Mit ‘Mira’ getaggte Beiträge

Rezension – Susan Wiggs – Lakeshore Chronicles 05: Nur wenn du mich hälst

Susan Wiggs – Nur wenn du mich hälst

ISBN:  978-3-86278-750-0

Preis: 8,99 Euro Ebook: 8,99 Euro

Originaltitel: Fireside (2009)

Deutsche Erstveröffentlichung im September 2013 bei Mira Taschenbuch Verlag

Kurzbeschreibung:

Dicke Flocken schweben lautlos zu Boden und hüllen Avalon in eine weiße Decke. Was für andere Menschen der Inbegriff von Romantik ist, ist für PR-Beraterin Kimberly van Dorn der schlimmste Albtraum. Nie hatte sie an den Willow Lake zurückkehren wollen. Doch nachdem ihr in aller Öffentlichkeit das Herz gebrochen wurde, ist es der einzige Ort, an den sie sich zurückziehen kann. Allzu viel Ruhe findet sie hier jedoch nicht. Ihre Mutter hat das Haus in ein Gästehaus umgewandelt – und einer der Mieter ist Bo Crutcher. Vor Jahren haben sie eine Liebesnacht miteinander verbracht und gehen einander seitdem aus dem Weg. Erst als Bo ihre Hilfe braucht, erkennt Kimberly, dass der Mensch, den sie nie wiedersehen wollte, vielleicht genau der ist, den sie in ihrem Leben am meisten braucht.

Susan Wiggs hat mich schon lange fasziniert und tut es immer mehr. Sie hat eine Art und Weise mit ihren Protagonisten umzugehen und ihnen einen Lebensweg zuzuschreiben, der manchmal normal, und oft ungewöhnlich ist. Alles in allem gesehen, schreibt sie sehr tiefgründig und ehrlich. Gewürzt werden ihre Geschichten immer wieder von Problemen der heutigen Zeit, dieses mal der „Einwanderung“ Nicht extrem in die Thematik gehen, aber doch soweit, dass man sich beim lesen seine Gedanken darüber machen kann.

Überraschenderweise hat die Autorin diesmal nicht sofort das Paar aufeinander los gelassen. Sondern den großteils laufen sie eher Parallel nebeneinander her. Es gibt immer wieder einige Berührungspunkt, wo sich ihre Wege kreuzen. Aber auf die Paar ebene findet es sich erst später ein.

Eindrucksvoll hat sie die Kindheit und Jugend der beiden Hauptprotagonisten in ihren Rückblicken geschildert, aufgezeigt, warum sie so geworden sind, wie sie sind. Ihre unterschiedlichen Lebenswege und auch heutige Veränderungen. Durch den Perspektivenwechsel zwischen ihnen und dem kleinen AJ ist noch ein besonderer Reiz entstanden.

Nur ein Manko habe ich wirklich finden können, aber dafür kann die Autorin gar nichts. Leider hat der Verlag diesen Roman wieder nicht in der richtigen Reihenfolge veröffentlicht. Ich vermute es liegt daran, dass dieser hier im Winter spielt und daher nicht im Sommer veröffentlicht werden sollte. In der Reihe kommt er nach „Was der Winter verschwieg“ und noch vor „Zerrissenes Herz“

Wie immer gilt aber auch hier, dieser Roman lässt sich wunderbar von der Reihe losgelöst lesen, allerdings ist meine Empfehlung dies nicht zu tun. Ein besonderer Reiz ist es ja, dass die verschiedenen Protagonisten miteinander verbandelt sind und immer wieder vorkommen.

©Tine Schweizer

Quelle für Klapptext und Cover: Mira Taschenbuchverlag

Rezension – Linda Lael Miller ~ Stone Creek Bundle: Fest der Herzen

Linda Lael Miller – Fest der Herzen

 

ISBN: 978-3-86278-834-7 Preis: 8,99 Euro

Ebook 8,99 Euro

Originaltitel: A Stone Creek Christmas (2008) / At Home in Stone Creek (2009)

Deutsche Erstveröffentlichung 2013 bei Mira Taschenbuch

Geständnis unterm Weihnachtsbaum:

Ob verirrtes Rentier, depressives Pony oder der ältere Herr, der sich für den Weihnachtsmann hält: Nichts davon kann die hilfsbereite Tierärztin Olivia O?Ballivan erschüttern. Das schafft nur ihr neuer Nachbar Tanner Quinn mit seinem Charme. Doch der gefragte Architekt bleibt nie lange an einem Ort. Für ihn ist das Projekt im verschlafenen Stone Creek bloß ein Zwischenspiel. Auch seine Nacht mit Olivia?

Familie ist immer eines der wichtigsten Punkte in den Romanen von Linda Lael Miller.

So auch hier in diesem Doppelpack. Im Grunde ist es eine Fortsetzung „Hör auf die Stimme deines Herzens“ erschienen im Sammelband „In einer zärtlichen Winternacht“. Damals war der große Bruder Brad O´Ballivan die Hauptperson. Dieses mal widmet sich die erste Geschichte „Geständnis unterm Weihnachtsbaum“ um seine Schwester Olivia. Mit ihr hat die Autorin eine besondere Protagonistin ins Spiel gebracht. Olivia, ist nicht nur mit Leib und Seele Tierärztin, sondern sie hat auch eine ganz besondere Beziehung zu den Tieren.

Tanner Quinn dagegen ist ein Mann der sich eher vom Verstand als von Gefühlen leiten lässt.

Trotz der kürze des Romanes hat Linda Lael Miller hier einen wunderbar romantischen Weihnachtsroman erschaffen, der einen direkt in die richtige Stimmung versetzt. Obwohl natürlich ein wenig mystisch angehaucht, ist es doch genau das richtige für diese Jahreszeit.

 Schicksalstage – Liebesnächte:

Ashley O’Ballivan ist hübsch, liebenswert und erfolgreich – aber immer noch Single. Und gar nicht glücklich darüber. Besonders in der besinnlichen Weihnachtszeit träumt sie davon, romantische Stunden mit dem Mann ihres Lebens zu verbringen. Allerdings sieht es nicht so aus, als ob dieser Traum sich bald erfüllen würde – oder? Denn überraschend kehrt ihre große Liebe Jack McCall nach Stone Creek zurück…

Direkt weiter geht es im mit zeitlichen Abstand zu einer der Zwillingsschwestern.

Ashley O´Ballivan, leitet ihr kleines Bed&Breakfast und hat schon vor langer Zeit ihr Herz an Jack McCall verloren. Jedoch ist dieser eher in der Weltgeschichte unterwegs. Ashley hat ein großes Herz, dennoch glaubt sie nicht daran, dass er jemals wieder zu ihr zurück kehrt….

Dieser Kurzroman ist anders, als sein Vorgänger und wenig weihnachtlich (bis auf das Ende). Hier wirkt es teilweise ein wenig konstruiert. Als ob ein Teil der Geschichte fehle. Hier ist Spannung zu erwarten, welche aber sehr schnell abgehandelt wird. Im Grunde hätte man hier natürlich viel mehr daraus machen können und viel mehr ins Detail gehen.

Gesamt gesehen ist es jedoch ein sehr unterhaltsames Buch, nicht nur für die Vorweihnachtszeit geeignet, mit sympathischen Charakteren, einer wunderbaren Landschaft und einer bezaubernden Familie.

Reihenfolge:

  • The Man from Stone Creek (Sam O´Ballivan & Maddie)
  • A wanted Man (Novelle) (Rowdy/Lark)
  • The Rustler (Novelle) (Sarah&Wyatt Yabro)
  • A Stone Creek Christmas – Geständnis unterm Weihnachtsbaum (Olivia&Tanner)
  • The Brideroom (Gideon Yabro&Lydia)
  • At Home in Stone Creek – Schicksalstage – Liebesnächte (Ashley&Jack)

Melissa ihre Geschichte findet man bei den Creeds

  • A Creed in Stone Creek – Wenn ein Herz nach Hause kommt

gehört im Anschluss nach Ashley ihrer Geschichte

Brad O´Ballivans Geschichte findet man in der Reihe der McKettrick (Band 9)

  • The McKettrick Way – Hör auf die Stimme deines Herzens (Brad&Mag)

gehört vor den Schwestern.

Quelle für Cover und Kurzbeschreibung: Mira Taschenbuch

Rezension – Susan Mallery ~ Fool´s Gold 05: Küssen ist die beste Medizin

Susan Mallery – Küssen ist die beste Medizin

ISBN 978-3-86278-751-7 ISBN eBook 978-3-86278-793-7

Preis: 8,99 EUR

Deutsche Erstveröffentlichung im August 2013 bei Mira Taschenbuchverlag

Kurzbeschreibung:

Montana Hendrix hat eine Berufung: die Ausbildung von Therapiehunden. Denn was könnte besser sein, wenn man traurig oder krank ist, als mit einem Hund zu kuscheln? Leider sehen das nicht alle so. Als Montana in einer Klinik auf den Chirurgen Simon Bradley trifft, fliegen die Fetzen – und die Funken. So wütend Simon auch ist: Er erkennt, wie glücklich der Hundebesuch seine kleine Patientin macht, und bittet Montana, regelmäßig vorbeizukommen. Und wie das mit Frauen immer so ist – reicht man ihnen den kleinen Finger, nehmen sie gleich die ganze Hand. Und das Herz. Und die Seele. Und eh man sich versieht, ist man Hals über Kopf verliebt. Ein Zustand, für den es nur zwei Lösungen gibt: Weglaufen – oder bis ans Lebensende glücklich werden.

Willkommen zurück in Fool´s Gold. Susan Mallery lässt mit ihrem Roman „Küssen ist die beste Medizin“ dieses von Frauen dominierende Örtchen wachsen und gedeihen.

Schon im letzten Teil durften wir eine der Drillinge zu ihrem Glück begleiten. Dieses mal ist es die jüngste: Montana, welche ihre Berufung in der Ausbildung von Therapiehunden gefunden hat, darf sich mit dem Chirurgen Simon Bradley auseinandersetzen. Schon bei ihrer ersten Begegnung sprühen die Funken (wenn auch nicht aus Liebe :-D ) und dies macht die Aufgabe für Montana, diesen Mann in Fools Gold zu halten, nicht einfacher.

Die Autorin fügt in ihrem unterhaltsamen und humorvollen Roman nicht nur die Glut der Liebe hinein, sondern auch ernste Themen, wie hier die Folge von schweren Verbrennungen. Gefühlvoll und zu Tränen rührend erleben wir beim lesen die junge Kalindra, welche mit ihrer Geschichte einfach berührt.

Selbstverständlich dürfen wir aber auch miterleben, wie sich viele der bisher bekannten Personen/Paare entwickeln. Schwangere, kleine Babys, alte und neue Liebespaare und ein Geheimnis umhüllen die ganze Geschichte gekonnt.

Eine gelungene, kurzweilige Fortsetzung der Fool´s Gold Serie.

Was nicht passt wird küssend gemacht“ unter diesem Titel darf Nevada die dritte im Bunde demnächst nach ihrem Glück suchen.

© Tine Schweizer

Rezension – Robyn Carr ~ Das Glück wartet in Virgin River

Robyn Carr – Das Glück wartet in Virgin River

ISBN: 978-3-86278-749-4 ISBN eBook 978-3-86278-791-3

Preis: 7,99 Euro 352 Seiten

Originaltitel: Promise Canyon

Deutsche Erstausgabe erschien im August 2013 bei Mira Taschenbuch Verlag

Kurzbeschreibung:

Ihre schwierige Kindheit merkt man Lilly Yazhi nicht an. Genauso wenig wie ihre indianische Herkunft. Und sie tut alles, damit das auch so bleibt. Doch als Clay Tahoma nach Virgin River zieht, fängt Lillys mühsam errichtete Schutzmauer an zu bröckeln. Der Pferdeflüsterer stammt von den Navajo-Indianern ab. Und ihm gelingt es spielend, seine indianischen Wurzeln nicht zu verleugnen und gleichzeitig ein modernes Leben zu führen. Clays naturverbundene, offene Art weckt in Lilly eine nie gekannte Sehnsucht. Kann sie es an seiner Seite wagen, sich mit ihrem Erbe zu versöhnen?

Nachdem die letzten Romane eigentlich alle direkt in Virgin River gespielt haben, entführt und Robyn Carr mit „Das Glück wartet in Virgin River“ eigentlich eher in die nähere Umgebung. Allerdings auch hier zu bekannten Personen, wie den Tierarzt Nathaniel und seine Verlobte.

Zu diesen beiden stoßen der Navajo Clay, welcher einen Neuanfang starten möchte, nach einer gescheiterten Ehe. Ein – wie alle – gutaussehender sympathischer Mann, der sich seinen Weg im Leben erarbeitet hat. Ihm begegnet die junge Lilly, welche auch indianischer Herkunft ist. Um ihre Liebesgeschichte geht es hier hauptsächlich.

Leider wurde ich damit aber wenig warm. Es dauerte eine ganze zeit, bis ich mich wirklich in einer Virgin River Geschichte wieder zu finden glaubte. Irgendwie kam das Gefühl auf, dass hier krampfhaft eine Liebesgeschichte mit der Hauptgeschichte verbunden werden musste.

Im Grunde sind es hier zwei parallel laufende Storys. Einerseits die Liebesgeschichte, ohne wirkliche Hindernisse und eher lauwarm. Daneben aber kommen nach und nach dann unsere liebgewonnenen Personen wie Jack, Mel und die anderen aus Virgin River in Spiel. Ein großer Verlust ist für die Ortschaft zu beklagen und die daraus resultierenden Folgen sind ganz schön nervenaufreibend vor allem für Jack.

Dieser Teil war bisher der schwächste der ganzen Reihe. Dennoch zum Teil notwendig, als Bindeglied zum gerade erschienenen neuesten Roman „Liebeserwachen in Virgin River“, bei dem es um den nächsten Riordan Bruder Colin geht. Robyn Carr hat schon öfters gezeigt, dass sie es eindeutig besser kann, und daher freue ich mich einfach auf den nächsten Teil.

©Tine Schweizer

 

Virgin River- Reihe: (keine Garantie auf Richtigkeit und Vollständigkeit)
Neubeginn in Virgin River

Wiedersehen in Virgin River
Happy End in Virgin River
Wintermärchen in Virgin River
Ein neuer Tag in Virgin River
Verliebt in Virgin River
Unter dem Weihnachtsbaum in Virgin River)

(Happy New Year in Virgin River)

Zurück in Virgin River
Gemeinsam stark in Virgin River
Endlich bei dir in Virgin River
Herzklopfen in Virgin River
(Mit Herz, Charme und Mut)
Das Glück wartet in Virgin River
Liebeserwachen in Virgin River
Hand in Hand in Virgin River
Bring me home für Christmas
Hidden Summit
Redwood Bend
Sunrise Point
My Kind of Christmas

Rezension – Sherryl Woods ~ Die Schwestern von Rose Cottage

Sherryl Woods – Die Schwestern von Rose Cottage

 

 ISBN 978-3-86278-496-7 Preis: 9,99 Euro

Originaltitel: Three Down The Aisle/What´s Cooking?/The Laws of Attraction/For THe Love of Pete

Veröffentlicht im Januar 2013 bei MIRA Taschenbuch

Rose Cottage – ein besonderer Zauber scheint diesem Ort innezuwohnen. Es heißt, dort findet jeder sein Glück. Die vier D’Angelo-Schwestern lassen es auf einen Versuch ankommen…

Melanie
Im idyllischen Rose Cottage will Melanie ihren betrügerischen Exfreund vergessen. Kopfüber stürzt sie sich in einen stürmischen Flirt mit dem Landschaftsgärtner Mike. Doch er will mehr…

Maggie
Dass sie mit diesem Rick aber auch jedes Mal im Bett landet! Maggie flüchtet in das Landhaus ihrer Familie, um in Ruhe über alles nachzudenken. Doch wie soll sie Ruhe finden, wenn er sie bis in den Schlaf verfolgt?

Ashley
Bloß weg von diesem Presserummel, denkt Anwältin Ashley D’Angelo. Und wo könnte man besser entspannen als in Rose Cottage? Doch schon auf dem Weg dorthin begegnet sie dem geheimnisvollen Josh…

Jo
Im Landhaus ihrer Großmutter hat Jo D’Angelo ihre erste große Liebe kennengelernt. Als sie Pete jetzt wiedersieht, erwacht sofort die Sehnsucht in ihr. Gibt es diesmal eine Chance für eine gemeinsame Zukunft?

 

Vier Schwestern, jede für sich genommen eine gestandene Persönlichkeit. Alle haben ihren Weg in dieser Welt gefunden. Und doch stehen sie eines Tages wieder am Scheideweg und brauchen Zeit um ihr Leben zu überdenken. Wo könnten sie es besser tun, als im Rose Cottage, wo sie früher schon als Kinder waren.

Sherryl Woods Schreibstil ist leicht und flüssig. Ihre Charaktere sind gut verständlich und nachvollziehbar beschrieben. Wir haben hier wieder eine leichte Lektüre für die Sonnennachmittage auf der Terrasse, oder im Winter eingekuschelt auf der Couch.

Sehr schön ist, dass alle vier Schwestern in den vier Bänden wirklich auch dabei sind und sie so auch begleitet werden können.

Vier kurzweilige Unterhaltsame Geschichten, die entweder einzeln oder in einem Zug gelesen werden können. Schön zum abschalten und zum träumen geeignet.

©Tine Schweizer

Rezension – Susan Wiggs ~ Lakeshore Chronicle: Zerrissenes Herz

Susan Wiggs – Zerrissenes Herz

ISBN 978-3-86278-340-3 Preis: 8,99 Euro  432 Seiten

ISBN eBook 978-3-86278-436-3 Preis: 8,99 Euro

Kurzbeschreibung:

Es gibt Tage am Willow Lake, da ist der Wind so still und das Wasser so ruhig, dass man nur den eigenen Herzschlag hört. Auch Daisy Bellamy lauscht, doch sie kann anhand des Klopfens nicht herausfinden, für wen ihr Herz stärker schlägt. Für den verantwortungsvollen Logan, den Vater ihres Sohnes? Oder den abenteuerlustigen Justin, den sie seit ihrer Jugend liebt? Diese Entscheidung wird ihr auf schicksalhafte Weise abgenommen. Daisy stürzt sich in ihre Arbeit als Fotografin - und in die Arme des Mannes, der ihr und ihrem Sohn ein stabiles Zuhause geben kann. Langsam kehrt eine gewisse Ruhe in ihr Herz und in ihr Leben ein. Bis mit einem Mal der Mann vor ihr steht, den sie nie vergessen konnte. Wie wird sie sich jetzt entscheiden?

Als Leser ist es immer wieder ein besonderes Erlebnis verschiedene Protagonisten, in kleinen Nebenrollen zu treffen und mit zu bekommen, wie diese sich entwickeln. Dabei kann es geschehen, dass diese Protagonistin einem so ans Herz wächst, dass man ihre Geschichte unbedingt wissen will. Gerade wenn sich das ganze über eine längere Reihe entwickelt.

So geschehen ist es auch mit Daisy Bellamy aus der Lakeshore Chronicle-Reihe! Die Autorin Susan Wiggs gibt zu,dass Daisy eigentlich nur eine kleine Rolle erhalten sollte. Allerdings entwickelte sich alles ganz anders, und so dürfen wir auch an ihrem Leben teilhaben.

Und diese Lebensgeschichte ist eine herzzerreißende, schwere, und zu gleich mit Lichtpunkten versehene.

Schon öfters hat die Autorin bewiesen,dass sie einen einnehmenden und mitreißenden Schreibstil hat. Voller Sehnsucht, Liebe, Hoffnung und massenweise Dramatik versehen wird der Leser in eine Achterbahn der Gefühle geschickt. Teilweise muss man sich wirklich auf die Finger klopfen um ja nicht ans Ende der Geschichte hinzublättern um zu sehen, wie die Autorin aus diesem Gewirr wieder herauskommen will. Wird die Hoffnung des Lesers sich erfüllen? Oder findet sie ein komplett anderes überraschendes Ende?

Es ist kein Sonnenschein Roman, der von den Glücksgefühlen der Protagonisten lebt. Nein, eher wird hier ein sehr emotionale, nachdenkliche Seite aufgezeigt. Das Leben besteht nicht nur aus den schönen, unbeschwerten Momenten und genau diese anderen Zeiten fängt die Autorin mit gekonnten Worten ein. Verlust, Trauer, Angst, Vieles wird nur angedeutet, aber das alleine zerreißt dem Leser teilweise schon das Herz.

Erst dachte ich, dies wäre das Finale der liebgewonnnenen Serie, doch im September 2012 erschien noch ein neuer Roman über Sonnet, deren Glück natürlich auch noch wartete. In Deutschland ist noch kein Erscheinungstermin bekannt, kommt hoffentlich aber bald.

© Tine Schweizer

Rezension – Robyn Carr ~ Endlich bei dir in Virgin River

Robyn Carr – Endlich bei dir in Virgin River

ISBN: 978-3862784905 Preis:7,99 Euro Seiten 348

Ebook:7,99 Euro

Originaltitel: Angel´s Peak

Deutsche Erstveröffentlichung erschienen im Dezember 2012 bei Mira Taschenbuch

Kurzbeschreibung:

Manchmal schenkt das Leben uns eine zweite Chance. Wenn wir weise sind, nutzen wir sie. Durch die Bars ziehen und Frauen kennenlernen – mehr hat Sean Riordan nicht im Sinn, als er seinen Bruder in Virgin River besucht. Doch dann steht der Pilot auf einmal seiner großen Liebe gegenüber. Beinahe vier Jahre hat er Franci nicht mehr gesehen – und fragt sich jetzt, wieso er damals vor ihr und einer festen Bindung weggelaufen ist. Nur zu gerne würde er der Liebe eine zweite Chance geben. Vor allem auch wegen Rosie, seiner kleinen pausbäckigen Tochter, von der er bis zu diesem Augenblick nichts geahnt hatte. Aber um Francis Vertrauen zurückzugewinnen, braucht es schon ein kleines Wunder – und die Art von Liebe, die Berge versetzt.

 

Robyn Carr hat das richtige Rezept für gute Unterhaltung gefunden. Es geht immer nach einem ähnlichen Prinzip in Virgin River her. Aber, genau dieses ist es, was den Erfolg so ausmacht. Sie lässt neue Figuren in diesen kleinen Ort kommen und dort seinen Weg finden.

In diesem neuem  Band ist es einer der Riordan Brüder, welcher auf Urlaub in Virgin River ist. Während einer Kneipentour begegnet Sean seiner großen Liebe wieder. Doch natürlich wäre es zu einfach, wenn beide sich sofort in die Arme fallen würden.

Wie immer haben wir aber natürlich auch noch ein anderes Paar dabei, welches ich nicht verraten werde, da ich selber überrascht davon war. Aber es war einfach schön zu erleben, wie diese Menschen zueinander gefunden haben.

Robyn Carr entwickelt nicht nur die Gemeinde von Virgin River und ihre Personen immer weiter, sondern auch ihren Schreibstil, der immer feingeschliffener wird. Die Autorin schafft es den Leser einzubinden und die leisen Töne zum klingeln zu bringen.

Das wir weiterhin die Leben der meisten bisher bekannten Figuren weiterverfolgen können, ist wie immer eine wunderbare eigenschaft dieser Reihe.

Wie immer ein kurzweilige, unterhaltsamer Roman, der zum Träumen einlädt.

©Tine Schweizer

Quelle für Cover und Kurzbeschreibung: Mira TAschenbuch

 

Rezension – Susan Mallery ~ Der 48-Stunden-Mann

Susan Mallery – Der 48 Std Mann

ISBN 978-3-86278-474-5 Preis: 8,99 Euro

ISBN eBook 978-3-86278-545-2 Preis: 8,99 Euro

304 Seiten Originaltitel: Husband by the Hour

Veröffentlicht November 2012

Klapptext:

Deutsche Erstveröffentlichung

“Ich brauche einen Ehemann.” Nach einem Margarita und einigen Gläsern Tequila schaut Polizistin Hannah in Nick Archers blaue Augen und sieht die Lösung ihrer Probleme vor sich: Dieser sexy, aber zwielichtige Grundstücksmakler ist ihr Mann! Für ein Wochenende jedenfalls, an dem er beim ersten Treffen mit ihrer Mutter den glücklich Verheirateten spielen soll. Dass Hannah den echten nach genau fünf Tagen abgeschrieben hat, muss so niemand erfahren… Und tatsächlich spielt Nick seine Rolle glänzend, entpuppt sich nicht nur als Traum aller Schwiegermütter, sondern lässt auch Hannahs Herz höher schlagen. Schon träumt sie von einer Zukunft an seiner Seite, da kommt für alle die erschütternde Wahrheit ans Licht: Es existiert niemand mit dem Namen Nick Archer!

(Quelle und Copyright von Klapptext und Cover Mira Taschenbuch)

Es hat einen Moment gedauert, bis ich tatsächlich begriffen hatte, dass ich einige Charaktere aus diesem Roman schon kenne. Die Haynes Familie ist mir schon das eine oder andere mal bei den Romanen aus dem Cora Verlag begegnet.

Hier findet sich wieder eine wunderbare leichte Geschichte von Susan Mallery, um Liebe, Glaube, Familie. Sie hat hier eine Protagonistin ins Leben gerufen, die am Anfang zwar nicht gleich die Sympathie erweckt, aber im laufe der Zeit um so mehr. Ihr männlicher Gegenpart dagegen war von Anfang an einnehmend und sympathisch.

Auch die Familie Haynes kommt glaubwürdig und sympathisch rüber. Der Grundplot hat viel Potenzial, der größtenteils umgesetzt wurde ohne jedoch zuviel Schwere in die Geschichte zu bringen.

Es ist eine leichte Geschichte für nebenbei, die aber von besonderen Charakteren, Situationskomiken und interessanten Dialogen lebt. Hier ist genauso viel Mallery drin, wie draufsteht mit allem was man von ihr kennt.

 

Hometown Heartbreakers (Angabe ohne Gewähr)

- The best Bride  (Travis Heynes & Elizabeth)
- Marriage on Demand -> Süß, süßer, Rebecca (Austin Lucas & Rebecca) (Cora Verlag Julia Bestseller 076)
- Father in training – (Kyle Heynes & Sandy)
- Part time wife -> Glaub an diese Liebe Jill (Craig Haynes & Jill) Cora Verlag Julia Bestseller 0110)
- Holly and the Mistletow – > Mistelzweig und Weihnachtsküsse (Jordan Haynes & Holly)Cora Verlag Bianca 1859)
- Husband by the hour – > 48 Stunden Mann (Hannah Pace & Nick) Mira Verlag
- Good husband material -> Traummann gesucht (Gage Reynolds & Kari) (Cora Verlag Julia bestseller 0098)
- Completly Smitten -> Heiße Nächte in Texas (Kevin Harmon & Haley)Cora Verlag Julia bestseller 0098)
- One in a million -> So zärtlich wie Du (Nash Harmon & Stephanie)(Cora Verlag Julia bestseller 0098)
- Quinn’s Woman -> Sag nicht nein (Quinn Reynolds & D.J.) Cora Verlag Julia Bestseller 0110

©Tine Schweizer

 

Rezension – Susan Wiggs ~ Lakeshore Chronikle: Weihnachtsengel gibt es doch

Susan Wiggs – Weihnachtsengel gibt es doch

ISBN: 978-3-86278-473-8 Preis: 8,99 Euro 400 Seiten

Ebook:  978-3-86278-543-8 Preis: 8,99 Euro

Originaltitel: Lakeshore Christmas

Erschienen im Oktober 2012 bei Mira Taschenbuch Verlag

Rubrik: New York Bestseller Autoren – Liebe

Klapptext:

Es gibt wohl niemanden auf der Welt, der Weihnachten so sehr liebt wie Maureen Davenport. Deshalb ist die allein stehende Bibliothekarin auch überglücklich, dass sie dieses Jahr endlich das große Krippenspiel an Heiligabend organisieren darf. Leider wird ihr aber Eddie Haven zur Seite gestellt, der größte Weihnachtszyniker der Welt. Über jede Kleinigkeit muss sie stundenlang mit ihm streiten. Doch dann erhält Maureen eine Nachricht, die ihre Welt auf den Kopf stellt: Die Bibliothek, die sie leitet, soll geschlossen werden! Jetzt kann ihr nur noch ein Wunder helfen – nie hätte sie damit gerechnet, dass ihr Weihnachtsengel ausgerechnet der Mann ist, der dieses Fest überhaupt nicht leiden kann! (Quelle für Klapptext und Cover: Mira Taschenbuch)

Als Kind freuen sich die meisten auf Weihnachten, sehen es noch mit glänzenden Augen und der Hoffnung, dass das Christkindl oder der Weihnachtsmann die ersehnten Geschenke bringt.

Je älter man wird, desto mehr verliert diese Zeit an ihren Glanz und die Realität holt die meisten Erwachsenen ein. Es ist eher eine Zeit des Stresses und des Ärgers.

Mit ist es die letzten Jahr so ergangen und jedes Mal war ich traurig, diesen besonderen Funken nicht gefunden zu haben.

Allerdings hat mir Susan Wiggs mit ihrem wundervollen Roman „Weihnachtsengel gibt es doch“ wieder ein wenig Hoffnung und ein wunderbar frohes Gefühl hinterlassen. Liegt es nicht an jedem selber, wie diese besondere Zeit des Jahres erlebt?

Wie in ihren vorhergehenden Romanen schreibt die Autorin wieder über die Liebe und die Hoffnung, aber dieses mal hat sie eine besondere Botschaft für jeden mit hinein gearbeitet. Für jeden Weihnachtsfreund und jeden Weihnachtshasser. Es ist ein Roman, der wieder an die schönen guten Zeiten glauben lässt.

Ihr Schreibstil ist einmalig und einnehmend. Wer sich darauf einlässt wird nicht nur die alten Freunde von Avalon wieder finden, sondern neue treffen und vor allem das Gefühl der Weihnacht wieder entdecken.

Der Alltag bleibt für ein paar Stunden außerhalb der eigenen Realität und entführt den Leser in eine andere Welt. Und dennoch, sobald man wieder daraus hervorkommt kann man gestärkt den Tag begegnen und diesen mit einem leichtem Gefühl im Herzen begehen.

Mir hat es nicht nur wieder Lust auf Weihnachten mit glänzenden Kinderaugen gebracht, sondern auch die spontane Laune aufs Plätzchen backen.

Aber nicht nur die Botschaft von Weihnachten enthält dieser Roman, sondern auch die Wichtigkeit einer Bibliothek und der Bücher für die Menschen. Der Zusammenhalt eines Ortes und den Glauben an die Hoffnung.

Im Anhang des Buches befinden sich auch die verschiedensten Plätzchenrezepte und ein paar Musikvorschläge.

Dieser Roman gehört zur „Lakeshore“ Reihe und spielt vor dem im Juli 2012 erschienenem Roman „Zerrissenes Herz“. Weiter geht es dann im Januar 2013 mit „Was der Winter verschwieg“.

©Tine Schweizer

Rezension – Robyn Carr ~ Verliebt in Virgin River

Robyn Carr – Verliebt in Virgin River

ISBN: 978-3862783045 Preis: 7,99 Euro

deutsche Erstveröffentlichung: März 2012 im Mira Taschenbuch Verlag

Originaltitel: Temptation Ridge

auch als Ebook erhältlich

Klapptext:

Die junge Shelby träumt von Freiheit, Abenteuer – und der großen Liebe. Sie hat schon eine genaue Vorstellung von Mr. Right: Ihr Traummann muss ein glattrasiertes Kinn, Hosen mit Bügelfalten und einen Hochschulabschluss haben. Luke Riordan, den sie in dem kleinen Örtchen Virgin River kennen lernt, ist das genaue Gegenteil. Doch ausgerechnet der gut aussehende Ex-Pilot weckt eine verzehrende Sehnsucht in ihr – und ein Gefühl, das sie nicht benennen kann… Dabei ist er über zehn Jahre älter als sie, zynisch und offensichtlich nur auf einen One-Night-Stand aus…

Seit einiger Zeit erscheinen in regelmäßigen Abständen die Romane von Robin Carr, deren Handlungen in kleinen Gemeinde „Virgin River“ stattfinden. In jedem neuem Band lernen wir neue Personen kennen, erfahren ihre Lebens- sowie Liebesgeschichten. Eines der großen Besonderheiten dieser Reihe ist auf jedenfall, dass wir teilhaben dürfen an dieser wunderbaren Gemeinschaft, einige ihrer Bewohner immer besser kennen- und lieben lernen, uns mit ihnen Freuen, aber auch Trauern. Wir lernen hier eine Gemeinschaft kennen, die in jeder Lage zusammenhält.

Robyn Carr widmet sich dieses mal in der Hauptgeschichte der jungen Shelby, welche nach dem Tod ihrer Mutter bei ihrem Onkel eine Auszeit nimmt. Ihr Gegenpart ist ein Mann, mit viel Lebenserfahrung (und wie so oft in Virgin River ein Soldat), der sich selbst als zu gefährlich für das junge Mädchen einstuft. Natürlich hat jeder der beiden wieder seine halsstarrige Ansicht und so geht’s es rund .

Nebenbei erfahren wir natürlich wie es weitergeht mit einigen bekannten Gesichtern aus dieser kleinen Gemeinde.

Von Beginn an taucht man sofort wieder in die Geschichte ein und kann kaum anders, als sie von der ersten bis zur letzten Seite an zu verschlingen. Dieses mal war es das erstemal, dass mir allerding etwas negativ aufgefallen ist. Der Haupthandlungsstrang war manchmal eher zäh und eine bestimmte Formulierung wurde viel zu oft wiederholt. Nur durch die guten Nebenschauplätzen und den verschiedenen Charakteren, welche gut entwickelt und überlegt waren, wurde dieser Roman noch zum Erfolg.

Ich habe hier noch einen Virgin River Band liegen (eigentlich eine extra Version mit Wintermärchen in Virgin River) und freue mich schon bald wieder in die kleine Ortschaft eintauchen zu können. Doch auch die nächsten Monate bieten wieder viel Nachschub: Diesen Monat (Juni) erschien „Zurück in Virgin River“, im Oktober tauchen wir ein in „Gemeinsam stark in Virgin River“ und im Januar 2013 beginnt das Jahr mit „Endlich bei Dir in Virgin River“.

©Tine Schweizer

Rezension – Nora Roberts u.a. – Frühlingszauber

Nora Roberts u.a. -  Frühlingszauber

ISBN: 978-3899-419-86-3 Preis: 9,99 Euro 476 Seiten

Erschienen im März 2012 beim Mira Verlag

In diesem Sammelband hat der Mira Verlag wieder vier wunderbare Autorinnen vereint mit Liebesgeschichten vom feinsten. Durch die Reihe durch, wurden charaktervolle Protagonisten geschaffen, die mit einfühlsamen Geschichten kombiniert wurden. Das führte zu einigen vergnüglichen kurzweiligen Stunden. Nachdem jede Liebesgeschichte für sich steht, können diese natürlich auch mit zeitlichen Abständen gelesen werden. Einfach für zwischendurch zum relaxen und träumen.

„Bist du verliebt, Mami“ von Nora Roberts kannte ich schon von einer anderen Auflage her. Während mir Jodi O`Donnell: Eine Frau wie Mariah eher unbekannt war. Die beiden Autorinnen Emilie Richards: Zwei Single – Eine Liebe und Susan Mallery: Auch du brauchst Zärtlichkeit sind mit natürlich wohlbekannt.

©Tine Schweizer

Rezension – Susan Mallery ~ Fool´s Gold 01: Stadt, Mann, Kuss

Susan Mallery – Stadt, Mann, Kuss

ISBN 978-3-89941-962-7 Preis: 8,99 Euro

Originaltitel: Chasing perfect Verlag: Mira Taschenbuch

Susan Mallery hat mal wieder bewiesen, dass sie eine Könnerin in ihrem Gebiet ist. Eine Geschichte zu Schreiben über die Liebe und das Leben mit seinen Schicksalen und Freuden.

Charity kommt in die kleine Stadt Fools Gold und soll dort die Stadtplanung übernehmen. Gleich bei ihrem Beginn stolpert sie über den berühmten Radrennfahrer Josh und kann sich – wie alle anderen Frauen, nicht seinem Charm entziehen. Doch hat sie Zweifel, ob er der richtige für sie ist. Außerdem warten noch viele andere Aufgaben auf sie, die sie lösen muss

Das Örtchen Fool´s Gold hat es mir wirklich angetan, mit seinen Charme der Häsuer, mit den interessanten Charakteren der Bewohner und natürlich mit seiner Art und Weise mit seinen Mitbewohnern umzugehen. Dazu wurden 2 interessante Hauptprotagonisten erschaffen, die das ganze noch abrunden. Aber nicht nur diese beiden, sondern auch andere Auftretende Personen, wie die Bürgermeisterin und die Partyplanerin haben mich für sich gewonnen.

Der Fokus dieser Geschichte lag hier zwar vorwiegend auf der Lebens- und Liebesgeschichte von Charity und Josh, aber uns wurde noch andere wirklich gute Nebenschauplätze geboten und auch eine Prise Spannung, wer das Geld und die Lebensmittel gestohlen hat.

Mit ihrem Lockeren Schreibstil vermittelt uns Susan Mallery alles was, man bei einem unterhaltsamen Roman erwartet. Romantik und Herzschmerz, er bringt mich zum lächeln und träumen. Am Ende hab ich es mit einem zufriedenen Seufzen zugeschlagen.

Der Übergang ist übrigens nahtlos zum darauffolgenden Teil „Ich fühle was, was du nicht siehst

.Ein Herrliche amüsanter Roman, der einen ein paar Stunden abtauchen lässt in eine andere Welt.

© Tine Schweizer

 

Rezension – Susan Mallery ~ Fool´s Gold 02: Ich fühle was, was du nicht siehst

Susan Mallery – Ich fühle was, was du nicht siehst

ISBN: 978-3-89941-979-5 Preis: 8,99 Euro Seiten 368

Originaltitel: Almost Perfect (2010) Verlag: Mira

Was für ein Kuddelmuddel in das Liz Sutton reingerät. Auf Grund einer Email reist sie in ihr kleines Heimatstädtchen Fool´s Gold, welches sie vor vielen Jahren fluchthaft verlassen hat. Dort will sie sich um ihre beiden Nichten kümmern. Worauf sie nicht vorbereitet war, war wieder Ethan über den Weg zu laufen. Dem Vater ihres Sohnes. Dieser versucht alles ihr das Leben schwer zu machen….

Sofort fühlte ich mich zu Liz Suttona angezogen. Eine Frau, die es nie leicht hatte, aber es doch schaffte sich ein gutes Leben zusammen mit ihrem Sohn aufzubauen. Mit ihr konnte ich leiden, lieben, bangen und hoffen.Sie ist eine sympathische Hauptprotagonistin, mit Schwächen und Fehlern. Obwohl es gerade bei den Kindern sehr emotional zugeht, schafft die Autorin dennoch einen Abstand und geht hier oft gar nicht so tief in diese Gefühle ein. Das hat mir manchmal ein wenig gefehlt, dafür hat sie mehr Wert auf Ethans Gefühlswelt gelegt und hier eine Dauerschleife eingelegt. Richtiges Knistern oder Spannung kam diesmal gar nicht so auf.

Insgesamt war es ein kurzweiliger, unterhaltsamer Roman, der aber nicht in der gewohnten Stärke von Susan Mallery aufgetreten ist. Aber sie hat bisher schon wirklich gutenRomane geschrieber, daher ist es für mich auch mal akzeptabel und ich freu mich schon auf die anderen beiden Teile. Denn dies ist schon der 2. Teil, der 1. Teil ist “Stadt, Mann, Kuss” und hat Josh und Charity als Hauptprotagonisten.

Der 3. Teil erscheint im März unter dem Titel „Wer hat Angst vorm starken Mann“ und hier bin ich sehr gespannt darauf, vorallem seit dem ich erfahren habe, dass hier der junge Raoul aus „Frisch Verlobt“ den männlichen Hauptpart eingenommen hat.

© Tine Schweizer

Rezension – Susan Wiggs ~ Lakeshores Chronicle 03: Bewahre meinen Traum

Susan Wiggs – Bewahre meinen Traum

Dockside

ISBN: 978-3899419634 Preis: 8,99 Euro Seiten 444

Ersterscheinungsdatum/D Januar 2012 Verlag: Mira Taschenbuch

Gefühlvoll ist gar kein Ausdruck, was mir zum 3. Teil dieser Serie von Susan Wiggs einfällt. Natürlich geht es wieder um die große Liebe, aber die Wege dahin, sind nie gerade und ohne Probleme zu beheben. Das haben auch die Protagonisten Greg und Nina in ihrem Leben festgestellt. Bei beiden ist es nie so gelaufen wie geplant und auch jetzt scheint alles anders zu kommen…

Susan Wiggs entführt einen wieder in die große Welt der Liebe und ihren Weg diese zu finden. Das macht sie mit viel Geschick, Dramatik und Spannung, sodass man das Buch kaum aus der Hand legen kann.

