Umwelt, oder aber in ihren sinnlichen erotischen Szenen.

Kunstvoll mischt sie die verschiedenen Begebenheiten, lässt den Leser mitleiden, mitlieben und an den Nägel kauen um im nächsten Moment wieder das Aufatmen zu erleichtern.Der Spannungsbogen steigt und steigt, ebbt wieder ab um weiter auf zu steigen.

Der Grundplot ist nicht der neueste, doch die Umsetzung in eine eigene Geschichte ist gut gelungen.

Kathy Felsings Schreibstil ist im Großen und Ganzen recht angenehm und flüssig lesbar. Nur ein paar „amerikanische“ Ausdrücke haben sich nicht so locker ins Bild einpassen lassen.

Das Cover strahlt genau die richtige Mischung aus Stärke und Mut, Sinnlichkeit und Leidenschaft aus, die auch in diesem Roman enthalten sind.

Wir haben hier eine gekonnte Mischung aus Angst, Liebe, Leidenschaft und mit einer Prise Humor versehen. Ein unterhaltsamer spannender Roman mit kleinen übersehbaren Schwächen, die das Gesamtkonzept jedoch nicht stören.

Die Fortsetzung „G.E.N. Bloods 02: Verhängnisvoll“ ist schon im Handel erhältlich.

Kathy Felsing wurde 1964 in Nordrhein-Westfalen geboren. Nach der Fachoberschulreife jobbte sie zunächst für zwei Jahre als Redaktionsassistentin bei einer Wochenzeitung. Später absolvierte sie eine Ausbildung als Datenverarbeitungskauffrau und arbeitete viele Jahre als Programmiererin, Werbekauffrau und Web-Designerin. Bevor sie mit dem Schreiben anfing, war sie zuletzt in leitender Stellung als Ausbilderin für Fachinformatiker tätig.

Ende 2006 wanderte sie mit ihrer Familie in die Republik Zypern aus. Sie lebt und arbeitet mit ihrem Mann, zwei Katzen und einem Hund in einem 50-Seelendorf. (Quelle Vita: bookshouse.de)

©Tine Schweizer

Rezension – Lisa Higgins ~ In Liebe, Rachel

Lisa Higgins – In Liebe, Rachel

Ebook ISBN 978-3-426-41588-7 Preis: 12,99 Euro

ISBN: 978-3-426-65264-0 Preis: 14,99 Euro HC mit Schutzumschlag 368 Seiten

Originaltitel: The Proper Care and Maintenance of Friendship

Erschienen im September 2012 im Knaur Verlag

Leseprobe

Klapptext

Mit zitternden Knien steht Kate in der offenen Absprungklappe eines Flugzeugs und klammert sich panisch fest. Keine zehn Pferde hätten sie normalerweise in den Flieger gebracht. Sie ist Mutter von drei Kindern – hallo? Doch den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Freundin Rachel, sie solle einen Fallschirmsprung wagen, kann sie schlecht ignorieren, oder? Auch auf Sarah und Jo wartet jeweils ein Abschiedsbrief Rachels – und darin ein Herzenswunsch ihrer besten Freundin, dazu bestimmt, ihr Leben auf den Kopf zu stellen …

Eine Frauenfreundschaft, die über den Tod hinaus verbindet…

Sobald man die ersten Zeilen gelesen hat, kann man nicht mehr anders, als diesen Roman so schnell wie möglich weiter zu lesen.

Lisa Higgins hat hier einen Roman erschaffen, der um mehr geht als eine reine Freundschaft. Obwohl man Rachel eher oberflächlich kennen lernt, so ist es einem, dass man sie doch kennt. Und durch ihre Briefe an ihre Freundinnen erkennt man, dass sie sich wirklich Gedanken über deren Leben gemacht hat. Ob die „Anregungen“ an die drei Freundinnen Jo, Kate und Sarah die richtigen sind, und was diese daraus machen, ergibt einen interessanten Lauf dieser Geschichte.

Es geht um mehr als die Liebe und Freundschaft. Es geht um das Leben und die Entscheidungen die jeder zu treffen hat, sowie die Konsequenzen, welche daraus entstehen.

Wer sich für diesen Roman entscheidet, findet hier keinen typischen Frauenroman. Dennoch lässt er sich durch den gekonnten Schreibstil leicht lesen und die Protagonisten haben ihre eigenen Charaktere erhalten.

Ein Roman zum nachdenken über das Leben und die Freundschaften, aber auch zum genießen und sich fallen lassen für ein paar Stunden reines Lesevergnügens.

Das Cover besticht mit viel Charme und doch einer ganz besonderen Einfachheit. Es passt hervorrangend zu diesem Roman.

Lisa Higgins studierte Chemie und begann während der Arbeit an ihrer Promotion, Bücher zu schreiben. Sie veröffentlichte sehr erfolgreich historische und zeitgenössische Liebesromane, die in fünfzehn Sprachen übersetzt wurden. “In Liebe, Rache” ist ihr erster Frauenunterhaltungsroman. Lisa Higgins lebt mit ihrer Familie in New Jersey. (Quelle: Ebook Droemer-Knaur)

©Tine Schweizer

%d Bloggern gefällt das: