Rezensionen 2010

Rezension – Jeanine Krock ~ Flügelschlag

Als Juna, eine junge Tierärztin, eines Abends den verletzten Arian in ihrem Schlafzimmer vorfindet, ändert sich ihr Leben für immer. Denn Arian ist nicht nur gefährlich schön, sondern auch ein gefallener Engel – auf die Erde gesandt, um das Verschwinden der Schutzengel aufzuklären. Doch seine Ankunft blieb auch den dunklen Mächten nicht verborgen und so schwebt Juna plötzlich in höchster Gefahr.

Liebe, Verrat, Gut und Böse alles wird durcheinander gemixt und der Cocktail ist eine interessante mitreisende Mischung – und es ist manchmal schwer das richtige zu erkennen. Den wer definiert was Gut und was Böse ist. Werden gefallene Engel automatisch böse? Müssen Dämonen nur schlechtes tun? Und Engel nur gutes? Welten und Ansichten verschieben sich.

Zwei Protagonisten auf der Suche nach sich selbst und ihrer Herkunft. Alle Personen, egal ob gut oder böse, Dämon, Engel, Fee oder Mensch sind detailliert beschrieben und nachvollziehbar.

Mit Filmreifen Beschreibungen werden wir an verschiedene Orte auf unserer Welt, wie auch in Himmel und Hölle entführt.

Trotz (oder vielleicht gerade deswegen) einiger Länge des Romans ist es faszinierend wie Jeanine Krock es schafft diese eigene vielschichtige und komplexe Welt zu erschaffen und in sich ein rundes schlüssiges Bild zu zeichnen. Keine Frage bleibt offen und noch zum Schluss hin bringt sie einen grandiosen Höhepunkt zustande.

Während des Lesens war ich mich oft nicht sicher, ob ich überhaupt Luft geholt habe. Zeiten dazu gab es nur wenig, denn sofort ging es rasant weiter. Dadurch das die Kapitel sehr lang sind fordert jedes für sich auch seine Zeit, so dass es zum „Zwischendurchlesen“ weniger geeignet ist.

Im Grunde enthält dieser 720 Seiten starke Roman zwei Teile die sich ergänzen, welche aber ineinanderübergehn.

Im zweiten Teil dominiert der Marquis, ein Dämon sehr lange und gerade hier ist man hin und her gerissen zwischen: Grundsätzlich ablehnen, denn er ist ein Dämon oder ihn einfach total sympathisch finden. Hier schaffte es die Autorin sich nochmal zu steigern und den Leser weiter im Bann zu halten.

Fazit: ein himmlisch-dämonischer Roman in dem die Grenzen verschoben und verwischt werden. Viele Sympathische Protagonisten und tolle Szenen. Die Erotik ist vorhanden und bleibt doch eher im Hintergrund. Trotz zugegebenermaßen einiger Länge dieses Romans und der einen oder anderen kleinen Schwachstelle einfach lesenswert. Eine Verfilmung dieses Buches würde mich richtig interessiern, denn es ist so lebendig geschrieben, das man sich das fast schon vorstellen kann, wie es auf einer großen Kinoleinwand aussehen würde.

Das engelhafte Klappcover alleine ist schon ein Hinkucker für sich.

Jeanine Krock wurde in Braunschweig geboren und war unter anderem in Frankreich, Griechenland sowie Großbritannien als Model-Bookerin und Costumiére tätig. Zudem hat sie im Musical Theater und als Relocation Consultant gearbeitet. Nach den großen Erfolgen ihrer düster-romantischen Romane „Der Venuspakt“ und „Die Sternseherin“ lebt und arbeitet sie inzwischen als freie Autorin in Norddeutschland

©Tine Schweizer

_____________________________________________________________________________________________________

ISBN: 978-3-453-52707-2 Preis: 14,00 Euro Verlag: Heyne

Interview mit Jeanine Krock

weitere Bücher der Autorin

Licht&Schatten-Reihe

Der Venuspakt (Band 1)

Die Sternseherin (Band 2)

Blutkristall (Band 3) (erscheint 2011 bei Egmont-Lyx)

Fortsetzung ist geplant


Advertisements

Wenn du willst, dann schreib doch was dazu

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s