Dieses mal hat sie nicht nur die beiden Hauptprotagonisten zu Wort kommen lassen, sondern auch einen größeren Teil von Daisy. Diese konnten wir schon in den ersten beiden Bänden kennen lernen und dürfen sie nun durch eine wichtige Phase in ihrem Leben begleiten. Ihre eigene Geschichte, wird in „Zerrissenes Herz“ im August 2012 zu Ende geführt.
Die Familie Bellamy zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bücher und haben natürlich immer wieder neue Facetten aufzuzeigen. Dennoch ist es sehr schön, den verschiedenen Personen wieder zu begegnen und ihre Geschichte auch weiter zu verfolgen. Alle bisher erschienenen Bände spielen recht kurz. hintereinander.
Bis zum April 2012 dauert es nur noch, dass es weitergeht. Leider nicht in der richtigen Reihenfolge. Gerüchte zu folge, werden die Weihnachtsromane Ende des Jahres veröffentlicht. Was ich als Leser eigentlich gar nicht mag, ist wenn Reihen nicht in der richtigen Folge veröffentlicht werden.
Natürlich kann man jeden der bisher veröffentlichten 3 Folgen auch unabhängig voneinander lesen, doch wird halt doch von den vorhergehenden Bänden vieles eingeflochten. Und dies erwarte ich natürlich auch von den drei fehlenden Teilen. Vermutlich werde ich mich aber trotzdem nicht zurückhalten können, wenn im April der nächste Teil raus kommt, ihn zu lesen.

©Tine Schweizer

Reihenfolge der Lakeshores Chronicles (Quelle: susanwiggs.wordpress.com)

1. Summer at Willow Lake – Versprechen eines Sommers
(a) “Homecoming Season” (a novella in the anthology MORE THAN WORDS: STORIES OF COURAGE)
2. The Winter Lodge – Das Geheimnis meiner Mutter
3. Dockside – Bewahre meinen Traum
4. Snowfall at Willow Lake  (Sophie+Noah) ???
5. Fireside  (Kim+Bo) ???
6. Lakeshore Christmas  (Maureen+Eddie) ????
7. The Summer Hideaway  – Sommer unseres Lebens (Mai2012)
8. Daisy+Logan+Julian - 2011 vermutlich Zerrissenes Herz (August 2012)
Weitere Rezensionen

Rezension – Susan Wiggs ~ Lakeshore Chronicle 02: Das Geheimnis meiner Mutter

Das Geheimnis meiner Mutter

The Winter Lodge

ISBN: 978-3-89941-955-9 Preis: 8,99 Euro Seiten 460

Ersterscheinungstermin/D: Dezember 2011 Verlag: Mira Taschenbuch

Mit dem „Geheimnis meiner Mutter“ gehen die „Lakeshore Chronicles“   in die zweite Runde.
Jenny, welche hier im Mittelpunkt steht, lernten wir schon im ersten Teil  „Versprechen eines Sommers“ kennen.

Und in was für eine neue Runde. Dieser Roman steckt so voller Emotionen, Hoffnungen, Wünsche, Träume, aber auch Trauer und Enttäuschung. Von der ersten Seite an, hat mich die Autorin Susan Wiggs wieder in ihren Bann gezogen. Es ist kein einfacher Roman über die große Liebe, sondern vielschichtig sehr tiefgründig und außergewöhnlich. Das Tempo der Liebesgeschichte geht nicht wie gewohnt schnell-schnell ab, sondern braucht seine Zeit um sich zu entwickeln. Aber gerade das ist es, was dem ganzen auch zu gut kommt. Durch die  Rückblicke lernen wir die verschiedensten Lebensstationen von ihnen kennen und auch warum sie so manche Entscheidungen getroffen haben. Und auch hier beweist sich wieder, dass eine eigene Entscheidung nachhaltig sich auf das Leben anderer auswirken kann.

Doch nicht nur dies findet sich auf den 460 Seiten wieder, sondern – gerade zum Schluss – wird’s nochmal richtig spannend und dramatisch.

Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und wir lernen sie von den verschiedensten Seiten kennen.
Sehr schön ist, dass die Personen aus „Versprechen eines Sommers“ auch hier wieder mit eingebunden werden und wir schön die Hauptperson aus „Bewahre meinen Traum“ kennen lernen können. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und angenehm zu lesen. Dazu kommen immer wieder überraschende Wendungen , so dass es schwer fällt das Buch überhaupt mal kurz aus der Hand zu legen.

Was diesen Roman auch sehr besonders macht sind die eingestreuten Rezepte von Jenny, mit denen man die beschriebenen Speisen wunderbar nach backen kann.

Sicherlich kann jedes Buch für sich gelesen werden, dennoch schadet es wohl nicht, wenn man sie in der richtigen Reihenfolge liest um nicht die eine oder andere Spannung vorweg zu nehmen

Mir ist hier übrigens wieder der Klapptext aufgefallen, und derjenige der diesen Geschrieben hat, der hat wohl nur einen minimalen Teil des Buches gelesen und nur diese hier wieder gegeben. Finde ich absolut nicht gut, vor allem, weil es meiner Meinung nach der falsche Teil ist. Aber leider stelle ich immer wieder fest, dass Klapptexte bei weitem nicht das wiedergeben, was sie sollten.

©Tine Schweizer

 

Reihenfolge der Lakeshores Chronicles (Quelle: susanwiggs.wordpress.com)

1. Summer at Willow Lake – Versprechen eines Sommers
(a) “Homecoming Season” (a novella in the anthology MORE THAN WORDS: STORIES OF COURAGE)
2. The Winter Lodge – Das Geheimnis meiner Mutter
3. Dockside – Bewahre meinen Traum
4. Snowfall at Willow Lake  (Sophie+Noah) ???
5. Fireside  (Kim+Bo) ???
6. Lakeshore Christmas  (Maureen+Eddie) ????
7. The Summer Hideaway  – Sommer unseres Lebens (Mai2012)
8. Daisy+Logan+Julian - 2011 vermutlich Zerrissenes Herz (August 2012)
Weitere Rezensionen
%d Bloggern gefällt das: